Drew McIntyre und Roman Reigns begegnen sich - SmackDown vom 29. April 2022 - (c) WWE. All Rights Reserved.
Drew McIntyre und Roman Reigns begegnen sich - SmackDown vom 29. April 2022 - (c) WWE. All Rights Reserved.

Bei SmackDown begegneten sich Roman Reigns und Drew McIntyre. Danach erfuhren die Pläne für „WrestleMania Backlash“ eine unerwartete Wendung. Ronda und Charlotte traten gegen die Uhr an. Sami Zayn musste in den Stahlkäfig. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE SmackDown – 29. April 2022 – Albany, New York

SmackDown kam am Freitagabend aus der Konserve. Die Ausgabe ist bereits in der Vorwoche (im Anschluss an das Live-SmackDown) aufgezeichnet worden – wegen der viertätigen WWE-Europa-Tour, die die Superstars am Sonntag auch nach Leipzig bringt.

SAMI ZAYN ENTKOMMT NICHT MEHR!

(1) Drew McIntyre bes. Sami Zayn mit dem Claymore Kick im Steel Cage Match

Drei Wochen lang ist Sami Zayn immer wieder elegant vor dem Claymore Kick ausgewichen – mit der Flucht ins Publikum. In der Vorwoche konnten Zayn sogar nicht die Lumberjacks im Ring halten. An dieser Stelle hatte der WWE-Offizielle Adam Pearce endgültig genug. Er ordnete dieses Stahlkäfig-Aufeinandertreffen an. So sollte Zayn endgültig bis zum bitteren Ende gegen McIntyre kämpfen.

Sami Zayn versuchte auch in diesem Käfig-Match die Flucht. Doch Drew McIntyre hielt Zayn an den Haaren fest und zog ihn mit einem Superplex zurück in den Cage. Kurz darauf folgte der Claymore. Endlich ging die Aktion durch, die McIntyre seit Wochen gegen Zayn durchziehen wollte.

Mit Angela in der Hand triumphierte Drew oben auf dem Rand des Käfigs.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

HAPPY TALK ENDET UNGLÜCKLICH FÜR HAPPY CORBIN

Späte Einsicht bei Happy Corbin! In der Vorwoche versuchte er gegenüber Madcap Moss zu beschwichtigen und ihn wieder auf seine Seite zu ziehen. Moss zeigte kein Interesse – Corbin revanchierte sich mit einem hinterhältigen Angriff. Nach dem End of Days lief Happy mit Madcaps WrestleMania-Battle-Royal-Trophäe davon.

Jetzt gab es die Begegnung im „Happy Talk“:

Dabei hatte Happy Corbin eigentlich einen anderen Plan. Er wollte die André-the-Giant-Memorial-Trophäe mit einem Vorschlaghammer zerstören. Doch den Vorschlaghammer überbrachte ein Mann im Blaumann, den Corbin bestens kannte: Madcap Moss.

Als Happy realisierte, wem er hier begegnete, war es auch schon zu spät. Moss setzte den Vorschlaghammer ein und prügelte Corbin aus dem Ring. Damit bekam der rechtmäßige Halter seine Andre-Trophäe zurück!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

RICOCHET WEITER SOUVERÄN UNTERWEGS

(2) Intercontinental Champion Ricochet bes. Shanky per Einroller

Ricochet ist bei SmackDown derzeit fehlerlos unterwegs! Kürzlich holte er einen klaren Sieg gegen den früheren WWE-Champion Jinder Mahal. Für Mahal blieb Ricochet dennoch eine Eintagsfliege. Das wollte jetzt der unerfahrene Shanky unterstreichen und Ricochet den Titel abnehmen.

Erwartungsgemäß ging dieser Plan nach hinten los!

Der hünenhafte Shanky versuchte Ricochet kleinzukriegen. Jinder Mahal griff gegen Ricochet ein, als er von den Seilen springen wollte. Shanky lud nun Ricochet auf die Schultern. Doch der Intercontinental Champion setzte einen Konter und rollte Shanky rasch zum Sieg auf.

Jinder Mahal war hinterher frustriert, dass Shanky verloren hatte. Die kritischen Worte wollte sich Shanky aber nicht anhören. „Nein“, meinte er und verließ ohne Jinder den Ring.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ERFOLGREICHES DEBÜT

(3) Raquel Rodriguez bes. Cat Cardoza per Chingona Bomb

Bei NXT kannten wir sie bis zuletzt als Raquel Gonzalez, nun ist die 31-jährige zu SmackDown gewechselt. WWE hat ihren bürgerlichen Namen gestrichen und sie stattdessen in Raquel Rodriguez umbenannt.

