WWE Raw vom 30. Januar 2023: Cody Rhodes formuliert sein Ziel!
WWE Raw vom 30. Januar 2023: Cody Rhodes formuliert sein Ziel!

WWE Raw – 30. Januar 2023 – Tulsa, Oklahoma – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos 

7.000 Zuschauer füllten das BOK Center in Tulsa (Oklahoma) zum ersten WWE Raw nach dem Royal Rumble

Bei WrestleMania will Rhodes Undisputed-Champion werden 

Los ging der Abend mit dem Royal-Rumble-Sieger! 

Cody Rhodes nutzte die Gelegenheit, um auf seine ersten Tage im Wrestling zurückzublicken – als er das Training bei Ohio Valley Wrestling aufnahm. Nie hätte er sich vorstellen können, was in den kommenden Jahren alles passieren sollte. Der „American Nightmare“ erinnerte an einige Stationen und war sich sicher: „Das hat sich alles gelohnt.“ 

Rhodes stellte klar, im Wrestling gäbe es mehr als eine königliche Familie. Bei WWE zum Beispiel die Bloodline. Cody versprach, in 62 Tagen könne Roman Reigns immer noch der „Head of the Table“ und der „Tribal Chief“ sein. Aber er werde sich nach WrestleMania nicht mehr Undisputed-WWE-Universal-Champion nennen können. 

Der Main Event für WrestleMania wurde an dieser Stelle also formell eingeloggt: Cody Rhodes fordert Roman Reigns. 

Einen Einwand gab es nun von Dominik Mysterio mit dem Judgment Day. Cody habe ihm den Sieg im Rumble gestohlen. 

Während Rhodes Respekt für Mysterios Vater aussprach, zeigte Dom weder Respekt für seinen eigenen Vater, noch für Codys alten Herren. Die Provokation führte dazu, dass Rhodes eine offene Herausforderung für den heutigen Abend an das Judgment Day aussprach. Im Main Event sollte es später Cody vs. Finn Bálor geben.

Im Anschluss überraschte Edge das Judgment Day und ging auf alle drei Männer los. Rhodes mischte sich ein. Einige Offizielle versuchten für Ordnung zu sorgen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Seth Rollins zieht in die Elimination Chamber ein 

Vor WrestleMania gibt es die WWE Elimination Chamber. Im gnadenlosen Stahlkonstrukt wird am 18. Februar im kanadischen Montreal Austin Theorys United States Championship auf dem Spiel stehen. 

(1) Seth Rollins bes. Chad Gable in einem Elimination-Chamber-Qualifikationsmatch mit dem Pedigree 

Die Gegner für Theory in der Chamber müssen Quali-Matches gewinnen. Damit legte Rollins los, der trotz seiner Rumble-Elimination durch Logan Paul ganz gut drauf war. 

Gable überzeugte unter anderem mit einem Diving Headbutt. Doch an diesem Abend war Rollins seinem Gegner zumeist einen Schritt voraus. Nach dem Falcon Arrow wollte Seth den Stomp bringen. Chad behielt die Übersicht und überzeugte unter anderem mit einem Cliffhanger DDT. 

Rollins stemmte sich gegen den Versuch zur Chaos Theory, geriet dann aber in den Ankle Lock. Rollins befreite sich, wieder verfehlte er mit dem Stomp. Chad ging erneut in den Ankle Lock über, wollte dann einen Einroller bringen. Aber Rollins setzte einen geschickten Konter in den Pedigree. Damit gelang der Sieg und die Qualifikation für die Elimination Chamber.

*** Später in der Sendung zeigte sich Seth beim Backstage-Interview in bester Laune. Doch als er dann zu Logan Paul befragt wurde, schwieg Rollins und lief davon… 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Per Ablenkung zum Sieg 

(2) WWE Women’s Tag Team Champion Iyo Sky bes. Candice LeRae per Einroller

Sky kam mit Bayley und Dakota Kai zum Ring. Die Kommentatoren erwähnten eine Verletzung, die Dakota im Rumble-Match davongetragen habe. 

