Becky Lynch hat einige bewegte Tage hinter sich / (c) 2023 WWE
Becky Lynch hat einige bewegte Tage hinter sich / (c) 2023 WWE

Das WWE-Update mit einem Gesundheits-Update zu Becky Lynch, die mit Seth Rollins bei den ESPY-Awards für Aufsehen sorgte. Außerdem: Drew McIntyre wirkt an einem Filmprojekt mit. Und die SmackDown-Vorschau.

Becky Lynch: Erst operiert, dann auf dem Roten Teppich

Ein Top-WWE-Star ist vor wenigen Tagen überraschend unters Messer gekommen. 

Wie Becky Lynch gegenüber „USA Today“ erklärte, musste sie sich eine Zyste entfernen lassen.

Der medizinische Eingriff war auch der Grund, warum ihr Match gegen Zoey Stark am vergangenen Montag bei Raw zwischenzeitlich auf der Kippe stand. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Im Interview erklärte die 36-jährige: „Als ich aus London („Money in the Bank“) gelandet bin, musste ich in die Notaufnahme und mir eine Zyste entfernen lassen. Das musste am Freitag noch mal behandelt werden, aber am Montag stand ich schon wieder im Ring und war einsatzbereit.“ 

Ihr Ehemann Seth Rollins, der beim Interview im Rahmen der Sport-Oscar-Verleihung „ESPYs“ ebenfalls anwesend war, ergänzte: „Lange Rede, kurzer Sinn: Sie ist ein Biest. Nichts kann sie aufhalten!“ 

Weitere Details zu dieser kleineren Operation wurden nicht bekannt. Allerdings hat Lynch wenige Tage nach dem Eingriff bereits wieder alle Termine wahrnehmen können. Fans brauchen sich also keine Sorgen zu machen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bei den ESPYs vom US-Sportsender ESPN am Mittwoch in Los Angeles haben Lynch und Rollins – in ziemlich auffälligen Outfits – einen der vergebenen Awards präsentiert: die Auszeichnung für den besten Spielzug. Der Award ging an den NFL-Star Justin Jefferson von den Minnesota Vikings für seinen „Catch of the Century“ aus dem Spiel gegen die Buffalo Bills im November 2022.

SmackDown-Kollegin Bianca Belair und ihr Ehemann Montez Ford waren bei der Veranstaltung ebenfalls anwesend.

WWE-Dauergast Pat McAfee hielt eine Rede, in der vor allem die Leistungen der Frauen hervorhob und die beiden weiblichen Wrestling-Vertreterinnen nannte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Drew McIntyre kriegt Rolle im nächsten Batista-Film 

Raw-Star Drew McIntyre streckt seine Fühler nach Hollywood aus. 

Wie ein Social-Media-Beitrag von Regisseur JJ Perry offenbarte, gehört der Schotte zum Cast des Actionfilm-Projekts „The Killer’s Game“.

McIntyre wird hier in einer Nebenrolle neben einigen prominenten Namen mitwirken. Dazu zählen sein früherer WWE-Kollege Dave Bautista, Ben Kingsley, Rap-Legende Ice Cube und Sofia Boutella. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Über die Story verriet der US-Branchendienst „Deadline“: „Der Film handelt von dem erfahrenen Auftragskiller Joe Flood (gespielt von Dave Bautista), bei dem eine lebensbedrohliche Krankheit diagnostiziert wird. Er will sich deshalb selbst umbringen lassen, um den Schmerzen zu entgehen. Nachdem er den Auftragsmord bestellt hat, findet Flood allerdings heraus, dass er fehldiagnostiziert wurde. Nun muss er sich gegen eine Armee ehemaliger Kollegen zur Wehr setzen, die versuchen, ihn zu töten.“ 

Am Montag bei Raw meinte McIntyre gegenüber seinem Kollegen Matt Riddle, er könne ihn aufgrund einer Abwesenheit in der kommenden Woche nicht unterstützen. Mit dem am Donnerstag begonnen Schauspieler-Streik in den USA, dürfte McIntyre für die nächste Raw-Ausgabe jetzt plötzlich aber doch wieder Zeit haben…

Weitere WWE-News:


Preview: WWE SmackDown heute ohne Roman Reigns

Während in Hollywood gestreikt wird, ist man bei WWE besonders in dieser Woche froh darüber, dass die Wrestling-Stars in keiner Gewerkschaft organisiert sind.

So geht es am heutigen Freitag mit WWE SmackDown aus Raleigh (North Carolina) ohne Unterbrechung weiter.

Nach der quotenstarken Fortführung der Geschichte um Roman Reigns am vergangenen Freitag im New Yorker Madison Square Garden, erhoffen sich die Fans neue Entwicklungen. Allerdings wird Reigns bei er heutigen Folge fehlen, er ist dafür wieder in den kommenden beiden Wochen (21. Juli in Orlando, Florida; 28. Juli in New Orleans, Louisiana) anwesend. 

Der TV-Spot für die Folge suggeriert hingegen schon ein Mitwirken des „Tribal Chief“:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Als einzigen Programmpunkt für die Ausgabe aus Raleigh hat WWE bisher ein Duell um die Women’s-Championship angekündigt: Bianca Belair erhält ihr Rück-Match gegen Titelträgerin Asuka. Die Japanerin hatte Belair den Titel bei „Night of Champions“ am 27. Mai unter kontroversen Umständen abgenommen. 


Den Bericht zu WWE SmackDown mit allen Ergebnissen und Entwicklungen findest du jetzt hier:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.