Titel-Vereinigung: Raw Tag Team Champions vs. SmackDown Tag Team Champions / WWE SmackDown vom 20. Mai 2022 / Bilder: (c) WWE. All Rights Reserved.
Titel-Vereinigung: Raw Tag Team Champions vs. SmackDown Tag Team Champions / WWE SmackDown vom 20. Mai 2022 / Bilder: (c) WWE. All Rights Reserved.

Ja, es gibt jetzt Undisputed Tag Team Champions! Doch die Titel-Zusammenführung bei WWE SmackDown endete skandalös. Außerdem gab es ein gravierendes Update zu Sasha Banks und Naomi. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE SmackDown – 20. Mai 2022 – Grand Rapids, Michigan

Ein spannendes Thema vor dieser WWE SmackDown-Ausgabe war der Verbleib von Sasha Banks und Naomi nach dem Eklat bei Raw. Am Freitagabend haben wir den Stand der Dinge um die Women’s Tag Team Champions (?) hier zusammengefasst.

ANSPANNUNG VOR DEM TITEL-UNIFICATION-MATCH

Das große Highlight in dieser Woche bei SmackDown: das angekündigte Titel-Vereinigungs-Match mit den Raw Tag Team Champions (RK-Bro) und den SmackDown Tag Team Champions (Jimmy & Jey Uso).

Um die Bedeutung dieses Match hervorzuheben, startete die Sendung mit einem Auftritt der Bloodline und einer Promo von Roman Reigns und Paul Heyman.

Die signifikante Botschaft: Roman Reigns formulierte klar und eindeutig, heute den Erfolg seiner Cousins zu erwarten!

Reigns: „Ihr wisst, was ich will. Und ich erwarte von euch, dass ihr abliefert. Der einzige Grund, warum ich diese Erwartungen habe: Ich liebe euch!“

Dann umarmte der „Tribal Chief“ seine treuen Untergebenen. Jimmy und Jey drohte bei einer Niederlage der Ausschluss aus der Familie!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Match wurde mit weiteren Segmenten über die Sendung hinweg aufgebaut: Zum einen gab es ein Video über die Usos, zum anderen interviewte Kayla Braxton die Raw Tag Team Champions RK-Bro:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NAKAMURA REVANCHIERT SICH!

Sami Zayn hatte sich die Bloodline-Promo im Backstage-Bereich angesehen und war jetzt angestachelt. Mit seinem Bloodline-T-Shirt machte er sich auf zu seinem Match!

(1) Shinsuke Nakamura bes. Sami Zayn per Kinshasa

Vor zwei Wochen hatte Zayn bei SmackDown Nakamura zum Verstummen bringen wollen. Shinsuke sollte dafür büßen, sich negativ über die Bloodline geäußert zu haben. Damit wollte Sami Roman Reigns beeindrucken.

Nun ging es aber nicht so gut aus für Zayn!

Sami zielte wieder auf einen Countout-Sieg ab. Doch Shinsuke kam rechtzeitig zurück ins Seilgeviert. Dann drohte Zayn bald selbst ein Auszählen, nachdem er von Nakamura in den Bereich des Zeitnehmers befördert worden war.

Zayn eilte im letzten Moment zurück in den Ring – rannte aber geradewegs in den Kinshasa und wurde gepinnt.

Pech gehabt!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

CORBIN IST GLÜCKLICH ÜBER SEIN HANDELN

Happy Corbin posierte neben der André-the-Giant-Memorial-Trophäe. Er war ganz zufrieden mit sich, weil er den „Vollidiot“ Madcap Moss in der Vorwoche ausschalten konnte.

Corbin meinte über Madcap: „Er war mein Protegé und undankbar. Wenn er jetzt ein Steak essen will, muss es seine Krankenschwester vorkauen. Er war nicht dankbar für die Dinge, die ich ihm gegeben habe. Er hat mich ‚Big Bald Wolf‘ genannt. Aber wer lacht jetzt?“

Zum krönenden Abschluss zerstörte Corbin die WrestleMania-Trophäe und triumphierte mit der André-the-Giant-Figur im Ring!

Ein richtiger Ungustl!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

RICOCHET RETTET GULAK

Vor sieben Tagen wollte Drew Gulak seinen ganzen Mut gegen Gunther zusammennehmen. Am Ende ging er jedoch mit einer roten Brust (nach einem brutalen Chop im Backstage-Bereich) nach Hause.

