2025 wird John Cena letztes Jahr als Wrestling-Star / (c) 2024 WWE
2025 wird John Cena letztes Jahr als Wrestling-Star / (c) 2024 WWE

Die WWE-Legende hört bis Ende 2025 auf.

„The Last Time Is Now.“

Bei Money in the Bank hat WWE-Legende John Cena einen Überraschungsauftritt gemacht und eine Bombe platzen lassen.

In einer persönlichen Rede erklärte der 47-Jährige dem Publikum, dass 2025 sein letztes Jahr als aktiver Wrestler sein wird.

Während es in seiner Promo im Ring so klang, als wolle er bei der kommenden WrestleMania in Las Vegas (April 2025) sein Abschiedsmatch bestreiten, sorgte Cena im Anschluss bei einer Pressekonferenz für Aufklärung.

Demnach wird der 16-fache World Champion über das gesamte Jahr 2025 eine ausgedehnte Abschiedstour absolvieren. Etwa 35 bis 40 WWE-Auftritte seien zwischen Januar und Dezember 2025 geplant. Cena wird also bei großen Premium-Live-Events in Erscheinung treten, aber nicht nur dort.

Cena erklärte, noch einmal eine tolle Zeit mit Fans auf der ganzen Welt haben zu wollen.

Abschieds-Jahr hilft dem WWE-Start bei Netflix

Er selbst habe die Idee für eine solche Abschiedstournee vorgeschlagen. Bei WWE sei man nun der Meinung gewesen, dass 2025 der perfekte Zeitraum dafür sei.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nicht zufällig kommt der Cena-Abschied zeitgleich mit dem weltweiten Start von WWE auf Netflix. Mit Cenas letztem Jahr als Pro-Wrestler dürfte WWE also einen guten Programmpunkt bieten können, um den Netflix-Wechsel an das Publikum heranzutragen.

Über mögliche Rivalen und den Gegner für sein allerletztes Match konnte Cena, der gerade mitten in den Dreharbeiten für die zweite „Peacemaker“-Staffel steckt, nichts konkretes sagen. Er stellte klar: „Ich bin in keiner Position, meine Gegner selbst auszuwählen.“

Kommt der 17. Titelgewinn?

Was er sich allerdings schon vorstellen könne, sei zum siebzehnten Mal nach einem World-Title zu greifen: „Die Chance hätte ich gerne, aber man muss sie sich verdienen. Ich muss mich von unten hocharbeiten.“ Cena gestand ein, dass sein letzter bedeutender Sieg schon eine ganze Weile zurückliege.

Bereits in der Vergangenheit hatte Cena in Interviews gemeint, vor seinem 50. Geburtstag mit dem Wrestling Schluss machen zu wollen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nach 2025 will John Cena mit WWE verbunden bleiben, dann aber Anzüge tragen

Nach 2025 werde er sein bekanntes Outfit inklusive der Jeans-Shorts für immer ablegen: „Ich werde meine Ringkleidung in den Ruhestand schicken – und auch nicht für ominöse Table-Bumps oder Special-Guest-Referee-Rollen zurückkehren.“

Was Cena allerdings versprach: Nach dem Ende seiner aktiven Zeit wolle er mit WWE in einer neuen Rolle verbunden bleiben – in Zukunft dann aber Anzüge tragen.

John Cena debütierte im Juni 2002 bei SmackDown. Mehr als dreiundzwanzig Jahre später wird nun also ganz offiziell diese Reise bis Dezember 2025 zu Ende gehen.

Ein Trostpflaster für alle Cena-Fans: Bis dahin werden wir noch einmal eine Menge von ihm in den WWE-Shows zu sehen bekommen.


Hier gibt es alle Ergebnisse und Entwicklungen bei WWE Money in the Bank: