power-wrestling

WWE SummerSlam 2021 – rund 50.000 Fans live in Las Vegas. John Cena will 17-facher Champion werden. Bill Goldberg fordert WWE-Champion Lashley. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen im Live-Ticker!

WWE SummerSlam 2021 – 21. August 2021 – Allegiant Stadium – Las Vegas, Nevada

DER LIVE-TICKER zum WWE SummerSlam!

*** ZU VIEL TEXT? EINE KURZZUSAMMENFASSUNG MIT ALLEN WWE SUMMERSLAM-ERGEBNISSEN GIBT ES HIER!

DER KOFFER IST ZURÜCK BEIM BESITZER

(0) Big E bes. Baron Corbin mit dem Big Ending!

Auf TikTok gewann eine junge Dame namens Raine Cruz einen Wettbewerb und durfte deshalb das erste Match des Abends (in der Kickoff-Show) ansagen. Für Big E ging es derweil darum, sich seinen Koffer zurückzuholen, der ihm acht Tage zuvor bei SmackDown entwendet worden war. So schaffte es der legitime Money-in-the-Bank-Sieger immerhin ins Vorprogramm der größten Party des Sommers.

Corbin klammerte sich beim Entrance ganz fest an seinen Koffer. Für das Match musste er aber loslassen, ob er wollte oder nicht! Big E ließ gleich seinen ganzen Frust ab, packte Ellbogen aus, nahm Baron in einen Bearhug und schleuderte ihn mit einem Belly-to-Belly durch den Ring.

Corbin konnte außerhalb des Rings das Blatt wenden und den New-Day-Alumni mit einem Deep Six in Gefahr bringen. Jetzt wollte Corbin mit dem Koffer abzischen, doch E tackelte ihn hart gegen die Ringabsperrung. Es gab Big Es Spear durch die Ringseile, dann die Ansage zum Big Ending. Die Aktion ging durch – und der Sieg damit klar! Und besser noch: Big E konnte im Anschluss seinen Koffer einsammeln und die Konfusion der vergangenen Tage ausräumen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Im Publikum anwesend: Logan Paul. Der ist am Montag zu Gast bei Raw in „Moist TV“:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NEUE RAW TAG TEAM CHAMPIONS

(1) Raw Tag Team Championship Match:

TEAM RK-BRO (RANDY ORTON & RIDDLE) bes. AJ STYLES & OMOS (c) -> Titelwechsel nach dem RKO von Orton gegen Styles

Orton und Styles, die sich bereits bei WrestleMania gegenüberstanden, durften den SummerSlam im Ring einläuten. Weil es für den Phänomenalen aber direkt schlecht losging, schickte er Omos gegen Riddle in den Ring. Gegen den Hünen war der Bro bereits kürzlich bei Raw gescheitert und fing sich gleich einige Treffer ein. Als Omos die Vorarbeit geleistet hatte, traute sich auch Styles wieder zwischen die Seile – und Riddle benötigte den dringenden Wechsel mit Orton.

Als der heiße Wechsel funktionierte, zeigte Randy seinen schnellen Powerslam und den Draping DDT gegen Orton. Riddle hielt derweil Omos in Schach und schleuderte ihn gegen den Ringpfosten. Riddle kassierte einen Inverted DDT durch Styles außerhalb des Rings, wollte dann den Phenomenal Forearm nachsetzen. Orton wich aus, konnte einen Einroller-Versuch entkommen und dann den RKO nachsetzen – zum Titelwechsel!

Das RK-Bro-Märchen ist mit den Tag-Team-Titeln gekrönt worden!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Breaking: Sasha Banks ist, nach anhaltenden Spekulationen über das Wochenende, allem Anschein nach nicht beim SummerSlam anwesend. Das verwundert deshalb, da das Match gegen Bianca Belair noch in der Kickoff-Show beworben worden ist. Dafür ist eine Überraschung geplant.

DOUDROP LÄSST EVA MARIE ZURÜCK!

(2) Einzel-Match:

ALEXA BLISS bes. EVA MARIE mit einem DDT

Während Eva Marie Doudrop im Schlepptau hatte, brachte Alexa ihre Lilly mit. Und die kann – das wissen wir – zaubern und zwinkern! Eva bekam nach wenigen Momenten Lilly in die Finger und schlug der Puppe wiederholt ins Gesicht. Ja, sogar Alexa wurde mit ihrer eigenen Lilly geschlagen.