Candice hatte Mia Yim im Schlepptau. 

Bei einem Versuch zum Over-The-Moonsault zog Candice die Knie an und rollte Iyo ein. Dakota wollte in den Ring gelangen, um für Ablenkung zu sorgen. Da kam Mia Yim angelaufen, um für Klärung zu sorgen. 

Candice konnte jetzt aus dem Small Package nicht mehr profitieren. LeRae folgte mit einem doppelten Kniestoß und ging in die Seile. Hier sorgte nun Bayley für Ablenkung. Das nutzte Sky, um LeRae zur Entscheidung einzurollen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rhea Ripley wählt Charlotte Flair 

Die Royal-Rumble-Gewinnerin Rhea Ripley erinnerte sich an die frühen Tage ihrer WWE-Karriere. Vor drei Jahren kam sie zu Raw und forderte Charlotte Flair für WrestleMania heraus. Ripley stand kurz vor ihrer ersten Stadion-Show. Doch dann kam die Pandemie und das Match fand im leeren Performance Center statt, wo Ripley unterlag. 

Seitdem sei Charlotte nur noch besser geworden, so Ripley. Dennoch oder gerade deshalb fiel die WrestleMania-Entscheidung auf die Queen: „Bei WrestleMania werde ich dich in die Schranken weisen. Ich wähle dich!“ 

Drei Jahre nach WrestleMania 36 will Ripley nun also im zweiten Anlauf einen Mania-Sieg gegen Charlotte landen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Aus Johnny Wrestling wird Johnny Chamber 

(3) Johnny Gargano bes. Baron Corbin in einem Elimination-Chamber-Qualifikationsmatch per Inside-Cradle-Einroller

Der zweite Platz für die Elimination Chamber ist mit diesem Match vergeben worden. 

Baron Corbin versuchte sein Glück mit dem Deep Six, war damit aber nicht erfolgreich. 

Später machte JBL außerhalb des Rings Ärger. Das rief Dexter Lumis auf den Plan, der Layfield einschüchterte, indem er eine Axt zückte. Die Axt schlug Lumis durch Layfields Cowboyhut, der auf dem Kommentatorentisch lag. 

Gargano wollte jetzt mit einem Slingshot Spear durch die Seile fliegen. Corbin konterte und versuchte den End of Days. Doch Gargano hielt dagegen und holte mit einem Inside-Cradle den Sieg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lashley trifft MVP 

Austin Theory, Gast in der „MVP Lounge“, meinte: „Ich kann dich und deine Show wieder relevant machen!“ 

MVP wollte über die Elimination Chamber und Bobby Lashley sprechen. Den „All-Mighty“ verortete Theory allerdings in seiner Vergangenheit: „Er kann mich nicht besiegen! Ich habe ihn schon zwei Mal geschlagen!“ Bobby solle sich besser Gedanken um Brock Lesnar machen. 

Der aufgebrachte Bobby Lashley folgte jetzt in die Arena. MVP wollte ihn zurückhalten. Theory legte nach: Bobby solle auf seinen Daddy hören. 

MVP machte einen Schritt zur Seite, Bobby versuchte Theory in die Finger zu kriegen.

Im Tumult kassierte MVP dann allerdings den Spear von Lashley. Theory verzog sich und fand das amüsant. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rick Boogs ist zurück 

The Miz ärgerte sich über die Begegnung mit Kevin Owens in der vergangenen Woche. Und über sein schnelles Ausscheiden im Royal-Rumble-Match: „Ich muss mit mehr Respekt behandelt werden!“ 

Das rief den WWE-Offiziellen Adam Pearce auf den Plan, der für The Miz eine Überraschung parat hatte: Rick Boogs kehrte nach langer Verletzungspause (seit April 2022) zurück!

(4) Rick Boogs bes. The Miz per Powerslam 

Miz musste prompt gegen Boogs antreten, obwohl er seinen 10.000 Dollar teuren Anzug trug. 

