Kevin Owens rettet Sami Zayn vor einem Uso-Angriff / WWE SmackDown vom 17. März 2023
Kevin Owens rettet Sami Zayn vor einem Uso-Angriff / WWE SmackDown vom 17. März 2023

WWE SmackDown – 17. März 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Kansas City, Missouri 

Cody Rhodes vermittelt zwischen Owens und Zayn

Cody Rhodes stellte zum Start von WWE SmackDown klar: „Roman Reigns ist der größte Champion. Und ich freue mich darauf, ihn bei WrestleMania zu besiegen.“ Doch Rhodes’ Anliegen war an diesem Abend nicht der Undisputed-WWE-Universal-Champion. Vielmehr rief er Kevin Owens zu einem Gespräch in die Halle. 

Owens konnte sich schon denken, worüber Cody heute Abend reden wollte. Und für alle wurde es offensichtlich, als auch Sami Zayn in den Ring gebeten wurde. Ganz klar: Rhodes wollte zwischen den alten Weggefährten vermitteln und den dickköpfigen Owens überzeugen, doch mit Sami zusammenzuarbeiten.

Rhodes stellte vorab heraus, wie sehr Kevin ihm geholfen habe, als er damals WWE hinter sich ließ und zu seiner Reise durch die Independent-Szene ansetzte. Für die Unterstützung und die vielen Kontakte sei Cody ihm für immer dankbar – das könne er nicht zurückzahlen. 

Für Owens schien es dennoch keine Diskussionsgrundlage zu geben. Er habe sich bereits alles zu dem Thema angehört. Daraufhin ergriff Sami Zayn das Wort: „Über die Jahre sind wir uns so häufig in den Rücken gefallen. Doch es gab immer einen Weg zurück. Warum jetzt nicht mehr – was ist anders?“ 

Cody stellte fest, dass wirklich jeder die Zusammenarbeit sehen wolle. Doch Kevin fragte lediglich: „Warum soll ich für jemanden kämpfen, der nicht mal mein Freund sein will?“

Owens drückte Cody das Mikro in die Hand und lief davon. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Als Kevin kurz darauf auf dem Parkplatz in sein Auto steigen wollte, hielt Sami ihn auf: „Du liegst falsch. Wir werden immer Freunde sein – und Brüder. Wenn du niemals mehr mit mir sprechen willst, dann ist das okay. Aber ich liebe dich. Das ist alles!“ Kevin blickte Sami an … und fuhr davon. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Judgment Day holt einen gemischten Sieg

(1) Rhea Ripley & Dominik Mysterio bes. Zelina Vegas & Santos Escobar in einem Mixed-Tag-Team-Match; Rhea pinnte Zelina per Riptide 

Escobar und Vega legten im ersten Match bei WWE SmackDown einen guten Start hin.

Es kam zur Situation, als beide Herren wechseln mussten. Jetzt überraschte Zelina ihre Gegnerin mit einem Tornado DDT. Dominik und Santos mischten sich wieder ins Match ein – Chaos entbrannte.

Vega flog aus dem Ring. Santos versuchte Dominik mit einem Suplex vom Top-Rope zu holen. Ripley mischte mit und holte Escobar mit einer Powerbomb von den Seilen. 

Zelina Vega überraschte Rhea mit einem Kneestrike, dann kassierte Dominik eine Hurricanrana und flog aus dem Ring.

Den Moment nutzte wiederum Ripley, um Vega mit dem Riptide zu überraschen und den Sieg klarzumachen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rey Mysterio lehnt das Match gegen seinen Sohn weiterhin ab

Damit war Dominik aber längst nicht fertig. Er griff zum Mikrofon, um über seinen Vater herzuziehen und ihn erneut als Feigling zu bezeichnen. 

Rey kam in die Halle und stellte sich seinem Sohn gegenüber. Dom meinte: „Du bist ein Feigling und ein Stück Schei…“ 

Bevor Dominik diesen Satz beenden konnte, hatte Rey einiges zu sagen: „Es stimmt: Ich war nicht der beste Vater der Welt. Ich habe viel verpasst und war nicht immer für dich da. Aber das nimmt nicht die Liebe weg, die ich für dich empfinde. Du bist meine Welt“, so Rey. Er habe Opfer gebracht, um seiner Familie ein Leben zu ermöglichen, von dem er selbst nur träumen konnte. 