„Heute werde ich einen Eindruck hinterlassen, den niemand vergisst“, meinte Rodriguez vorab im Interview bei Kayla Braxton.

Die Gegnerin Cat Cardoza hatte an diesem Abend nicht viel zu melden. Rodriguez dominierte ihr SmackDown-Debüt und gewann mit der Chingona Bomb.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Gunther und Ludwig Kaiser meldeten sich mit einer Video-Botschaft.

WENDE BEI DER VERTRAGSUNTERZEICHNUNG

Jetzt sollten die Raw Tag Team Champions und die SmackDown Tag Team Champions den Vertrag für ihr Titel-Vereinigungs-Match unterzeichnen.

„Nach WrestleMania Backlash brauchen wir einen größeren Koffer“, hielten die Usos fest. Riddle gab zu, seine Gegner gar nicht unterscheiden zu können. „Ich habe nie Probleme gehabt, beide zu unterscheiden“, meinte Randy Orton. „Der hier ist die rechte Hand (des Tribal Chief). Und der andere ist einfach eine kleine Bitch!“

Diese Frechheit ließen die Usos nicht auf sich sitzen. Eine Prügelei entbrannte noch bevor irgendein Vertrag unterschrieben worden war. Als Roman Reigns nun in die Halle kam, konnten die Usos RK-Bro hinterrücks niederprügeln. Roman Reigns zerriss den Match-Vertrag und stopfte ihn in Riddles Mund.

Das rief den „SmackDown Warrior“ auf den Plan: Drew McIntyre erschien und räumte beide Usos aus dem Weg. Nun kam es zur Konfrontation zwischen Reigns und McIntyre in der Mitte des Rings!

Die Fäuste flogen. McIntyre warf Reigns mit einem Overhead-Belly-to-Belly durch den Ring. Der „Tribal Chief“ rollte sich rasch aus dem Ring, um McIntyre zu entkommen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MATCH FÜR „WRESTLEMANIA BACKLASH“ WIRD ABGEÄNDERT

Nach den vorangegangenen Ereignissen schlug Paul Heyman nun dem WWE-Offiziellen Adam Pearce vor, das Match zwischen den Usos und RK-Bro bei „WrestleMania Backlash“ zu einem 6-Mann-Tag-Team-Match zu machen und Roman Reigns sowie Drew McIntyre zu ergänzen.

Adam Pearce konnte die Entscheidung nicht treffen. Doch später in der Show erfuhren wir, dass es am Sonntag der kommenden Woche tatsächlich Reigns mit den Usos gegen McIntyre mit Randy Orton und Riddle im 6-Mann-Duell geben wird.

Allerdings ist das Match damit kein Titel-Vereinigungs-Match mehr. Diese Sonderregel ist einfach fallengelassen worden…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

HERAUSFORDERIN VERLIERT

(4) WWE Women’s Tag Team Champion Naomi bes. Shayna Baszler per Einroller

Shayna Baszler und Natalya haben sich als nächste Challenger auf die Women’s Tag Team Champions angemeldet. Doch vor einem möglichen Tag-Team-Duell ging dieser Einzel-Vergleich ungünstig für die möglichen Herausforderer aus.

Das Match verlor Baszler nach einem überraschenden Einroller gegen Naomi.

Hinterher präsentierten sich Baszler und Naomi allerdings als schlechte Verliererinnen. Natalya konnte Banks unter den Ringseilen in einen Sharpshooter nehmen. Und Baszler überrumpelte Naomi und platzierte einen brutalen Kick auf ihre Schulter.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

UNENTSCHIEDEN! EINZEL-MATCHES DER TAG-TEAM-DUELLANTEN

(5) Xavier Woods bes. Ridge Holland per Einroller

Nachdem Butch in der Vorwoche aus der Halle gelaufen war, hatten ihn Sheamus und Ridge Holland noch nicht wiedergesehen.

The New Day machten vor diesem Match einige freche Sprüche, die in Sheamus‘ Richtung gingen.

Diese Sprüche durften sich New Day auch erlauben, denn Xavier Woods konnte Ridge Holland mit einem unerwarteten Einroller besiegen.

Das wollte Sheamus aber nicht auf sich sitzen lassen. Er forderte Kofi Kingston zu einem Match heraus!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(6) Sheamus bes. Kofi Kingston per Brogue Kick

Als Kofi in diesem Match auf die Seile kletterte, empfing ihn Sheamus am Anflug mit einem Kniestoß. Es folgte der Brogue Kick zum klaren Sieg.