Boogs schleuderte Miz durch die Gegend. Miz ärgerte sich, während seine Lederschuhe durch die Gegend flogen. Er wurde in die Luft gestemmt und nach einen Powerslam rasch gepinnt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Maximum Male Models erspähten Otis im Backstage-Bereich. „Er ist abstoßend“, meinten Mace und Mansoor. Doch Maxxine Dupri erwiderte: „Er ist perfekt!“ Was haben MMM bloß mit Otis vor? Soll er auch auf den Laufsteg geschickt werden? 

Das Steel-Cage-Match wird nächste Woche nachgeholt 

Das Geburtstagskind Becky Lynch (36) hörte sich nicht lange Bayleys Gerede an. Die Anführerin von Damage CTRL war in den Ring gekommen, um sich über „The Man“ auszulassen. Bayley hatte allen Grund für Häme, schließlich konnte sie (mit ihren Freundinnen) Lynch aus dem Rumble-Match katapultieren.

Bayley: „Ich kenne dich! Und ich mag dich nicht, Rebecca! Meiner Meinung nach bist du overrated. Du hast es nicht verdient, mit mir im Ring zu stehen. Du bist nicht einmal gut genug für deinen Ehemann. Seth Rollins hat dich nur geheiratet, weil er dich schwängerte!“ 

Becky: „Dein Problem mit mir begann vor 10 Jahren bei NXT in Orlando. Warum klären wir unsere Angelegenheit dann nicht nächste Woche im Steel-Cage-Match bei WWE Raw in Orlando?“ 

Bayley wollte ihr das Match nicht geben. Da lief Becky in den Backstage-Bereich und zog Momente später Dakota Kai und einen Stuhl in die Halle. Lynch wollte Kai Schaden zufügen, bis Bayley doch zum Käfigkampf einwilligte. 

Lynch: „Nächste Woche kannst du gerne deine Freundinnen mitbringen. Aber du solltest dich mal um Iyo im Backstage-Bereich kümmern!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bianca Belair: Gegnerin gesucht!

WWE Raw Women’s Champion Bianca Belair benötigt eine Gegnerin für WrestleMania! 

Der WWE-Offizielle Adam Pearce erklärte an dieser Stelle, die Herausforderin werde in der Elimination Chamber am 18. Februar ermittelt. 

Die letzten vier Frauen aus dem Rumble-Match haben sich automatisch qualifiziert: Raquel Rodriguez, Asuka, Liv Morgan und Nikki Cross. In einem Fatal-4-Way wird in der kommenden Woche bei WWE Raw zwischen Mia Yim, Piper Niven, Candice LeRae und Carmella der fünfte von sechs Plätzen vergeben. 

An dieser Stelle stellte Rückkehrerin Chelsea Green den WWE-Offiziellen zur Rede. Green beschwerte sich, weder Schweizer Schokolade noch eine eigene Umkleide erhalten zu haben. 

Wenig später gab es ein Comeback-Interview mit Carmella, die sich in der kommenden Woche für das Elimination-Chamber-Match qualifizieren will. Sie wurde von Asuka unterbrochen, der blaue Flüssigkeit aus dem Mund lief…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Tsunami schlägt ein! 

(5) Bronson Reed bes. Dolph Ziggler in einem Elimination-Chamber-Qualifikationsmatch per Tsunami Splash

Vor dem Match hatte Mustafa Ali Ziggler im Backstage-Bereich konfrontiert. Mit sarkastischer Stimme meckerte Ali darüber, wie Dolph mal wieder eine Chance erhalten würde. Ziggler erwiderte: „Ich habe das Match nicht angesetzt. Aber ich werde die Show stehlen!“ 

Diese Aussage setzte der Veteran jedoch nicht in die Tat um.

Dolph gelang mit dem Zig-Zag zwar ein Near-Fall. Einen Versuch zum Fameasser konterte Reed allerdings in einen Powerbomb. Es folgte Reeds Big Splash von den Seilen (Tsunami) zum Sieg.

