Es ist eine der größten Nächte des WWE-Jahres! Der WWE Royal Rumble 2020 – mit zwei Rumble-Matches und den wichtigen Entscheidungen für WrestleMania. Hier gibt es alle Ergebnisse und alle Entwicklungen aus Houston, Texas. 

>>> DIE ERGEBNISSE IN DER KURZ-ÜBERSICHT FINDET IHR HIER, ANSONSTEN NACHFOLGEND UNSER KOMPLETTER LIVE-BERICHT <<<

 

Der PPV beginnt um 1 Uhr, aber WWE-Action gibt es auch in der Kickoff-Show …

(Kickoff-1) Sheamus bes. Shorty G mit dem Brogue Kick

Das Comeback-Match für Sheamus, der seit April 2019 aussetzen musste. Im Baseball-Stadion waren zu diesem frühen Match noch viele Plätze frei, was auf die Atmosphäre für diese SmackDown-Auseinandersetzung drückte. Anerkennung fand Shorty G, als er Sheamus aus dem Ring befördern konnte. Die Wendung kam, als Shorty G mit dem Ringpfosten kollidierte und einen Shoulderbreaker wegstecken musste. Sheamus dominierte nun klar, unter anderem mit seinen patentierten Schlägen auf die Brust des in den Seilen hängenden Gegners.

Shorty G fand noch einen Ausweg und setzte Aktionen gegen Sheamus‘ Knie. Shorty wollte von den Seilen kommen und wurde aufgegangen. Sheamus versuchte den Powerslam, doch Shorty setzte einen Konter zum DDT und brachte dann einen Moonsault ins Ziel. Shorty gelang ein weiterer Near-Fall mit einem German Suplex. Das Knie blieb das Ziel – und als Sheamus von den Seilen angeflogen kam, konterte Shorty ihn mit einem Ankle Lock aus. Auch ein Brogue Kick ging nicht ins Ziel, stattdessen setzte Shorty wieder auf den Ankle Lock.

Die Bemühungen von Shorty G in allen Ehren – als Sheamus dann aber doch noch einmal zum Brogue Kick ansetzen konnte, fand die Aktion nun auch tatsächlich ins Ziel und brachte dem Celtic Warrior den erwarteten Sieg ein. 


Jetzt erschienen: unser Podcast mit dem ausführlichen Review zum WWE Royal Rumble

Ihr könnt unseren Podcast gerne abonnieren und bekommt die Ausgabe dann direkt auf euren Player geliefert. Hier abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Oder hier im Player direkt anhören:

Power-Wrestling RADIO
Power-Wrestling RADIO

(Kickoff-2) Match um die United States Championship: Andrade (Champion) bes. Humberto Carrillo per Einroller

Die zweite Stunde der Kickoff-Show begann schwungvoll mit dem Match um die United States Championship. Andrade überzeugte mit einem Cross-Armbreaker in den Seilen und versuchte danach mit dem Armhebel die Kontrolle im Match zu halten. Andrade brachte die Erfahrung ins Match, darauf fand Carrillo lange keine Antworten. Erst als Andrade außerhalb des Rings landete und Humberto einen Moonsault aus den Seilen nachlegte, meldete sich der Herausforderer im Geschehen zurück.

Andrade versuchte sich an Eddie Guerreros Three Amigos. Den Dritten konterte Humberto. Daraus profitieren konnte er jedoch nicht und fing sich kurz darauf in der Ringecke liegend einen Kniestoß ein. Die beiden Akteure versuchten mit höherer Geschwindigkeit und mehr Strikes und Kicks eine höhere Dramatik zu erzeugen. Nur leider blieben die Reaktionen im riesigen Baseball-Stadion weitestgehend aus.

Die Leute wurden wach, als Humberto eine Huracanrana von den Ringseilen gelang. Nur zu einem 2-Count. Das Match plätscherte weiter vor sich hin, bis Andrade einen Versuch zur Huracanrana im Ring konterte, Humberto einrollte und damit den Sieg zur Titelverteidigung holte. 


Power-Wrestling Februar 2020 – die brandneue Ausgabe ist jetzt im Handel uns bei uns im Shop erhältlich – hier gibt es alle Infos zum Heft! 

Power-Wrestling Februar 2020
Power-Wrestling Februar 2020

Über 40.000 Zuschauer, so Michael Cole, haben den Minute Maid Park in Houston, Texas, zum 33. WWE Royal Rumble gefüllt.

(1) Falls Count Anywhere – Roman Reigns bes. Baron Corbin mit einem Spear

Der Big Dawg zögerte keine Sekunde, um King Corbin in die Finger zu bekommen. Corbin war gerade von seiner Sänfte gestiegen, als Reigns den Fight suchte. Außerhalb des Rings ging es los, Corbin flog in die Ringtreppe. Wenig später wollte Roman bereits den Superman Punch zwischen den Seilen auspacken. Corbin roch den Braten und konterte mit dem Deep Six.

Das Match verlagerte sich bis ins Publikum und schließlich in den Bereich der Kommentatorentische. Erst ging es über den Tisch der Deutschen, dann flog Roman wieder zu seinem Superman Punch an. Doch erneut hatte der King die Antwort parat, packte sich seinen Gegner im Anflug und hämmerte Reigns mit einem Chokeslam durch den Tisch der Mexikaner.

Der fokussierte Corbin trug das Match wieder in die Zuschauerreihen. Baron kontrollierte seinen Gegner, bis Roman ihn überraschte und mit einem Samoan Drop durch einen der internationalen Kommentatorentische beförderte. Corbin entkam aus dem Cover, doch Reigns lud den King wieder auf die Schultern. Zu einem weiteren Samoan Drop durch den nächsten Tisch! Wieder nur zum 2-Count!

Corbin in Problemen? Das rief Dolph Ziggler und Bobby Roode auf den Plan. Mit ihrem Eingreifen war zu rechnen! Der Brawl tobte weiter. Roode und Ziggler wollten Jey Uso ausschalten, als Jimmy urplötzlich von einer hohen Tribüne auf die Männer sprang.

Damit konnte sich Roman Reigns wieder um Baron Corbin kümmern – und jetzt wurde es eklig! Der King wurde in ein mobiles Klohäuschen, das traditionelle Dixi-Klo, gesteckt. Das Klo wurde umgeworfen. Als Corbin wieder zum Vorschein kam, hatte er zu seinem Glück aber keinen Kot an den Fingern kleben.

Der Fight verlagerte sich auf das Dugout, die überdachte Spielerbank der Baseball-Profis. Dort wollte Corbin das End of Days bringen. Stattdessen traf erst der Superman Punch, dann der Spear – und der Big Dawg holte den klaren Sieg!

 

… FORTSETZUNG AUF SEITE 2!

 

Lass dir das nicht entgehen!
Melde dich für den PW-Newsletter an!

Aktuelle News und Infos aus der Wrestling-Welt, Neuigkeiten rund um Power-Wrestling, Gewinnspiele und mehr!

Invalid email address