Hinterher setzte Ridge Holland einen Angriff auf Xavier Woods. Er prügelte auf ihn and er Ringabsperrung ein.

Sheamus fand unter dem Ring einen Tisch, der aufgestellt wurde. Ridge Holland beförderte Woods mit einer Powerbomb durch diesen Tisch.

Später wurde ein Tables-Match mit The New Day gegen Ridge Holland & Sheamus für die kommende Woche angekündigt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Lacey Evans folgte mit einer weiteren Episode aus ihrem bewegten Leben:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DAS DUELL GEGEN DIE UHR – ROUSEY SCHLÄGT FLAIR

Endlich gab es bei WWE mal wieder einen „Beat the Clock“-Wettbewerb. Charlotte Flair musste einen Sieg erringen und eine Zeit vorlegen, die Ronda Rousey dann unterbieten musste. Weil das Titel-Match der Damen bei „WrestleMania Backlash“ am Sonntag der kommenden Woche unter „I Quit“-Regeln stattfindet, mussten auch die Matches im „Beat the Clock“-Vergleich durch Aufgabe gewonnen werden.

Pikant: Nachdem er bereits als Reporter und Praktikant des Managements gescheitert war (und zum Opfer von Charlotte Flair und Ronda Rousey wurde), probierte sich Drew Gulak hier als Zeitnehmer.

(7) Ronda Rousey bes. Shotzi per Ankle Lock (1:41)

Charlotte Flair schaute sich aus nächster Nähe, wie Ronda Rousey Shotzi durch den Ring beförderte. Nach einem Exploder Suplex folgte der Ankle Lock. Shotzi gab auf – bei 1:41 auf der Uhr.

Diese Zeit galt es nun für Charlotte Flair zu schlagen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(8) Charlotte Flair scheitert in der vorgegebenen Zeit an Aliyah

Als noch etwa 10 Sekunden auf der Uhr waren, konnte Charlotte Flair den Figure-8-Leglock ansetzen. Doch Aliyah überlebte bis zum Ablaufen der Uhr. Sie klopfte erst im Figure-8-Leglock ab, als die Uhr bereits auf Null stand.

Damit gewann Ronda Rousey den „Beat The Block“-Wettbewerb.

Ihren Frust ließ Charlotte Flair nun am Zeitnehmer aus! „Du sollst die Ringglocke läuten“, brüllte Charlotte und schlug Drew ins Gesicht.

Gulak wurde in den Ring befördert. Charlotte holte die Ringglocke hinzu und schlug damit auf Drews Rücken ein.

„Wie schwer kann es sein, die Glocke zu läuten?“, brüllte die SmackDown Women’s Champion.

Schon wieder versagte Drew Gulak…

NÄCHSTE WOCHE BEI SMACKDOWN (6. MAI):

  • Tables Match: The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) vs. Sheamus & Ridge Holland
  • Sasha Banks vs. Shayna Baszler

IN ZWEI WOCHEN BEI SMACKDOWN (13. MAI):

  • Match um die WWE Women’s Tag Team Championship: Sasha Banks & Naomi (c) vs. Shayna Baszler & Naomi

HIER GIBT ES DIE ERGEBNISSE UND BILDER AUS LEIPZIG + INFOS ZUM KOMMENDEN STADION-EVENT IN EUROPA:


NÄCHSTER PREMIUM LIVE EVENT: WRESTLEMANIA BACKLASH

Die nächste Großveranstaltung heißt „WrestleMania Backlash“ und findet am SO, 8. Mai im Dunkin‘ Donuts Center in Providence (Rhode Island) statt. Die Übertragung gibt es in der Nacht auf den 9. Mai ab 2:00 Uhr live und exklusiv auf dem WWE Network.

Diese Matches stehen offiziell fest:

„I Quit“-Match um die SmackDown Women’s Championship:

CHARLOTTE FLAIR (c) vs. RONDA ROUSEY

Sechs-Mann-Tag-Team-Match:

ROMAN REIGNS (Undisputed WWE Champion) + JIMMY & JEY USO (SmackDown Tag Team Champions) vs. DREW McINTYRE + RANDY ORTON & RIDDLE (Raw Tag Team Champions)

Einzel-Match:

CODY RHODES vs. SETH “FREAKIN’” ROLLINS

Einzel-Match:

EDGE vs. AJ STYLES

Einzel-Match:

HAPPY CORBIN vs. MADCAP MOSS

Einzel-Match:

OMOS vs. BOBBY LASHLEY

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.