Bronson ist demnach der vierte Mann in der Elimination Chamber und kann am 18. Februar US-Champion werden. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rhodes gewinnt erstes Singles-Match seit der Rückkehr

(6) Cody Rhodes bes. Finn Bálor mit den Cross Rhodes

Der „American Nightmare“ geht wieder voll rein! Nach dem Rumble-Sieg gab er alles in einem Einzel-Match, seinem ersten Singles-Duell seit Juni gegen Seth Rollins im Hell-in-a-Cell-Käfig. 

Cody räumte im Main Event von WWE Raw zwischenzeitlich Priest und Dominik zur Seite. Ein Powerslam folgte zum Near-Fall. Finn verhinderte einen Cody Cutter und brachte einen Elevated Elbow Drop. 

Das Match ging in die heiße Phase, als der Cody Cutter aus den Seilen saß. Finn verhinderte die Cross Rhodes, kassierte dann aber einen Superkick. 

Als jetzt Ärger durch das Judgment Day drohte, kam Edge durch das Publikum angelaufen. Er fegte erst Priest, dann Dominik von den Beinen. Der junge Mysterio kassierte einen Spear. 

Rhea Ripley stürzte sich auf Edge. Das rief Beth Phoenix auf den Plan, die Rhea mit dem Spear von den Beinen holte. 

Derweil kam Finn Bálor in die Position zum Coup de Grace. Edge kletterte auf den Ringrand und guckte Bálor kurz böse an. 

Als Finn jetzt lossprang, rollte sich Cody rechtzeitig zur Seite. 

Cody brachte die Cross Rhodes jetzt drei Mal in Folge und holte den Sieg!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nächste Woche bei WWE Raw in Orlando, Florida: 

  • Steel-Cage-Match: Bayley vs. Becky Lynch
  • Fatal-4-Way-Quali-Match für die Elimination Chamber: Candice LeRae vs. Mia Yim vs. Carmella vs. Piper Niven
  • US-Titel-Elimination-Chamber-Qualifikations-Match: Montez Ford vs. Elias
  • US-Titel-Elimination-Chamber-Qualifikations-Match: Angelo Dawkins vs. Damian Priest

Der Power-Wrestling-Podcast mit dem Review zum WWE Royal Rumble 2023:

Hier direkt streamen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hier den Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Spotify | Android | Google Podcasts | Deezer | Amazon Music | YouTube


Nächster WWE Premium Live Event: Elimination Chamber

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist „Elimination Chamber“ und findet am Samstag, den 18. Februar 2023 im kanadischen Montreal statt. In Deutschland gibt es die Veranstaltung live und exklusiv in der Nacht auf Sonntag (19.2.23) ab 2:00 Uhr auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Das bisherige Line-Up:

Elimination-Chamber-Match um die United States Championship:

Austin Theory (c) vs. Seth Rollins vs. Johnny Gargano vs. Bronson Reed vs. Teilnehmer 5 vs. Teilnehmer 6

Elimination-Chamber-Match um den #1-Herausforderer-Platz für das WrestleMania-Match gegen Bianca Belair:

Raquel Rodriguez vs. Asuka vs. Liv Morgan vs. Nikki Cross vs. Teilnehmerin 5 vs. Teilnehmerin 6

*** DU WILLST KEINEN BEITRAG HIER AUF POWER-WRESTLING.DE VERPASSEN? Dann melde dich hier für unseren Telegram-Channel an. Abonniere den PW-Newsletter. Und folge uns auf diesen Kanälen: Facebook | Twitter | Instagram

Der übernächste WWE Premium Live Event: WrestleMania 

Für WrestleMania am 1. und 2. April 2023 in Los Angeles (Kalifornien) stehen bisher diese Matches fest:

Match um die Undisputed-WWE-Universal-Championship:

Roman Reigns (c) vs. Cody Rhodes 

Match um die SmackDown-Women’s-Championship:

Charlotte Flair (c) vs. Rhea Ripley

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.