Charlotte verpasst einen Großteil von 2024 / Liv Morgan hat Ärger mit dem Gesetz / Flair-Screenshot: (c) 2023 WWE
Charlotte verpasst einen Großteil von 2024 / Liv Morgan hat Ärger mit dem Gesetz / Flair-Screenshot: (c) 2023 WWE

… und nun zu zwei Personalien, auf die WWE in dieser Woche gern verzichtet hätte.

Drogenbesitz! Ärger für Liv Morgan

Derzeit erholt sich WWE-Star Liv Morgan noch von einer Schulterverletzung. Trotzdem hat sie es diese Woche in die Schlagzeilen geschafft.

Wie lokale Medien in Florida berichten, wurde Gionna Daddio (so ihr bürgerlicher Name) am Donnerstag in Sumter County (im Großraum Orlando, Florida) bei einer Verkehrskontrolle festgenommen.

Polizeibeamte fanden in ihrem Fahrzeug Marihuana, synthetische Cannabinoide und Drogenzubehör (Vaporizer).

So kam es zur Verhaftung…

Daddio war am Donnerstag gegen 18.30 Uhr in ihrem gelben Jeep unterwegs und überfuhr dabei mehrfach Straßenmarkierungen. Als die frühere Women’s-Championesse von einer Polizeistreife angehalten wurde, rochen die Beamten sofort Marihuana.

Im Fahrzeug wurden nicht mehr als 20 Gramm Cannabis gefunden. Nach dem Recht Floridas gilt dies als Ordnungswidrigkeit, die mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr und einer Geldstrafe bis zu 1.000 US-Dollar geahndet werden kann.

Morgan wurde noch am Donnerstagabend nach Hinterlegung einer Kaution von 3.000 Dollar wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dabei hatte die Woche für den WWE-Star positiv begonnen: Am Montag war Morgan gemeinsam mit ihrem Kollegen Baron Corbin zu Gast bei der Premiere des Films „The Iron Claw“. Dort traf sie unter anderem auf John Cena und AEW-Champion MJF:

Die WWE hat sich bislang nicht zu Morgans Verhaftung geäußert.

„PWInsider“ ergänzt zu den Berichten, dass der Vorfall das Standing von Morgan innerhalb von WWE nicht gefährde. Die 29-Jährige soll im Vorfeld von WrestleMania ihr Comeback feiern, entsprechende Pläne gibt es bereits. Spekuliert wird auch, dass der sichergestellte Vaporizer einer anderen Person gehört.


Bestätigt: WWE muss lange auf Charlotte Flair verzichten

Die schlimmen Befürchtungen nach der Verletzung von Charlotte Flair haben sich bewahrheitet.

Bei WWE SmackDown bestätigten die Kommentatoren am Freitag, dass die 37-Jährige wegen einer Knieverletzung rund neun Monate pausieren muss.

WWE zeigte den Moment der Verletzung, der sich in der Live-Übertragung während einer Werbepause ereignete: Bei einer geplanten Aktion von den Seilen rutschte Flair unglücklich ab. Sie schlug zuerst mit dem Knie auf dem obersten Seil auf und prallte dann unglücklich in den Ring.

Hier eine Zuschauer-Aufnahme der Szene:

Der 14-fache Champion konnte das Match gegen Asuka – sichtlich unter Schmerzen – wie geplant beenden. Im Anschluss kümmerte sich gleich das medizinische Team um sie.

Die bittere Prognose für Flair bedeutet, dass sie unter anderem WrestleMania im April verpassen wird. Wir wünschen ihr eine schnelle und vollständige Genesung.


Sorge um AEW-Star – Kenny Omega und CJ Perry (Lana) im Krankenhaus:


MEHR – SmackDown-Spoiler! Das gibt’s in der nächsten Folge am Freitag:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.