Dann war Rey den Tränen nahe. Er hätte es am liebsten, wenn sein Sohn bei seiner Hall-of-Fame-Aufnahme mit auf der Bühne stehen würde. „Aber dafür ist es jetzt wohl zu spät.“ 

Rey weiter: „Ich bereue am meisten, was aus dir geworden ist. Wenn so ein erbärmlicher Bengel mich für WrestleMania herausfordern würde, dann würde ich ihm normalerweise in den Hintern treten. Bedauerlicherweise bist du aber mein Sohn. Gegen dich zu kämpfen, wäre die größte Schande für einen Vater.“ 

Mysterios Fazit: „Ich werde niemals gegen dich kämpfen – auch nicht bei WrestleMania.“ 

Rey verließ den Ring. Dominik rief ihm einige Wörter hinterher. Er sei ein feiger, kleiner Mann, der am besten weglaufen könne…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Showcase-Matches bei WrestleMania 

An dieser Stelle wurden zwei weitere Matches für WrestleMania angekündigt: „Showcase-Fatal-4-Way-Tag-Team-Matches“ – ein probates Mittel, um 16 weiteren Stars einen Auftritt vor der großen Kulisse zu ermöglichen.

Um bei diesen Showcases dabei sein zu können, gibt es Qualifikations-Matches… 

(2) Liv Morgan & Raquel Rodriguez bes. Emma & Tegan Nox im WrestleMania-Showcase-Qualifikations-Match; Liv pinnte Emma mit dem Oblivion 

Von diesen beiden Teams erhielten nur Morgan und Rodriguez den Entrance im Fernsehen – ein dezenter Vorbote für den Ausgang. 

In der Schlussphase eines kurzen und nicht so guten Matches gab Emma alles! Doch von Raquel kassierte sie die Tijana Bomb. Liv wurde eingewechselt, die nach einem Oblivion die Angelegenheit beendete. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zwischen Charlotte und Rhea bricht C-H-A-O-S aus…

Charlotte Flair präsentierte uns WrestleMania-Fakten: „Das ist meine siebte WrestleMania – entweder als Challenger oder Champion. Aber ich war immer der Star.“ Rhea Ripley müsse sie besiegen, um auch zum Star zu werden. Doch wie schon vor drei Jahren werde sie das nicht schaffen. 

Rhea Ripley konfrontierte jetzt die SmackDown Women’s Champion: „Ich habe dich ausgesucht – und das hat Gründe. Es gibt Frauen und Männer, die mich in dieser Umkleide fürchten. Aber du tust das nicht. Auch jetzt starrst du mich an – ohne einen Funken Furcht in deinen Augen. Und das pisst mich an. Du bist aus einem Grund eine 14-fache Champion: Du bist ein Superstar. Aber ich brauche die SmackDown Women’s Championship. Ich muss zum Star werden. Und nach WrestleMania, wenn sich der Staub gelegt hat, dann wirst du es lernen, mich Champion zu nennen – und mich zu fürchten.“ 

Jetzt stellte sich Dominik Mysterio zwischen beide Frauen: „Mami wird dich bei WrestleMania besiegen!“ Den Moment nutzte Rhea für einen hinterhältigen Angriff auf Charlotte, die zu Boden ging. 

Ripley und Mysterio wollten bereits weglaufen, da kam Charlotte zurück – und ein wilder Brawl außerhalb des Rings brach aus. Etliche Mitarbeiter versuchten die Frauen zu trennen. Ein Security-Mitarbeiter wurde mit Charlottes Kick über die Ringabsperrung befördert. 

Rhea warf Flair über den Kommentatorentisch. Doch Charlotte kam zurück und sprang vom Pult auf ihre Gegnerin. 