Bliss ließ einen Kampfschrei ab und schaltete einen Gang höher. Alexa erkämpfte sich ihre Puppe zurück, verfehlte dann allerdings mit dem Twisted Bliss. Das war die beste Gelegenheit für Eva, doch ein DDT von Alexa setzte diesem ganz besonderen Match ein Ende.

Doudrop schmunzelte ein wenig über die Niederlage ihrer Chefin. Eva Marie machte sie für die Niederlage verantwortlich. Doudrop griff zum Mikro und sagte durch: „Die Verliererin dieses Matches ist Eva Marie!“ Dann zog sie sich auch noch Maries Mantel über und stolzierte davon.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Musiker und Interviewer Mario Lopez erfuhr von Riddle, dass er eine Überraschung für Randy Orton geplant hat!

DAMIAN PRIEST GEWINNT ERSTEN WWE-TITEL!

(3) United States Championship:

DAMIAN PRIEST bes. United States Champion SHEAMUS mit The Reckoning -> Titelwechsel!

Diese beiden Buben haben erwartungsgemäß einen ordentlichen Slobberknocker abgerissen. Priest kämpfte mit Rückenschmerzen, als er erst bei einer Senton Bomb über die Seile ungünstig landete und dann auch noch von Sheamus gegen den Ringpfosten geworfen wurde. Der amtierende US-Champion ließ dann auch im Ring von seinem Gegner nicht ab.

„Er hat es nicht verdient, United States Champion zu sein!“, brüllte ein selbstbewusster Sheamus nach einer andauernden Offensive. Priest gelang nun ein Gegenschlag mit dem Tornado DDT. Ein Spinning Heel Kick von den Ringseilen war danach der bisher beste Treffer des Herausforderers. The Reckoning sollte folgen, doch Sheamus hielt dagegen und kletterte auf die Ringseile. Priest kassierte einen Slingshot, dann einen Alabama Slam. Doch Priest überlebte die Aktionen.

Sheamus packte einen Brogue Kick aus, doch Priest kam ihm mit einem Kick zuvor und schaffte einen Near-Fall mit dem Chokeslam. Priest kam aus den Seilen gesprungen, fing sich aber Sheamus‘ Knie mitten ins Gesicht ein.

Da sich der Herausforderer nicht pinnen ließ, wollte es der keltische Krieger jetzt mit Submission Moves probieren. Priest steckte in einem Heel Hook fest, als er Sheamus die Maske vom Gesicht riss. Priest schlug auf Sheamus‘ Nase ein, brachte die Snake Eyes in die Ringecke, einen weiteren Spinning Heel Kick ins Gesicht des Champions und schließlich The Reckoning zum Titelwechsel!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SCHON MITBEKOMMEN? CM PUNK IST ZURÜCK – HIER GIBT ES ALLES ZU SEINEM AUFTRITT INKL. VIDEOS:


DIE MYSTERIOS MÜSSEN WEITERTRÄUMEN!

(4) SmackDown Tag Team Championship Match:

JIMMY & JEY USO (c) bes. REY & DOMINIK MYSTERIO mit Jeys Big Splash in Rey Mysterios Rücken

Dominik wollte sich für die Niederlage am Vorabend entschuldigen. Aber Rey Mysterio meinte: „Was gestern war, liegt in der Vergangenheit!“ Jetzt sollten die SmackDown-Tag-Team-Titel zurück in die Hände der Mysterio-Familie!

Dominik erfreute uns mit den Three Amiogs von Onkel Eddie und wollte dann den Frog Splash bringen. Doch Jey Uso schleuderte Dominik von den Ringseilen bis in die Barrikade. Reys Sohn brauchte jetzt dringend den Wechsel mit seinem Papa. Die Usos kontrollierten und brüllten: „Er ist nicht auf unserem Level!“ Dominik wurde regelrecht verhöhnt, als er in Richtung seines Daddys krabbelte.

Vegas war aus dem Häuschen, als der Wechsel endlich gelang. Rey legte los und hämmerte Jimmy mit einem DDT auf die Matte. Rey trickste beide Usos aus, bis er sich doch einen Superkick von Jimmy einfing. Jey schaffte in Folge den Uso Splash, doch nur zum 2-Count.

