Jey Uso will jetzt Roman Reigns' Titel! / WWE SmackDown vom 7. Juli 2023
Jey Uso will jetzt Roman Reigns' Titel! / WWE SmackDown vom 7. Juli 2023

WWE SmackDown – 7. Juli 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Madison Square Garden, New York

Ausverkauftes Haus im Madison Square Garden zu WWE SmackDown in New York! 15.482 Zuschauer kamen laut Kommentator Michael Cole (rund 13.500 laut Auszählung der über Ticketmaster angebotenen Sitzplätze), um Roman Reigns vor dem Uso-Gericht zu sehen. 

Wenig überraschend: Bei Jimmy und Jey Uso herrschte nach dem Match-Ausgang bei „Money in the Bank“ große Begeisterung. „Er ist geschlagen worden“, hielt Jey mit deutlichen Worten fest. 

Jimmy und Jey Uso wollen Roman Reigns vor Gericht stellen

Paul Heyman und Solo Sikoa kamen in den Ring, Heyman wollte zur „Gerichtsverhandlung“ gegen den „Tribal Chief“ direkt die Verteidigung beginnen. Die Usos meinten aber, er solle den Mund halten. Daraufhin Paul: „Es gibt niemanden bei WWE, der mir den Mund verbietet!“ Nun nahm Solo dem „Wise Man“ das Mikro aus der Hand und warf es auf den Hallenboden. 

Erstaunen herrschte … bis der seit 1.041 Tagen amtierende Undisputed-Champion Roman Reigns seinen Auftritt machte. „You got pinned“, riefen die Fans, als der „Tribal Chief“ endlich seine Anerkennung einforderte.

Roman Reigns deutet an, als „Tribal Chief“ Schluss machen zu wollen

Roman stellte klar, die Usos hätten überhaupt nicht die Befugnis, einen Gerichtsprozess gegen den „Tribal Chief“ auszurufen. Doch Jimmy und Jey wollten sich nicht länger von Reigns manipulieren lassen. Sie präsentierten ein Video, in dem viele Szenen gezeigt wurden, wie manipulativ Roman seine Familienmitglieder über die vergangenen Jahre kontrolliert hatte.

Roman meinte, so nie gewesen zu sein. Er habe das alles für Jimmy, Jey und Solo getan: „Ich war schon in den Main Events vor der Bloodline. Ich brauche die Bloodline nicht, die Bloodline braucht mich.“ Er habe das alles für die Familie getan, und was habe er zurückbekommen? Seine Tochter sei im Backstage-Bereich und würde das alles mit ansehen müssen. Er sprach von seinen fünf Kindern: „Und dazu habe ich diese Last auf meine Schultern genommen und das Leben für alle verbessert. Doch ich brauche das nicht mehr.“ 

Reigns fragte sich, ob Jey das Oberhaupt sein wolle. Er meinte, genug zu haben – von allem. 

Der „Tribal Chief“ nahm seinen Blumenkranz ab, zog sich den WWE-Titel von den Hüften und warf ihn auf den Boden. Dann legte er Jey seinen Blumenkranz um die Schultern, ging auf die Knie und weinte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Reigns und Sikoa zerstörten die Uso-Brüder

Als sich Jey nun zu Roman runterbeugte, schlug der „Tribal Chief“ ihm zwischen die Beine!

Jimmy wollte sich gleich um seinen Bruder bemühen und ging auf Reigns los. Da kam Solo angelaufen und schleuderte Jimmy zur Seite. 

Der Blumenkranz war beim Tiefschlag auf den Ringboden gefallen, Solo hob ihn nun auf und blickte lange darauf. Als Jimmy wieder angelaufen kam, stoppte Sikoa ihn mit dem Samoan Spike. Die Zuschauer forderten Solo auf, sich den Kranz umzuhängen. Als sich Jey wieder einmischte, kassierte er Sikoas Spinning Solo. 

Der Blumenkranz war mittlerweile in den Händen von Paul Heyman gelandet, während Solo und Roman ihren Angriff auf die Uso-Brüder fortsetzten. Jey wurde außerhalb des Rings in den Seilen gefesselt und von Sikoa festgehalten, während Jimmy von Roman mit dem Titelgürtel attackiert wurde. 

