#PW-NEWS-UPDATE am 13.7.18: Neues zu den Plänen rund um Brock Lesnar +++ gleich zwei Verletzte mussten operiert werden +++ einige weitere Neuigkeiten! 

NEUES ZU BROCK LESNAR

Brock Lesnars Teilnahme am diesjährigen SummerSlam gilt mittlerweile als gesetzt. An anderer Stelle wurde zwar Gegenteiliges impliziert, um das Gimmick von Lesnars Desinteresse am Sports-Entertainment innerhalb der laufenden Storyline zu verkaufen. Aber ein Auftritt beim SummerSlam war immer der ursprüngliche Plan, wie auch bereits vor einigen Wochen auf dieser Seite berichtet. Man muss davon ausgehen, dass Lesnar hier den Titel verliert, damit er sich dann auf seinen UFC-Fight vorbereiten kann. Natürlich kann die WWE aber auch noch eine weiter Wendung planen.

Lesnar wird offiziell ab dem 8. Januar 2019 wieder einen UFC-Fight bestreiten dürfen. Bereits vor über einer Woche meldete sich der 41-jährige (Brock hatte am gestrigen Donnerstag Geburtstag) im USADA-Doping-Programm zurück. Alle aktiven Fighter werden regelmäßig innerhalb dieses Programms getestet. Lesnar sitzt jetzt den zweiten Teil seiner einjährigen Suspendierung ab, die ihm aufgrund eines Dopingvergehens im Fight gegen Mark Hunt (Juli 2016) auferlegt wurde.

Der UFC-Pay-Per-View rund um den Super Bowl Anfang Februar dürfte ein denkbarer Ort für den Fight gegen Daniel Cormier sein.

ZWEI WWE-STARS OPERIERT

Gleich zwei WWE-Persönlichkeiten sind in dieser Woche vom Team rund um Dr. James Andrews in Birmingham, Alabama, operiert worden.

Bei Goldust (Dustin Runnels) mussten beide Knie in Schuss gebracht werden. Verschleisserscheinungen aus gut 30 Jahren im Ring.

Fandango (Curtis Hussey) hat sich vor einigen Tagen einen Labrumriss in der linken Schulter zugezogen. Er wird mindestens für sechs Monate pausieren müssen.

Der gemeinsame Aufenthalt im Birmingham brachte uns dieses Foto auf Twitter:

Aus dem WWE-Lazarett.

Wir wünschen beiden alles erdenklich Gute für die Genesung.

UND SONST NOCH …

Bei NXT am Mittwoch hat die Undisputed Era (Kyle ‚Reilly und Roderick Strong) die NXT-Tag-Team-Titel von Moustache Mountain (Tyler Bate und Trent Seven) zurückgewonnen. Das Titel-Hin-und-Her passierte bereits im Juni: Am 19.6. gewannen überraschend Moustache Mountain in London. Zwei Tage später, am 21.6., wechselten die Gürtel bei den NXT-Aufzeichnungen an Undisputed Era zurück. Bei dem Titelwechsel ging es in erster Linie darum, den Fans in der Royal Albert Hall einen besonderen Moment zu liefern.

Die große Nachricht zum Wochenende ist die Show von ROH und NJPW, die nun ganz sicher am WrestleMania-Vorabend im New Yorker Madison Square Garden stattfinden wird. Mehr dazu hier.

Die Bemühungen der WWE, in diesem Jahr erstmals für Emmys nominiert zu werden, haben keine Früchte getragen. In vier Kategorien bewarb man sich mit sieben verschiedenen Produktionen. Doch man schaffte es nicht, über den Vor-Entscheid für irgendeine Rubrik nominiert zu werden. Mehr dazu am Samstag im #KOLBCAST von PWRadio. Vier neue Podcast-Ausgaben erscheinen bis morgen. Am Montag wird es das Review auf WWE Extreme Rules geben, auch über unsere kostenfreien Podcast-Kanäle.

Die komplette WWE Extreme Rules-Card steht jetzt übrigens fest. 10+1 Matches.

Jim Neidhart, der frühere WWE-Wrestler (Hart Foundation) und Vater von Natalya, ist leider an Alzheimer erkrankt. Das offenbarte Christopher Nowinski kürzlich in einem Instagram-Post.

Noch einige Tage ist die aktuelle Power-Wrestling JULI-Ausgabe erhältlich. Darin gibt es unter anderem unsere große Tag Team Top 50-Liste! Hier gibt es ein Preview auf das ultimative Ranking! Alle Infos zur Ausgabe gibt es hier.

Hier haben wir ausführlich über das Comeback von Kaitlyn im Rahmen des WWE Mae Young Classic im August informiert. Zwei weitere Teilnehmerinnen sind auch mittlerweile auch bekannt. Rhea Ripley ist erneut dabei. Die Australiern gehörte bereits 2017 zum Teilnehmerfeld. Außerdem wird Vernice Gabriel, eine Wrestlerin mit philippinischen Wurzeln, ihre erste Chance erhalten.

Nachdem Raw in dieser Woche einen Negativ-Rekord aufstellte, verbesserte sich SmackDown immerhin auf dem derzeit niedrigen Niveau. SmackDown kam in dieser Woche auf 2,182 Mio. Live-Zuschauer (Vorwoche: 2,013 Mio. Zuschauer), 88,6 Prozent der Raw-Zuschauerzahl. Ausführliches zu den Raw-Zahlen hier.

Raw kam am Mittwoch bei ProSieben MAXX auf 200.000 Zuschauer. Das ist eher ein enttäuschender Wert. Allerdings begann die Sendung während der Ausläufer vom zweiten Fußball-WM-Halbfinale, das über 19 Millionen Menschen sahen. Von daher ist der Raw-Wert in dieser Woche entschuldigt.

SmackDown kam Donnerstag bei ProSieben MAXX auf 230.000 Zuschauer.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juli zeigt ranFIGHTING.de den LIVE-PPV IMPACT Wrestling Slammiversary. Aus diesem Anlass gibt es derzeit die aktuellen IMPACT-Folgen for Free zu sehen! Die gelungenen Episoden 27-2018 und 28-2018 sind hier verlinkt.

Noch mehr Neuigkeiten erfahren? Das PW-News-Update zum 14. Juli gibt es hier!