Seit einigen Tagen ist es das heißeste Gerücht der Szene: Der frühere WWE-Champion CM Punk kehrt nach siebeneinhalb Jahren ins Wrestling zurück. Jetzt scheint so gut wie sicher: Der 42-jährige startet bereits im August bei AEW.

Jetzt ist es das am schlechtesten gehütete Geheimnis im Pro-Wrestling! Siebeneinhalb Jahre nach seinem Ausscheiden bei WWE kehrt CM Punk zurück in den Ring!

Die Spekulationen über das Punk-Comeback waren in der Vorwoche hochgekocht. Sean Ross Sapp von „Fightful“ berichtete von Gesprächen zwischen AEW und dem früheren WWE-Champion – ohne konkrete Details nennen zu können.

In einem Interview mit der „New York Post“ sagte AEW-Boss Tony Khan zu Gerüchten einer Verpflichtung von CM Punk (und Daniel Bryan): „Ich habe dazu keinen Kommentar. Aber das ist eine gute Frage. Ich kann dazu jedoch nichts sagen.“ Ein Dementi klingt anders.

ZUSATZ-TERMIN IM UNITED CENTER IM AUGUST

Doch spätestens seit der Ausstrahlung von Dynamite (in der Nacht auf Donnerstag dt. Zeit) ist klar: CM Punk wird kommen!

Was die Annahme so sicher macht: AEW hat kurzfristig eine weitere Veranstaltung in Chicago in den Kalender aufgenommen. Die zweite Ausgabe der neuen TV-Sendung „Rampage“ kommt am Freitag, 20. August aus dem United Center. Ursprünglich wäre die Folge zwei Tage vorher (nach Dynamite) aufgezeichnet worden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Show trägt den Untertitel „The First Dance“, als Anspielung auf die Netflix-Doku „The Last Dance“ über die goldenen Jahre der Chicago Bulls in den späten Neunziger.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Punk in seiner Instagram-Story einen Clip mit einem schwarzen Bildschirm und dem Song „Sirius“ von Alan Parsons Project. Den Song nutzten die Chicago Bulls in den Neunzigern zu ihrer Hochzeit mit Michael Jordan. Und wo spielen die Bulls in Chicago? Genau: im United Center.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

4 CHICAGO-SHOWS IN 16 TAGEN

Damit wird AEW innerhalb von 16 Tagen an vier Abenden im Raum Chicago veranstalten. Das United Center ist zentral in der Stadt gelegen. Darauf folgen Dynamite (1.9.), Rampage (3.9.) sowie der PPV All Out (5.9.) jeweils in der Now Arena (ehemals: Sears Centre) im Chicagoer Vorort Hoffman Estates, Illinois.  

Der PPV ist bereits ausverkauft, für die beiden TV-Sendungen in der Now Arena sind ein Großteil der Karten vergeben. Jetzt kommt wenige Tage zuvor mit dem United Center eine 20.000 Personen fassende Halle hinzu.

DARBY ALLIN SPRICHT DEN „BEST IN THE WORLD AN“

Und wer wird CM Punks erster Gegner? Allem Anschein nach: Darby Allin.

Denn nach der Ankündigung zu „The First Dance“ sahen wir Darby im Interview bei Tony Schiavone: „Ich bin schon vielen Männern in dieser Welt begegnet, die von sich behaupteten, der Größte zu sein. Es gibt nur einen Ort, um das wirklich unter Beweis zu stellen. Hier bei AEW. Sogar wenn du meinst, der ‚Best in the World‘ zu sein.“

Die nächste offensichtliche Anspielung auf CM Punk – außer Darby Allin wollte damit Shane McMahon anlocken.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Denkbar: Im United Center wird ein Match zwischen CM Punk und Darby Allin für den Pay-Per-View zwei Wochen später offiziell gemacht – falls AEW nicht sogar Punk vs. Darby direkt am ersten Abend bringen will!

Die Taktik von AEW ist offensichtlich: Ab diesen Montag sollen die Tickets für den neuen Termin am 20. September im United Center in großer Stückzahl verkauft werden. Dem Publikum ist vermittelt worden, auf was sie sich einstellen können … ohne „die Überraschung“ geradewegs auszusprechen!

MEHR ZUM THEMA:

CM PUNK IM POWER-WRESTLING-INTERVIEW

Wir haben vor wenigen Tagen mit CM Punk ein persönliches Interview geführt – über eine mögliche Rückkehr in den Ring, seinen Ausstieg im Frühjahr 2014 sowie seine Rolle in der neuen Wrestling-Drama-Serie „Heels“, die ab 15. September bei Starzplay.de läuft.

Die neue Power-Wrestling ist ab morgen (Freitag) im Handel erhältlich, bzw. jetzt schon hier.

AEW DYNAMITE MIT DEATH-MATCH-ACTION

Neben der CM Punk-Andeutung gab’s bei Dynamite in dieser Woche noch viel mehr Aufsehenerregendes – unter anderem Chris Jericho in einem Death-Match. Alles zur Show gibt es hier: