Führt der Weg für Jade Cargill zu WWE? / Foto: (c) 2023 AEW
Führt der Weg für Jade Cargill zu WWE? / Foto: (c) 2023 AEW

Am Mittwoch hat die frühere Trägerin des TBS-Titels allem Anschein nach ihr letztes AEW-Match bestritten.

Sehen wir die bisherige AEW-Wrestlerin Jade Cargill bald bei WWE? 

Laut dem gut unterrichteten News-Portal „Fightful Select“ deutet vieles auf einen solchen Wechsel hin. Dabei beruft man sich auf Quellen bei AEW als auch bei WWE. 

Cargills gerade erst eingeläutetes AEW-Comeback scheint jedenfalls nur von kurzer Dauer gewesen zu sein. (Nachfolgend gibt es einen Spoiler für AEW Rampage am Freitag!)

Jade Cargill kommt zurück und verliert… 

Jade Cargill hat eine fast makellose Karriere bei AEW hingelegt. Am 3. März 2021 stieg sie in ihrem Debüt an der Seite von NBA-Legende Shaquille O’Neal in den Ring. Das Duo siegte über Cody Rhodes und Red Velvet. 

An diesem Tag nahm eine ungeschlagene Siegesserie ihren Lauf, die am 5. Januar 2022 mit dem Gewinn des neu eingeführten TBS-Frauen-Titels gekrönt wurde. 

Cargill hielt den Titel für 508 Tage und kam auf 60 Einzel-Erfolge bei keiner Niederlage.

Bis zum 28. Mai 2023. An diesem Tag schloss Jade bei „Double or Nothing“ ihre Rivalität gegen Jade Cargill mit einem eindeutigen Sieg ab. Doch dann erschien unerwartet die aus einer langen Verletzungspause zurückkehrende Kris Statlander. Sie reagierte auf eine Open Challenge, überrumpelte Cargill und nahm ihr den TBS-Gürtel in nur 50 Sekunden ab.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Instagram. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Daraufhin verschwand Jade bei AEW. Spekulationen über ihre Wrestling-Zukunft wurden über den Sommer immer lauter. Bis zum vergangenen Samstag, als Cargill plötzlich bei „Collision“ in Erscheinung trat, ihre Bezwingerin Statlander konfrontierte und mit dem Jaded (Glamslam) ausschaltete. 

Bereits vier Tage später, im Anschluss an „Dynamite“, ist am Mittwoch ein Rückmatch zwischen Statlander und Cargill aufgezeichnet worden. Dieses Duell wird am Freitag bei „Rampage“ im US-Fernsehen ausgestrahlt. Statlander bestätigte hier ihren Sieg aus dem Mai und konnte Cargill im direkten Vergleich ein zweites Mal besiegen. Anschließend gab es die gegenseitige Respektsbekundung. 

Auffällig: Das Rück-Match hätte nicht schneller über die Bühne gebracht werden können. Alles deutet darauf hin, dass Cargill nur noch kurzzeitig zurückkam, um ihre Arbeit bei AEW endgültig abzuschließen. 

Kann sich Jade Cargill mit WWE einigen? 

Dazu passt das heiße Gerücht über einen Seitenwechsel zu WWE. 

„Fightful Select“ erwähnt allerdings mögliche Hürden, die erst genommen werden müssen. So bliebe unklar, in welchem Vertragsverhältnis Cargill noch bei AEW stehe, wann ein Wechsel möglich wäre und ob sich Management der Wrestlerin und WWE letztlich einigen könne. „PWInsider“ ergänzte die Vermutung aus AEW-Kreisen, dass ihr Vertrag bereits in den kommenden Tagen auslaufen werde.

Historisch interessant: Bereits im April 2019 bestritt Cargill ein Tryout bei WWE, das ihr der heutige AEW-Angestellte Mark Henry vermittelt hatte.

Cargill erklärte später in einem Interview bei „Talk is Jericho“, ihre Einstellung sei damals nicht mit den Vorstellungen von WWE vereinbar gewesen. Konkret ging es darum, dass Cargill als NXT-Schülerin ihr bisheriges Leben hätte aufgeben müssen. Doch die studierte Kinderpsychologin schien nicht bereit, andere Projekte über Nacht für WWE aufgeben zu wollen. Bei AEW, wo sie anderthalb Jahre nach dem WWE-Tryout landete, erhielt Cargill deutlich mehr Freiheiten. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Instagram. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bis zuletzt war Cargill voll des Lobes für Tony Khan, ihren Chef bei AEW. „Er ist ein phänomenaler Boss. Ich kann ihn jederzeit kontaktieren, er meldet sich drei Minuten später. Er liebt unsere Firma. Es gibt keinen anderen Ort, wo ich lieber wäre“, so Cargill in einem Interview mit „Women’s Wrestling Talk“. 

Doch mit einem Wechsel zu WWE könnten sich für Cargill, die mit dem früheren Baseball-Spieler Brandon Philips verheiratet ist, neue Türen öffnen. Allein durch ihre Optik und Präsentation würde die 31-jährige perfekt in das Sports-Entertainment-Produkt des Marktführers passen. Und nach ihrem erfolgreichen Lauf bei AEW hätte sie einen guten Grund, sich nicht mehr in der WWE-Trainingsschule beweisen zu müssen.  

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.