Beide Frauen attackierten auch die WWE-Mitarbeiter, um ihre Auseinandersetzung fortsetzen zu können. Beide flogen über die Absperrung ins Publikum auf den Betonboden. Schließlich konnte Ripley zurückgedrängt werden – doch ihr stand die Wut ins Gesicht geschrieben, als Charlotte mit ihrem Gürtel auf den Seilen posierte. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

LA Knight bleibt ein Verlierer

„Alles, was du bisher erreicht hast, ist Geschwätz“, meinte Xavier Woods vor dem Start von WWE SmackDown zu LA Knight. Letzterer ist weiterhin der Meinung, dass WrestleMania einen LA-Knight-Moment verdient habe. 

(3) Xavier Woods bes. LA Knight per Small Package 

Ein kurzes Match endete, als Knight mit einem Small Package überrascht und eingerollt wurde.

Woods gewann – und Knight machte ein dummes Gesicht. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Knight lief kurz darauf durch den Backstage-Bereich. Er traf Rey Mysterio und schlug vor, gegen Dominik anzutreten: „Ich nenne mich einfach LA Mysterio!“ Rey verpasste Knight einen Faustschlag und lief davon…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Wie bereits am Mittwoch von WWE bestätigt, wird nach Rey Mysterio auch die japanische Legende The Great Muta in die Hall of Fame aufgenommen. 

Gunther kriegt zwei WrestleMania-Gegner 

(4) Drew McIntyre vs. Sheamus endet mit einem No Contest nach einem Eingriff von Imperium

Drew und Sheamus schenkten sich nichts, schließlich wollten beide Männer ihr WrestleMania-Ticket lösen. Wer sich für den Ausgang des Matches ganz genau interessierte: Gunther! Der IC-Champion schaute sich das Duell gemeinsam mit Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci vom Ring aus an. 

Das Match spitzte sich zu, als Sheamus für den Brogue Kick bereit war. Die Aktion verfehlte, Drew konterte mit einem Neckbreaker. Jetzt wollte McIntyre den Claymore Kick bringen, aber Sheamus kam seinem Gegner mit einem Kniestoß zuvor. 

Beide Rivalen wirkten mittlerweile angeschlagen. Am Ringboden hockend, teilten sie weitere Treffer aus. 

Kurz darauf folgte der entscheidende Moment: Es kam zur Kollision im Ring, als beide Männer gleichzeitig den Brogue Kick und den Claymore Kick probierten. 

Der Ringrichter zählte beide Männer an. Gunther stieg in den Ring und rief: „Wer wird es sein? Wer kämpft um das hier (den IC-Titel)?“ 

Plötzlich warfen sich Kaiser und Vinci hinterrücks auf Drew und Sheamus.

Der Offizielle ließ das Match abläuten!

Gunther setzte die Attacke fort – und beförderte Sheamus mit einer Powerbomb auf Drews Rücken. 

Doch der Eingriff ins Match sollte sich für Imperium nicht auszahlen! 

Auf dem Weg in die Umkleide erschien plötzlich der WWE-Offizielle Adam Pearce auf der Leinwand: „Letzte Woche hast du mir mitgeteilt, dass du nur einen Gegner willst. Doch dein heutiges Handeln sagt etwas anderes aus. Du lässt mir keine Wahl – es wird ein Triple-Threat-Match bei WrestleMania geben!“ 

Endlich sicher: IC-Champion Gunther vs. Sheamus vs. Drew McIntyre!

Kommentator Wade Barrett bezeichnete den Imperium-Eingriff als größten taktischen Fehler in Gunthers Karriere.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hatte Jey Uso immer eine Wahl?

Jey Uso hatte die direkte Konfronation mit Sami Zayn gefordert. Und nun kam es zum Showdown in der Mitte des Rings. 

Jey erklärte, anfangs Sami weder gemocht noch vertraut zu haben. Dann hätten ihn von Woche zu Woche Männer der Bloodline mehr und mehr gemocht – sogar der „Tribal Chief“. 