Dominik konnte seinem Vater noch behilflich sein, bis Rey den 619 ins Ziel brachte. Der Frog Splash sollte folgen, doch Jimmy zog die Knie an. Es folgte der doppelte Superkick gegen Rey, dann Jey mit einem Splash in Mysterios Rücken – zur Titelverteidigung!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nach so viel Action war nun Zeit für ein kleines Konzert! Rick Boogs spielte für den Intercontinental Champion Shinsuke Nakamura auf seiner Gitarre. Alle tanzten und zappelten bald gemeinsam mit Kommentator Pat McAfee auf dem Kommentatorentisch. So muss man sich also die größte Party des Sommers vorstellen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BECKY LYNCH KEHRT ZURÜCK!

(5) SmackDown Women’s Championship:

BIANCA BELAIR (c) vs. SASHA BANKS —- ABGESAGT!!!!!

Bianca Belair machte zuerst ihren Auftritt. Dann meinte der Ringrichter plötzlich: „Leider kann Sasha Banks heute nicht antreten!“ Und stellte ihren Ersatz vor: Carmella. Bianca guckte sauer und enttäuscht: „Okay Sasha, vielleicht kriege ich heute nicht das Match. Aber es kommt der Tag!“ Heute wollte ihren Frust dann halt an Carmella ablassen.

Doch plötzlich ertönte Becky Lynchs Musik!

Die Fans in Las Vegas verfielen in Ekstase, während „The Man“ Carmella aus dem Ring entfernte. Dann stellte sich Lynch Belair gegenüber: „Wie wäre es, wenn wir hier um die SmackDown Women’s Championship das Dach wegfliegen lassen?“ Bianca überlegte nur kurz und meinte: „Let’s go!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(5) Becky Lynch bes. SmackDown Women’s Champion Bianca Belair -> neue Titelträgerin!

Becky überraschte Bianca mit einem Manhandle-Slam (Rock Bottom) … und holte nach einer Aktion den Sieg!

Belair konnte es nicht fassen. Und die Fans freuten sich!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Für Oktober ist „Crown Jewel“ in Saudi-Arabien angekündigt worden. Ein Datum wurde noch nicht genannt. Intern ist die Show für den 21.10. (wieder ein Donnerstag) in Riad angesetzt.

Tamyra Mensah-Stock ist die erste Frau, die bei Olympischen Spielen eine Goldmedaille im Ringen gewinnen konnte! Sie kam genauso wie Gable Steveson, ebenfalls Goldmedaillengewinner im Ringen, ins Stadion. Für beide gab es stehende Ovationen. Ob wir beide in Zukunft als WWE-Superstars sehen werden? Das Interesse ist vorhanden, gerade Steveson hat allerdings auch Angebot von anderen Sportverbänden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SO GING ES BEI RAW NACH DEM SUMMERSLAM WEITER:


JINDER MAHAL ERHÄLT DIE VERDIENTE ABREIBUNG

(6) Einzel-Match – Veer und Shanky dürfen sich nicht am Ring aufhalten:

DREW McINTYRE bes. JINDER MAHAL per 3…2…1…CLAYMORE!

Drew wollte das Match gleich mit seinem Claymore Kick starten. Doch Jinder hörte das Zählen und flüchtete sich aus dem Ring. Dann bettelte Mahal, erinnerte an die gemeinsame Tag-Team-Zeit. Jinder nutzte dann aber die nächstbeste Gelegenheit, gegen Drew einen Kick zu platzieren und in die Offensive zu gehen. Das Vergnügen hielt für ihn nicht lange an. Drew brachte seinen Headbutt, dann mehrere Overhead-Belly-to-Belly-Suplexes, einen Future Shock DDT und schließlich den 3…2…1…Claymore.

Veer und Shanky, die sich nicht am Ring aufhalten durften, kamen herangelaufen und kümmerten sich um Jinder. Doch als Drew McIntyre sein Schwert in die Finger bekam und auf Angriff ging, musste die indische Truppe schnell davonflitzen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

CHARLOTTE IST ENDLICH SECHSFACHE RAW WOMEN’S CHAMPION!

(7) RAW Women’s Championship – Triple Threat Match:

CHARLOTTE FLAIR bes. NIKKI A.S.H. (c) sowie RHEA RIPLEY mit dem Figure-8-Leglock gegen Nikki -> Titelwechsel

Die 3-Way-Konstellation wollte Charlotte dafür nutzen, ihren Moonsault gegen beide Gegnerinnen zu bringen. Genau genommen traf die „Queen“ aber keine. Nikki A.S.H. behauptete sich gegen Rheas Versuch zum Riptide, die wiederum von Charlottes Big Boot auf die Matte geschickt wurde.