(2) Gunther bes. Drew Gulak per Powerbomb

Gulak versuchte erneut sein Glück. Doch Gunther, vorgestellt von Ludwig Kaiser, ließ ihm keine Chance. Wieder gab es die Chops – und eine Powerbomb zur Entscheidung.

Hinterher setzte Gunther einen Boston Crab gegen Drew an.

Intercontinental Champion Ricochet kam zum Ring gelaufen, um Gulak zu helfen. Daraufhin entschieden sich Gunther und Kaiser für den Rückzug.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MAX DUPRI STELLT SICH VOR!

Max Dupri ist der CEO der heißesten Männer-Model-Agentur der Welt: Maximum Male Models. Er stellte sich dem WWE-Offiziellen Adam Pearce vor. Dupris Mission: „Ich will die Superstars entdecken, die sowohl die Paris Fashion Week als auch WrestleMania headlinen können.“

Dupri hat bereits vor einigen Wochen einen Vertrag mit SmackDown abgeschlossen – über die mittlerweile entmachtete Sonya Deville. Pearce schien kein Interesse an Dupri bei SmackDown zu haben, aber Max pochte auf seinen Deal.

Max Dupri ist der ehemalige LA Knight von NXT, der jetzt in einer Manager-Rolle bei SmackDown startet. Das Gimmick war bereits in den Vorwochen in Dark-Segmenten ausprobiert worden. An Dupris Seite waren hier Mace und Mansoor aufgetreten. Gut möglich also, dass beide Wrestler Teil dieser neuen Fraktion werden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

RODRIGUEZ BRINGT SHOTZI ZUM SCHWEIGEN

Aliyah und Shotzi ärgerten sich noch immer, dass Raquel Rodriguez ihnen in der Vorwoche zuvorgekommen war. Rodriguez konnte sich das Match gegen SmackDown Women’s Champion Ronda Rousey schnappen.

Raquel tauchte an dieser Stelle auf. Shotzi meinte: „Ich wäre jetzt Champion, hättest du mich nicht aufgehalten. Du bringst alle Fähigkeiten mit. Aber du bist zu nett und zu soft. Du wirst dafür bezahlen, dass du mir das Match weggenommen hast. Du bist eine 1,80 m große Enttäuschung, eine absurde Amazone!“

(3) Raquel Rodriguez bes. Shotzi mit der Chingona Bomb

Zahlreiche Personen aus dem SmackDown-Kader schauten sich dieses Match auf dem Backstage-Monitor an.

Shotzi ging aggressiv zu Werke. Sie würgte Rodriguez, brachte Kicks und Ellbogentreffer.

Als Shotzi eine Headscissors von den Seilen bringen wollte, wurde sie jedoch von Rodriguez abgefangen. Es gab einen Fallaway Slam, danach eine Corkscrew Vader Bomb.

Es folgte Raquels Chingona Bomb zum klaren Sieg!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BUTCH DREHT WIEDER DURCH

In der Vorwoche landete Butch einen Sieg über Kofi Kingston. Kofi war in dieser Woche nicht anwesend, dafür aber Xavier Woods, der Butch zu einem Match herausforderte.

(4) Xavier Woods bes. Butch per Inside Cradle

Butch wurde dieses Mal allein zum Ring geschickt. Sheamus und Ridge Holland machten den kleine Kläffer erst heiß und ließen ihn dann zum Ring flitzen.

Butch hatte seine Emotionen im Match einmal mehr nicht unter Kontrolle. Er hämmerte mit Faustschlägen auf Woods ein. Es gab die Ermahnung von der Ringrichterin. Da überraschte Woods ihn mit einem Einroller zum Sieg.

Butch lief aufgebracht ins Publikum.

Woods feierte seinen Sieg im Eingangsbereich, als plötzlich Sheamus und Ridge Holland mit Schlagstöcken drohend hinter ihm standen. Jetzt kam Butch angesprungen und prügelte Woods nieder. Sheamus und Ridge mussten ihren Zögling von Xavier wegziehen.

