Für Charlotte Flair entwickelte sich der 8. Dezember bei WWE SmackDown zu einem schmerzhaften Abend
Für Charlotte Flair entwickelte sich der 8. Dezember bei WWE SmackDown zu einem schmerzhaften Abend

Der unglückliche Moment bei WWE SmackDown passierte während einer Werbepause.

Bei WWE SmackDown scheint Charlotte Flair eine Knieverletzung erlitten zu haben. 

Die „Queen“ und ihre Gegnerin Asuka kämpften während eines Einzel-Matches auf den Ringseilen. Da rutschte Flair von den Seilen ab und nahm einen unglücklichen Bump auf Kopf und Nacken. Zuvor hatte sie mit einem verfehlten Moonsault bereits eine harte Landung genommen.

Die Fernsehzuschauer bekamen den Sturz von den Seilen nicht mit. Der unglückliche Zwischenfall passierte nämlich, als während der TV-Übertragung gerade Werbung lief. 

Handy-Video zeigt den Absturz vom Top-Rope

Ein Fan in der Halle hielt die Szene allerdings mit der Handy-Kamera fest.

Der Clip zeigt den Moment, als beide Frauen von den Seilen stürzt und Flair unsanft auf die Ringmatte kracht:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Als WWE SmackDown aus der Werbung kam, konnten die Zuschauer sehen, wie Ringrichter Charles Robinson mit der 37-jährigen kommunizierte. 

Flair war zwar in der Lage, das Match mit dem geplanten Eingriff von Bayley zu Ende zu bringen. Doch gerade beim Versuch, einen Figure-8-Leglock anzusetzen, merkte man der 14-fachen Women’s-Champion deutlich an, dass sie kaum in der Lage dazu war. 

Eine weitere Aufnahme aus dem Zuschauerraum zeigt, wie Flair hinterher Hilfe von Robinson und dem medizinischen Team erhält. Hier signalisiert sie eine mögliche Knieverletzung:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schwere der Verletzung noch unklar 

Nur mit Unterstützung konnte Flair anschließend aus Arena in Providence (Rhode Island) humpeln. 

Hinter den Kulissen wurde Flair anschließend genauer untersucht. 

Noch liegen allerdings keine Informationen liegen vor, wie schwer die vermutete Knieverletzung tatsächlich ist. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

UPDATE (16.12.) zur Verletzung – Lange Auszeit für Flair – Mehr hier:


CM Punk im Fokus bei WWE SmackDown 

Neben dem Frauen-Match und den ersten Entscheidungen im US-Titel-Contender-Turnier stand bei WWE SmackDown ganz besonders CM Punk im Fokus. In einer Promo nahm Punk mehrere Superstars ins Visier und sorgte mit einer Anspielung auf seine AEW-Vergangenheit für Gerede. 

Im Main Event der speziellen „Tribute To The Troops“-Ausgabe setzten sich Randy Orton und LA Knight als Team gegen Solo Sikoa und Jimmy Uso durch. 

Mehr zur Punk-Promo, dazu alle weiteren Ergebnisse und Entwicklungen aus WWE SmackDown findest du hier:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.