Dem setzte Ripley später noch was drauf, nämlich ein Missile Dropkick, der perfekt gegen Charlotte ins Ziel traf. Während sich die großen Damen dann außerhalb des Rings prügelten, kletterte A.S.H. zum Crossbody auf die Seile und kegelte beide Gegnerinnen auf den Hallenboden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Von den Seilen punktete Charlotte kurz darauf ebenfalls, mit einem Twisting Moonsault fielen beide Konkurrentinnen. Rhea konnte zurück im Ring erst einen Reverse Cloverleaf gegen Nikki ansetzen, dann gegen Charlotte.

Nikki A.S.H. unterbrach einen Figure-8-Leglock von Charlotte gegen Rhea mit einem Frog Splash von den Seilen. Doch wenig später geriet Nikki selbst in die Aktion, nachdem sie noch den Riptide mit einem DDT abgewehrt hatte. Nikki kletterte wieder zum Crossbody auf die Ringseile, doch Charlotte wich aus. Jetzt setzte die „Queen“ ihren Figure-8-Leglock an. Ripley war ausgeschaltet, für Nikki gab es keine Rettung. Die Beinahe-Superheldin klopfte ab und Charlotte wurde einmal mehr Raw Women’s Champion!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

EDGE HOLT DEN WICHTIGEN SIEG

(8) Einzel-Match:

EDGE bes. SETH ROLLINS durch Aufgabe per Crossface

Edge hatte uns bereits bei SmackDown erklärt, dass er an einen dunklen Platz in seinem Herzen reisen musste, um es mit dem verrückten Seth Rollins aufnehmen zu können.

Die „Mindgames“ gingen weiter, als Edge erst den Brood-Entrance aus den späten Neunzigern nachahmte, um sich dann vom Vampir in seine Rated-R-Superstar-Persönlichkeit zu verwandeln.

Seth Rollins machte früh im Match den Nacken seines Gegners zum Ziel. Ganz klar als Vorbereitung zu einem Stomp. Schließlich sollte Rolllins den Plan von 2014 endgültig vollführen – und damit Edge für alle Zeiten nach Hause schicken.

Edge hatte gegen „Edge-Light“ einige Probleme zu bewältigen, kassierte nach einigen Minuten unter anderem einen Frog Splash. Doch der Kanadier ist als zähes Bürschchen bekannt – und meldete sich mit einem Neckbreaker und seiner Edgecution zurück. Ein Edge-O-Matic brachte den Near-Fall. Jetzt kletterte Edge auf die Seile, doch er war zu langsam. Rollins folgte ihm auf die Seile zum Superplex, direkt gefolgt vom Falcon Arrow.

Rollins versuchte erstmals den Stomp, doch Edge wich aus. Seths Versuch zum Pedigree wurde von Edge mit dem Move seiner Frau, dem Glamslam, gekontert.

Beide Männer kämpften sich in die Seile. Hier konnte Seth einen Neckbreaker auf das mittlere Ringseil bringen. Auf dem Apron gab es den zweiten Versuch zum Stomp, doch wieder wich Edge aus – und nahm kurz darauf Anlauf im Ring und sprang mit einem Spear durch die Ringseile und fegte damit Seth auf den Hallenboden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rollins wurde so hart gegen die Videoleinwand geschleudert, dass sie prompt ausfiel. Im Ring sollte es Edges Spear geben, doch im Anlauf setzte Rollins einen Pedigree und hämmerte seinen Gegner mit einem Pedigree auf die Matte – zum 2-Count!

Seth kletterte zum Corkscrew Moonsault auf die Seile, landete aber nicht auf seinem Gegner. Edge setzte direkt mit dem Spear nach. Doch wieder nicht die Entscheidung.

Rollins konnte unter anderem einen Superkick in Edges Nacken platzieren. Wieder der Versuch zum Stomp, doch dieses Mal packte sich Edge den Fuß seines Gegners und setzte erst den Edgecator, dann ein Crossface an. Schließlich hämmerte er wiederholt Rollins‘ Kopf auf die Ringmatte. Erneut geriet Rollins ins Crossface. Nun gab es keinen Ausweg mehr. Seth klopfte ab!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dies war mit Abstand das bisher beste Match des Abends.

Am Wochenende des 4. Juli 2022 wird es erneut einen WWE-Event in Las Vegas geben, wieder im Allegiant Stadium: Money in the Bank!

Die angebliche Zuschauerzahl wurde durchgesagt: 51.326 Anwesende im Allegiant Stadium.