Nun schlug der „Tribal Chief“ wiederholt mit der Ringtreppe auf Jimmy ein. Jey konnte sich aus den Seilen befreien. Er stürzte sich auf Roman. Doch Solo war sofort wieder da, brachte den Samoan Spike und schleuderte Jey über den Kommentatorentisch. Dort wurde Jey unter mehreren Stühlen begraben. 

Jimmy Uso landete auf dem Kommentatorentisch. Solo kletterte jetzt auf die Ringabsperrung und sprang von dort auf Jimmy, der durch den Tisch krachte. 

Paul Heyman zog dem weiterhin amtierenden „Tribal Chief“ den Blumenkranz über den Kopf, während Jimmy und Jey geschlagen am Boden lagen. 

Jimmy hatte es schlimmer erwischt. Er musste auf einer Trage in eine örtliche medizinische Einrichtung gebracht werden. Jey begleitete seinen Bruder auf der Fahrt im Krankenwagen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Theory trickst Sheamus aus

(1) United-States-Champion Austin Theory bes. Sheamus per Einroller

Austin Theory hat Sheamus bereits bei WWE SmackDown vom 19. Mai besiegen können – unter unklaren Bedingungen nach einem Einwirken von Pretty Deadly. 

In der vergangenen Woche in England ging Theory auch nach einem Sieg gegen Ridge Holland auf seinen Gegner los, was Sheamus auf den Plan rief und ein weiteres Match der beide Männer auf den Weg brachte.

Theory verhinderte ein Celtic Cross, traf allerdings auch nicht mit dem Rolling Dropkick. Jetzt landete der US-Champion im Cloverleaf, als Pretty Deadly in die Halle kamen. Sheamus musste sich kurz mit Kit Wilson und Elton Prince auseinandersetzen, dann kümmerten sich allerdings Ridge Holland und Elton Prince um Pretty Deadly. 

Während Chaos außerhalb des Rings herrschte, kam Sheamus mit dem Brogue Kick angeflogen. Doch Theory sah seinen Gegner kommen, brachte einen Einroller (mit dem Griff an die Hose) und holte den Sieg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Edge macht eine Ankündigung

Grayson Waller begrüßte in seiner Talkshow einen WWE Hall of Famer: Edge wurde von den New Yorkern zum „Grayson Waller Effect“ mit großer Begeisterung empfangen. 

Waller meinte, Edge wolle heute Abend eine Ankündigung machen. Doch Edge sprach lieber über sein 25-jähriges WWE-Jubiläum und Erinnerungen an den Madison Square Garden. Sein erster PLE überhaupt sei hier gewesen – der SummerSlam 1998.

Edge: „New York ist eine Stadt mit Menschen, die hart arbeiten und große Träume haben. So wie ich. Deshalb passen wir so gut zusammen.“ 

Waller hatte genug und meinte nun selbst die Ankündigung aussprechen zu wollen, die er zumindest vermutete: „Edges große Ankündigung lautet: Er will zurücktreten!“ 

Doch damit lag Waller komplett falsch. Vielmehr meinte Edge, noch heute in den Ring zu steigen. Er habe nämlich ein Match zugesagt bekommen … gegen Grayson Waller. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Styles hat leichtes Spiel mit Kross 

(2) AJ Styles bes. Karrion Kross mit dem Phenomenal Forearm

Der „Henker des Volkes“ trat mit einem Verband um seinem linken Bein an. Das hinderte Karrion nicht dran, den Kross-Hammer ins Ziel zu bringen. Styles schlug zurück und brachte den Pelé Kick. 

Als sich Scarlett einmischen wollte, kümmerte sich Michin um sie. 

Kross lud Styles auf seine Schultern, doch AJ befreite sich mit einem Ellbogentreffer und folgte mit dem Phenomenal Forearm zum Sieg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Iyo Sky deutet einen Cash-In an!

WWE-Women’s-Champion Asuka stand lachend im Ring. Das rief sogleich Bianca Belair auf den Plan, die sich auf ihre Rivalin stürzte. 

Und Charlotte Flair durfte auch nicht fehlen, die sich nun außerhalb des Rings mit Belair prügelte. 

Als Asuka auf die Seile klettern wollte, war plötzlich Mrs. Money in the Bank Iyo Sky zur Stelle. Iyo schlug mit ihrem Koffer gegen Asuka zu. Bayley legte mit dem Rose Plant nach, dann landete Sky mit dem Over-The-Moonsault. 