Woods reagierte kurze Zeit später: „Mit diesen Zahlenspielen ist jetzt Schluss. Wir werden einen dritten Mann für unser Team haben!“ Da Big E bekanntlich verletzt ist, bringen Kofi und Xavier gegen Sheamus, Ridge Holland und Butch also eine Überraschung mit!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MICHAEL COLE MIT UPDATE ZU BANKS/NAOMI: SUSPENDIERT, TITEL VAKANT!

An dieser Stelle hat Kommentator Michael Cole die Situation um Sasha Banks und Naomi vom vergangenen Montag zusammengefasst. „Mit ihrem Handeln haben sie Millionen Fans enttäuscht“, so Cole.

Und dann die Neuigkeiten: Banks und Naomi sind auf unbestimmte Zeit von WWE suspendiert worden.

Die Women’s Tag Team Championship ist jetzt vakant. Laut Cole werde es ein Turnier um die Titel geben.

Hoffentlich findet man für so ein Tournament genügend Teams.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DIE BLOODLINE HOLT DAS GESAMTE GOLD!

(5) SmackDown Tag Team Champions Jimmy & Jey Uso bes. Raw Tag Team Champions Randy Orton & Riddle in einem Titel-Vereinigungs-Match; Jey Uso pinnte Riddle nach dem Superfly Splash

Riddle knallte mit seinem Rücken in den ersten Minuten besonders hart in die Ringecke. Der Wechsel mit Randy Orton war daraufhin dringend nötig. Doch Riddle hatte Probleme, seinen Partner zu erreichen.

Nach einem massiven Kniestoß gelang der wichtige Wechsel dann doch – und Randy Orton feuerte seine Powerslams gegen beide Usos ab. Den Draping DDT gab es im Anschluss. Und auch der RKO gegen Jimmy ging durch. Doch Jey rettete seinen Bruder im allerletzten Moment vor der Entscheidung.

Riddle kam zurück ins Match und kämpfte sich schließlich mit Jey auf das Top-Rope. Von ganz oben sollte es den RKO geben.

Plötzlich war Paul Heyman da und versuchte an der gegenüberliegenden Seite in den Ring zu gelangen. Der Offizielle bekam das mit und kümmerte sich um Heyman.

Dieses Ablenkungsmanöver war aber nur dazu da, weil Roman Reigns jetzt auftauchte und Riddle von den Seilen holte.

Jey setzte mit dem Superfly Splash nach …1…2..3… und die Unified WWE Tag Team Champions standen damit fest: Jimmy und Jey Uso!

Der „Tribal Chief“ hatte dafür Sorge getragen, dass die Bloodline ab sofort das gesamte Gold trägt!

Damit aber nicht genug: Der bereits angeschlagene Randy Orton wurde mit Superkicks abgewehrt. Und Roman Reigns setzte einen brutalen Angriff auf Riddle, um sich für den Kniestoß aus der Vorwoche zu revanchieren.

Die Usos schmetterten bald außerhalb des Rings einen Teil der Ringtreppe in Randy Ortons Rippen. Riddle wurde auf dem Kommentatorenpult platziert. Jey Uso folgte mit einem Superfly Splash von den Seilen auf Riddle und den Tisch, der unter beiden Männern zerbrach.

Der „Tribal Chief“ machte weiter und setzte den Guillotine Choke gegen Orton an.

Großes CHAOS und weinende Kinder im Publikum!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Bloodline triumphierte zum Abschluss der Übertragung mit ihren nunmehr sechs Titelgürteln.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ALLES ZUM EKLAT UM SASHA BANKS UND NAOMI – DER STAND DER DINGE HIER ZUSAMMENGEFASST:


NÄCHSTER PREMIUM LIVE EVENT: HELL IN A CELL

Der nächste WWE-Premium-Live-Event ist „Hell in a Cell“ in Chicago, Illinois. Die Übertragung gibt es in der Nacht von SO, 5. Juni auf MO, 6. Juni (Pfingsten!) ab 2:00 Uhr (dt. Zeit) auf dem WWE Network. Nach dem Live-Stream steht die Show natürlich auch fürs On-Demand-Anschauen auf Abruf bereit.

Dieses Line-Up ist bisher angekündigt:

Hell-in-a-Cell-Match:

SETH ROLLINS vs. CODY RHODES

Match um die Raw Women’s Championship:

BIANCA BELAIR (c) vs. ASUKA

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.