Sami Zayn und Roman Reigns sehen wir nicht mehr Seite an Seite / Foto: (c) 2023 WWE. All Rights Reserved.
Sami Zayn und Roman Reigns sehen wir nicht mehr Seite an Seite / Foto: (c) 2023 WWE. All Rights Reserved.

Für den Ex-Honorary-Uce gibt es keinen Weg zurück +++ Viele Wrestling-Stars erwiesen Jay Briscoe die letzte Ehre +++ WWE-Verletzungs-Update

Sami Zayn zieht Schlussstrich 

Nach dem emotionalen Ende beim WWE Royal Rumble ist das Ende für Sami Zayn in der Bloodline gekommen. 

Zayn reagierte jetzt konsequent mit einem amüsanten Foto auf Twitter: Der ehemalige „Honorary Uce“ löst sich emotional von seiner Bloodline-Vergangenheit und hat prompt ausgemistet! 

Bilder, zum Teil unterschrieben und mit Sammlerwert, sowie ein Stuhl zur Survivor Series 2022 (Samis größte Nacht bei der Bloodline) landeten neben der Restmülltonne: 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tipp an den Müllmann: Mit diesen Erinnerungsstücken dürften auf Ebay ein paar Dollar zu machen sein!


Jay Briscoes Beerdigung fand am Sonntag statt 

Apropos Sami Zayn: Er und sein langjähriger Weggefährte Kevin Owens reisten am frühen Sonntagmorgen, kurz nach dem WWE Royal Rumble in San Antonio (Texas), zur Beerdigung ihres Freundes Jay Briscoe (Jamin Pugh). 

Die Trauerfeier zu Ehren des am 17. Januar tödlich verunglückten ROH Tag Team Champions fand im 2.700 Kilometer entfernten Laurel (Delaware) statt – für Zayn und Owens war es Ehrensache, dem langjährigen Kollegen die letzte Ehre zu erweisen. 

Rund 1.650 Menschen nahmen laut eines lokalen Medienberichts an der Trauerfeier teil, die in der örtlichen High-School der Kleinstadt abgehalten wurde. Neben vielen Menschen aus der Gemeinde waren zahlreiche Wrestling-Kollegen anwesend – darunter AEW-Chef Tony Khan, Chris Jericho, Adam Cole, Britt Baker und viele mehr. 

Bewegende Gedenkreden hielten Jays Bruder Mark und seine Eltern sowie auch ROH-Kommentator Caprice Coleman. 

Die Trauerfeier ist hier übertragen worden:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Verletzungen beim WWE Royal Rumble

*** Der chaotische Brawl mit Edge und dem Judgment Day während des Royal-Rumble-Matches der Männer hat ein Opfer gefordert. Wie PWInsider berichtet, verletzte sich der frühere Wrestler und heutige WWE-Produzent Ken Doane (Kenny Dykstra) am Bein. Befürchtet wurde bei der ersten Diagnose ein Riss im Wadenmuskel. 

Doane ist Ende 2021 als Producer für WWE gestartet und für seine Arbeit im Kollegenkreis sehr beliebt. 

*** Sonya Deville erlitt im Royal-Rumble-Match einen bösen Cut am Auge. Ein Bild dazu teilte sie später über Social Media. Obacht – sieht nicht so schön aus: 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Cut sollte allerdings keine Auszeit mit sich bringen, zumal Sonya noch in dieser Woche große Pläne hat: Deville wird am Freitag bei WWE SmackDown einen zweiten Anlauf gegen Charlotte Flair um die SmackDown Women’s Championship wagen. 

*** Rey Mysterio erlitt am Vorabend zum WWE Royal Rumble bei SmackDown im Match gegen Karrion Kross eine Verletzung, wie zuerst PWInsider berichtete. Mysterio verpasste daraufhin samstags erst eine Autogrammstunde und wurde auch aus dem Royal-Rumble-Match genommen.

Der Wrestling-Veteran sollte mit der Startnummer 17 auftreten, erschien aber nicht. Innerhalb der TV-Story wurde Reys Fehlen damit erklärt, dass er mutmaßlich von Dominik Mysterio und dem Judgment Day überfallen wurde. Als Dominik dann mit der Startnummer 18 kam, trug er die Maske seines Vaters, die er daraufhin zerstörte.

Weitere Verletzungs-Updates!

*** Bei WWE NXT wird Nikkita Lyons für mehrere Monate pausieren müssen. Sie hat im Januar einen Kreuzband- und Meniskusriss erlitten. 

Auf Twitter bedankte sich die 23-jährige für die Unterstützung aus der Fangemeinde und schrieb: „Die Operation war erfolgreich. Ich werde stärker denn je zurückkehren.“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lyons bestritt ihr letztes Match am 17. Januar bei „NXT Level Up“ gegen Jakara Jackson. Die Verletzung wurde innerhalb der TV-Sendung mit einem Angriff auf dem Parkplatz erklärt. Wer Lyons hier attackierte, wurde jedoch nicht gezeigt. 

*** Gute Nachrichten gibt es unterdessen von Rick Boogs. Er ist am Montag überraschend bei WWE Raw zurückgekehrt und holte einen schnellen Sieg gegen The Miz. 

Der 35-jährige riss sich in seinem WrestleMania-Match am 2. April 2022 (an der Seite von Shinsuke Nakamura gegen Jimmy & Jey Uso) den Quadrizepsmuskel und musste deshalb 10 Monate aussetzen.  

*** DU WILLST KEINEN BEITRAG HIER AUF POWER-WRESTLING.DE VERPASSEN? Dann melde dich hier für unseren Telegram-Channel an. Abonniere den PW-Newsletter. Und folge uns auf diesen Kanälen: Facebook | Twitter | Instagram

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.