WWE hat am heutigen Donnerstag das planmäßige Stattfinden von WWE Crown Jewel am 2. November in Riad (Saudi-Arabien) bestätigt. 

(Komplette Match-Card folgt ganz unten …)

Vince McMahon lässt sich von seinem Vorhaben nicht abbringen und hält seinen Millionen-Deal mit Saudi-Arabien aufrecht: Am heutigen Donnerstag hat WWE im neuen Quartalsbericht bestätigt, dass WWE Crown Jewel in der kommenden Woche in Riad planmäßig über die Bühne geht.

Im Quartalsbericht von WWE heißt es:

„WWE hat seit bald 20 Jahren eine große wie treue Fanbase im Mittleren Osten aufgebaut. In Anbetracht des abscheulichen Verbrechens im saudischen Konsulat in Istanbul, stand die Firma vor einer sehr schwierigen Entscheidung, was das Stattfinden der Veranstaltung am 2. November in Riad angeht. Ähnlich wie andere in den USA beheimatete Firmen, die eine Fortsetzung ihrer Geschäfte mit Saudi-Arabien beabsichtigen, hat die Firma entschieden, die vertragliche Vereinbarung zur General Sports Authority (Sportbehörde in Saudi-Arabien; Anm. d. Red.) aufrechtzuerhalten und das Event durchzuführen.“

Nach dem Mord am saudischen Journalisten Jamal Khashoggi in der saudischen Botschaft in der Türkei, mutmaßlich durch Agenten der Regierung Saudi-Arabiens, stand WWE um die Durchführung der Veranstaltung am 2. November in der Kritik. Unter anderem hatten sich einige hochrangige US-Politiker dagegen ausgesprochen.

MILLIONEN-DEAL STEHT FÜR WWE AUF DEM SPIEL

Für WWE steht ein Millionen-Deal auf dem Spiel, der bis 2028 läuft. Schätzungsweise 40 bis 45 Millionen US-Dollar hatte WWE in der ersten Zahlung, so ausgehend vom zweiten Quartalsbericht 2018, von der saudischen Sportbehörde erhalten. Mutmaßlich garantiert die Vereinbarung er WWE über die 10 Jahre rund eine halbe Milliarde US-Dollar. Über die Größenordnung des Deals gibt es jedoch keine offiziellen Angaben.

Über die vergangenen Tage wurde bei WWE über Alternativ-Pläne beraten, hätte die Veranstaltung aufgrund des politischen Drucks nichts stattfinden können. Hierzu kursierten einige (falsche) Gerüchte im Netz. Ohne massiven politischen Druck stand eine Absage der Veranstaltung höchstwahrscheinlich aber sowieso nie in Frage.

Spekulationen, ob John Cena und Daniel Bryan sich dazu entschieden haben, nicht an der Veranstaltung in Saudi-Arabien teilnehmen zu wollen, kursieren seit mehreren Tagen. Aktuell werden beide Männer allerdings für das Event angekündigt. Daniel Bryan fordert WWE-Champion AJ Styles. John Cena steht im 8-Mann-World-Cup-Turnier, das „den Besten der Welt“ ermittelt. (UPDATE 30.10.: John Cena ist nicht dabei, mehr dazu hier!)

Bei WWE Crown Jewel trifft außerdem Brock Lesnar auf Braun Strowman. Es geht um die vakante Universal Championship, die der erkrankte Roman Reigns niederlegen musste.

WWE Crown Jewel aus Riad läuft am 2. November ab 17:00 Uhr auf Sky und dem WWE Network.

Mehr zum Thema im Artikel aus der Vorwoche.


LINE-UP FÜR WWE CROWN JEWEL AM 2. NOVEMBER IN RIAD

Match um vakante Universal Championship

BROCK LESNAR vs. BRAUN STROWMAN

Match um WWE Championship

AJ STYLES (c) vs. SAMOA JOE (statt Daniel Bryan)

D-Generation X vs. Brothers of Destruction

TRIPLE H & SHAWN MICHAELS vs. UNDERTAKER & KANE 

Match um die SmackDown Tag Team Championship

CESARO, SHEAMUS (c), BIG SHOW vs. BIG E, KOFI KINGSTON, XAVIER WOODS 

Kickoff-Show – Match um die United States Championship

SHINSUKE NAKAMURA (c) vs. RUSEV 

+ WWE WORLD CUP TURNIER mit 8 Teilnehmern

JOHN CENA, BOBBY LASHLEY, KURT ANGLE, SETH ROLLINS, DOLPH ZIGGLER (Raw) 

THE MIZ, REY MYSTERIO, JEFF HARDY, RANDY ORTON (SmackDown)

Turnierbaum für den World Cup:

WWE World Cup 2018 – Turnierbaum