Ein MITB-Cash-In wurde angedeutet. Doch Bianca packte sich Bayley, als sie dem Ringrichter den Koffer geben wollte. Charlotte folgte derweil mit einem Big Boot im Ring gegen Iyo. 

Der Cash-In war verhindert worden – und in der Women’s-Division gibt es ganz offensichtlich eine Menge Competition! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WWE-Veteran siegt gegen SmackDown-Debütanten

(3) Edge bes. Grayson Waller mit dem Spear 

Edge bestritt das fünfte Match bei WWE SmackDown seit seinem Wrestling-Comeback 2020, für Grayson Waller war es das erste Match überhaupt für die blaue Brand. 

Damit Waller sein SmackDown-Debüt auch nicht vergaß, beförderte Edge ihn vom Ringrand mit einer Powerbomb auf den Hallenboden. Danach saß ein Crossbody von den Ringseilen. 

Waller meldete sich mit offensiven Aktionen zurück, kassierte dann aber den Edgecution DDT. 

Als Edge zum Spear heranflog, verließ Waller den Ring. Edge knallte in die Ringecke. Grayson nahm Anlauf, um mit dem Somersault Stunner in den Ring zu fliegen. Doch Edge kam ihm mit dem Spear zuvor und holte den Sieg. 

Im Anschluss attestierte Edge dem Australier, eine gute Leistung abgeliefert zu haben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Jetzt will Jey Uso ein WWE-Titel-Match gegen den „Tribal Chief“

Roman Reigns kehrte im Schluss-Segment von WWE SmackDown in den Ring zurück. Denn er hatte erfahren, dass Jey Uso nach der Fahrt ins Krankenhaus in den Madison Square Garden zurückgekehrt war. 

Jey Uso kam durchs Publikum und flog über die Absperrung auf Solo Sikoa. Der „Enforcer“ knallte gegen den Ringpfosten.

Mit einem Stuhl stürzte sich Jey nun in den Ring und ging auf den „Tribal Chief“ los. Solo Sikoa kehrte zurück. Während Paul Heyman und Roman Reigns das Weite suchten, hämmerte Jey mit dem Stuhl auf Sikoa ein. 

Jey nahm den Undisputed-WWE-Titel, der im Ring zurückgeblieben war, in seine Hände. „Leg ihn nie!“, brüllte Roman aus der Distanz. 

Aber Jey meinte: „Der Richter, die Jury und der Henker im Verfahren gegen den „Tribal Chief“ bin ich.“ Er forderte Roman auf, mit ihm in den Ring zu steigen, damit er ihm den Hintern versohlen könne.

Zwar wurde an dieser Stelle noch nichts offiziell gemacht, doch Jey Uso vs. Undisputed-WWE-Champion Roman Reigns scheint für den SummerSlam gesetzt.

Die wahrscheinlichen Top-Matches für den SummerSlam am 5. August in Detroit haben wir hier aufgelistet.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MEHR – Das gab es vor und nach der SmackDown-TV-Ausstrahlung:


WWE-Vorschau: 

10. Juni – WWE Raw aus Buffalo, New York:

  • Becky Lynch vs. Zoey Stark
  • Face-to-Face: Ricochet trifft Logan Paul 
  • Drew McIntyre & Matt Riddle vs. Imperium (Ludwig Kaiser & Giovanni Vinci)
  • No-Disqualification-Match: The Miz vs. Tommaso Ciampa

11. Juni – WWE NXT aus Orlando, Florida:

  • #1-Herausforderer-Match: Bron Breakker vs. Ilja Dragunov
  • Das Judgment Day mit Finn Bálor tritt auf 
  • Stacks vs. Joe Coffey – Falls Stacks siegt, kommt Tony D’Angelo aus dem Gefängnis frei 
  • Cora Jade vs. Kelani Jordan 
  • Tiffany Stratton vs. Ivy Nile
  • Andre Chase & Duke Hudston vs. Drew Gulak & Charlie Dempsey
  • Das Debüt von Bronco Lima & Lucien Price

14. Juni – WWE SmackDown aus Raleigh, North Carolina:

  • Match um die WWE-Women’s-Championship: Asuka (c) vs. Bianca Belair

Die wöchentlichen Berichte zu WWE SmackDown findest du hier. Um keinen WWE-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.