CM Punk: Seinen letzten WWE-Auftritt hatte er im Januar 2014
CM Punk: Seinen letzten WWE-Auftritt hatte er im Januar 2014

Dieser Backstage-Besucher stand ganz bestimmt nicht auf der WWE-Gästeliste! 

Am Montag hat CM Punk den Raw-Superstars einen Besuch abgestattet. Wie zuerst „PWInsider“ berichtete, tauchte der unter AEW-Vertrag stehende Wrestler bei der WWE-Produktion auf und besuchte seine Ex-Kollegen im Backstage-Bereich der Allstate Arena. Zumindest für eine kurze Zeit.

Punk kehrte an eine für ihn historische WWE-Stätte zurück

Die Halle für die Raw-Location in dieser Woche befindet sich in Rosemont (Illinois), im direkten Einzugsgebiet von CM Punks Heimatstadt Chicago. Hier hielt WWE unter anderem WrestleMania 22 (2006) ab. 

Zudem war es die Location für Punks vielleicht denkwürdigstes WWE-Match – das Aufeinandertreffen mit John Cena bei „Money in the Bank“ im Juli 2011.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Es kam zu einer kurzen Begegnung mit Paul Levesque

Punk nutzte die Gelegenheit, um mit einigen früheren Weggefährten zu reden. Wie es im Bericht von „PWInsider“ heißt, habe sich der 44-jährige unter anderem kurz mit The Miz unterhalten und reinen Tisch gemacht. 

Noch brisanter: Punk soll auch Paul Levesque (Triple H) getroffen und kurz mit ihm gesprochen haben. Beide dürften sich seit Punks Ausscheiden bei WWE (Januar 2014) nicht mehr über den Weg gelaufen sein. Seitdem hatte sich Punk wiederholt abfällig über die Spitze des Unternehmens – und speziell Levesque – geäußert. 

Auf Social-Media kursiert ein Clip außerhalb der Allstate Arena, der CM Punk mit Tamina zeigt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rauswurf durch Vince McMahon? 

Wie „PWInsider“ weiter berichtet, wurde Punk nach einiger Zeit von Security aus der Halle begleitet. Es wird vermutet, dass die Entscheidung, Punk rauszuwerfen, von Vince McMahon gekommen sein könnte. 

McMahon war zwar nicht selbst in Chicago anwesend, wird aber gewiss rasch vom ungewöhnlichen Besucher erfahren haben. Als die Aufforderung kam, die WWE-Arena wieder zu verlassen, soll Punk ohne Widerworte mitgespielt habe. 

CM Punk debütiert bei WWE Backstage
Backstage war CM Punk zuletzt für die FOX-Talkshow „WWE Backstage“ im Jahr 2019

War es ein „Publicity Stunt“? Punk weiterhin bei AEW unter Vertrag 

Dass die WWE-Spitze ihren ehemaligen Champion nicht als Gast dulden wollte, liegt nahe. Immerhin steht CM Punk beim aggressivsten WWE-Mitbewerber AEW unter Vertrag und hier womöglich schon bald vor einem Comeback. 

Was wird Punk bewogen haben, ungebeten hinter den Kulissen bei Monday Night Raw aufzukreuzen? 

Vielleicht wird es ihm tatsächlich ein Anliegen sein, alte Probleme mit einigen Personen aus seiner Vergangenheit aus dem Weg zu räumen. Oder aber wollte er doch nur die Schlagzeilen auf sich lenken und für einen „Publicity Stunt“ zugunsten von AEW sorgen?

Ganz sicher hat CM Punk mit dieser Aktion für eine der kuriosesten Wrestling-Geschichten des Jahres gesorgt. 


FOLLOW-UP – Hier noch mehr zum Thema:


MEHR – Die Superstars kommen diese Woche nach Europa. Ein guter Grund, warum Deutschland nicht dabei ist…:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.