„Meine Aufgabe war es immer, die Familie zu beschützen“, so Jey. Und dann, als er sein Schutzschild runternahm, habe Sami ihn vor der ganzen Welt wie einen Idioten aussehen lassen. „Ich habe dich als einen Bruder bezeichnet – und so hast du es mir zurückgezahlt?! Vom ersten Tag an warst du ein Fake-Ass-Uce.“ Jey meinte, er habe keine andere Wahl für sein Handeln gehabt. 

An dieser Stelle fiel Sami ihm ins Wort: „Du hast vom ersten Tag an eine Wahl gehabt. Von Woche zu Woche hast du dich von Roman misshandeln lassen. Du hattest eine Wahl – und ich glaube, du bist in erster Linie sauer auf dich selbst, dass du nicht der Erste warst, der den Stuhl gegen Roman einsetzte!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kevin Owens rettet Sami Zayn…

Jey zögerte und dachte über die Worte nach … doch dann ging er auf Sami los. Sein Bruder Jimmy war kurz darauf ebenfalls zur Stelle. Gemeinsam verprügelten die Usos nun Sami und setzten sogar die Ringtreppe gegen ihn ein. 

Doch plötzlich ertönte Kevin Owens’ Musik!

K.O. bahnte sich seinen Weg in den Ring und beförderte eigenhändig beide Usos nach einem Stunner und der Pop-Up Powerbomb aus dem Ring. 

Kevin und Sami standen sich jetzt im Ring gegenüber. Die Fans forderten eine Umarmung. Und genau dafür sorgte Owens auch. Er lief auf Sami zu und umarmte seinen langjährigen Weggefährten! 

Cody Rhodes sah sich die Szene auf dem Backstage-Monitor an und war ganz offensichtlich zufrieden mit dem, was sich soeben im Ring abgespielt hatte…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Am Montag bei WWE Raw aus St. Louis, Missouri:

  • Roman Reigns ist anwesend
  • „Impulsive TV“-Talkshow mit Logan Paul
  • Montez Ford vs. Austin Theory
  • Raw Women’s Champion Bianca Belair & Asuka vs. Carmella & Chelsea Green

Am Freitag bei WWE SmackDown aus Las Vegas, Nevada:

  • Rey Mysterio vs. LA Knight
  • Cody Rhodes vs. Ludwig Kaiser

Der nächste WWE Premium Live Event: WrestleMania 

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist „WrestleMania“ und findet am Samstag, den 1. April sowie am Sonntag, den 2. April 2023 in Los Angeles (Kalifornien) statt. In Deutschland gibt es die Doppel-Veranstaltung live und exklusiv in der Nacht auf Sonntag, den 2.4. sowie in der Nacht auf Montag, den 3.4. jeweils ab 2:00 Uhr auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Match um die Undisputed-WWE-Universal-Championship (Sonntag, 2. April):

Roman Reigns (c) vs. Cody Rhodes 

Match um die United-States-Championship:

Austin Theory (c) vs. John Cena

Triple-Threat-Match um die Intercontinental-Championship:

Gunther (c) vs. Drew McIntyre vs. Sheamus

Match um die Raw-Women’s-Championship:

Bianca Belair (c) vs. Asuka

Match um die SmackDown-Women’s-Championship:

Charlotte Flair (c) vs. Rhea Ripley

Hell-in-a-Cell-Match:

Edge vs. Finn Bálor

Einzel-Match:

Brock Lesnar vs. Omos

Einzel-Match (Samstag, 1. April):

Seth Rollins vs. Logan Paul

6-Frauen-Tag-Team-Match:

Becky Lynch, Lita, Trish Stratus vs. Damage CTRL (Bayley, Dakota Kai, Iyo Sky)

Showcase-Fatal-4-Way-Tag-Team-Match der Männer:

The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) vs. The Viking Raiders (Erik & Ivar) vs. Ricochet & Braun Strowman vs. The Alpha Academy (Chad Gable & Otis)

Showcase-Fatal-4-Way-Tag-Team-Match der Frauen:

Liv Morgan & Raquel Rodriguez vs. Team 2 vs. Team 3 vs. Team 4

+ WrestleMania-Gastgeber:

The Miz


Die wöchentlichen Berichte zu WWE SmackDown findest du hier. Um keinen WWE-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.