Randy Orton steht seit 2002 bei WWE im Ring
Randy Orton steht seit 2002 bei WWE im Ring

Das WWE-Update mit Neuigkeiten zu Randy Orton, Bray Wyatt, Pat McAfee und Kofi Kingston.

Neue Hoffnung für Randy Orton

Gibt es endlich Licht am Horizont, was die Zukunft von Randy Orton bei WWE angeht? 

Im Mai vergangenen Jahres schied der Wrestling-Veteran mit einer Rückenverletzung aus – im Laufe des Jahres musste der 42-jährige sogar operiert werden.

Seit einer Weil schien unklar, wie es mit Orton bei WWE weitergehen würde. Nachdem zuletzt sein Name hinter den Kulissen kein Thema war, hat es in den vergangenen Tagen erste Anzeigen gegeben, dass sich bald ein Jahr nach seiner Zwangspause das Comeback anbahnen könnte. Das berichtet „PWInsider“

Nach WrestleMania käme eine Orton-Rückkehr aus mehreren Gründen gelegen. Generell würde sein Erscheinen für frischen Wind sorgen. Zudem hat die „Viper“ eine lange Vergangenheit mit Cody Rhodes, der nach WrestleMania als Undisputed-Champion feststehen könnte. Eine Storyline mit Rhodes und seinem früheren Mentor wäre durchaus naheliegend. 

Randy Orton steht seit 2002 bei WWE im Ring / Bild: Bill Otten
Randy Orton steht seit 2002 bei WWE im Ring / Bild: Bill Otten

Weiterhin fehlt Bray Wyatt, aber…

Anfang der Woche haben wir uns ausführlich mit dem Status von Bray Wyatt beschäftigt, der seit Wochen nicht mehr in den WWE-Shows aufgetaucht ist. 

Auch bei SmackDown am Freitagabend fehlte Wyatt. Vom erwarteten Match gegen Bobby Lashley bei WrestleMania ist derzeit keine Rede mehr. 

Allerdings machte ein kurzer Moment bei WWE SmackDown allen Bray-Fans Hoffnung: Bei einem Backstage-Segment mit LA Knight erblickten einige Zuschauer ein Wyatt-Shirt, das im Hintergrund an einer Wand hing. 

Solche Anspielungen kennen WWE-Zuschauer bereits aus den vergangenen Monaten. Mit anderen Worten: Diese Platzierung des Shirts dürfte nicht durch Zufall erfolgt sein…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Pat McAfee denkt trotz Abwesenheit weiter an WWE…

Um den früheren NFL-Spieler Pat McAfee ist es bei WWE zuletzt ruhig geworden. Im Spätsommer verließ McAfee das SmackDown-Kommentatorenteam, um als Experte bei College-Football-Übertragungen anzuheuern. Die Football-Saison ist längst vorbei, doch von Pat haben wir – bis auf seinen Gastauftritt beim Royal Rumble – seitdem nichts mehr gesehen. 

Im Gespräch mit dem „Daily Star“ erklärte Wade Barrett, der McAfee als SmackDown-Kommentator nachfolgte, die Rolle weiterhin permanent zu besetzen. „Pat bleibt immer ein Freund von WWE. Er ist ein unglaublich talentiert Kerl und wir sind alle Fans von ihm. Derzeit hat er aber eine Menge zu tun“, so Wade. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

McAfee reagierte auf das Gerede um seine Person: „Ich denke jeden Tag an Wrestling … der Traum ist noch nicht vorbei. Meine Geschäfte sind derzeit ziemlich aktiv und anspruchsvoll. Zudem ist ein Baby auf dem Weg. Timing ist alles, und ich habe immer noch riesige Pläne auf meinem Weg, eines Tages in die WWE Hall of Fame aufgenommen zu werden.“ 

Kurzum: McAfee im wöchentlichen Kommentatoren-Einsatz wird es auf absehbare Zeit nicht mehr geben, Gast-Auftritte am Mikrofon oder sogar weitere Einsätze im Ring sind durchaus denkbar. 

Erst im Juli 2022 hatte McAfee eine langfristigen Vertragsverlängerung bei WWE unterzeichnet. 


Erfolgreich operiert: Kofi Kingston mit Verletzungs-Update

Die WrestleMania-Season verläuft für Kofi Kingston anders als erhofft. 

Am 3. März erlitt das New-Day-Mitglied bei WWE SmackDown eine Knöchelverletzung. Wegen der Verletzung musste Kingston jetzt sogar operiert werden. Der Eingriff erfolgte am gestrigen Freitag in Birmingham, Alabama. 

Mittlerweile veröffentliche Kingston ein Foto auf Instagram, das ihn mit seinen New-Day-Freunden bei einem Videocall nach der Operation zeigt. Dazu schrieb der 41-jährige, dass die OP gut verlaufen sei, er sich nach dem Wachwerden aus der Narkose allerdings kaum an das Gespräch mit Big E und Xavier Woods erinnern könne.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Instagram. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Obwohl mit Woods derzeit nur einer der drei New-Day-Wrestler fit für den Ring ist, scheint ein WrestleMania-Auftritt in zwei Wochen nicht ausgeschlossen. So könnte Big E ein Jahr nach seinem schweren Unfall einen besonderen Moment bekommen.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.