Es gab ein Segment mit Miz und Morrison. Sie wollten ihren Drip Stick 2000 präsentieren. Doch das Gerät fehlte, es war von Xavier Woods entwendet worden. Woods trat nun mit dem Gerät auf, einen Wasserkanister hatte er auf den Rücken geschnallt. Xavier hielt sich für Razor Ramon, warum auch immer Er spritzte Miz und Morrison nass. Die beiden Buben flüchteten, die Zuschauer schwiegen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

LASHLEY ZERSTÖRT VATER UND SOHN GOLDBERG

(9) WWE Championship:

BOBBY LASHLEY (c) bes. GOLDBERG durch Referee-Stoppage

Zu Goldbergs Einzug flogen keine Funken im verkleinerten Entrance-Bereich. Die Reaktion fiel bitter aus, „Goldberg!“-Rufe gab es nur vereinzelnd.

Dieses Match war eine einzige Blamage. Die Fans jubelten Lashley zu, auch weil Goldbergs Offensive erneut sehr schlecht aussah.

Goldberg „verletzte“ im Match am Knie. Zudem schlug MVP mit seinem Gehstock in Goldbergs Kniekehle, um es schlimmer zu machen.

Der Herausforderer konnte schließlich nicht mehr weitermachen – das Match wurde abgebrochen. Lashley blieb WWE-Champion. Die Fans jubelten, keine Sympathie für Goldberg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lashley schlug nach dem Match mit einem Stuhl aufs Goldbergs Bein ein. Schließlich kam Goldbergs Sohn Gage in den Ring, um sich um seinen Papa zu kümmern. Doch Lashley attackierte Gage – und nahm ihn in den Hurt Lock.

Als der gefallene Gage im Ring lag, versuchte sich MVP rauszureden: „Das hätte jeder sein können!“ Lashley und MVP hatten zuvor bei Raw noch versichert, dass sie nie einen Angriff auf Goldbergs minderjährigen Sohn setzen wollten.

Als Goldberg mitbekam, was passiert war, robbte er sich zu seinem Sohn rüber und legte sich schützend über ihn.

Mit etwas Glück ist Goldbergs Knie bis Oktober wieder verheilt. Dann könnte er nämlich in Saudi-Arabien gegen Lashley Rache nehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SUMMERSLAM IM PODCAST-REVIEW

Natürlich gibt es den SummerSlam auch wieder bei uns im Podcast-Review. Zuerst auf Patreon.com/PowerWrestling und kurz darauf auf einem dieser Kanäle – gerne abonnieren und dabei sein:


DER MAIN EVENT!

(10) Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. JOHN CENA

John Cena erfreute alle Freunde eines der besten Telespiele aller Zeiten mit seinem neuen T-Shirt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Big-Fight-Feel zum Main Event in Las Vegas!

John Cena überraschte Roman Reigns früh mit einem raschen Einroller. Zu einem 1…2..3 kam er damit bei Weitem nicht. Aber es war zumindest schon mal eine Ansage. Denn Cenas Taktik hatte er bereits bei SmackDown dargelegt: den Champion mit einer schnellen Aktion überraschen!

Den Trick mit dem Einroller wollte Cena wiederholen. Das verärgerte den „Head of the Table“ allerdings: Reigns fuhr den Ellbogen aus und schleuderte Cena daraufhin in die Ringecke.

Reigns kontrollierte jetzt das Match. Und ging sehr methodisch vor. Roman hatte sogar Zeit, seinen Titelgürtel außerhalb des Rings emporzustrecken.

Doch die Überheblichkeit wurde Reigns beinahe zum Verhängnis. Cena konnte Roman plötzlich zum Attitude Adjustment hochhieven. Doch der Champion reagierte gleich und konterte mit einem DDT.

Wieder dominierte Reigns – und entschuldigte sich bei den Hollywood-Offiziellen dafür, was er hier mit ihrem John anstellen würde.

Wieder nutzte Cena ein kleines Schupfloch und kam mit einer Clothesline zurück. Er deutete sogar den Five Knuckle Shuffle an, doch da reagierte Reigns und brachte einen Superman Punch.

Der Spear sollte folgen, Cena konterte mit einem Kick und tatsächlich dem Five Knuckle Shuffle. Nun ging auch das Attitude Adjustment durch, aber nur zum 2-Count!

Cenas nächster Move: der STF. Reigns entkam, indem er in die Seile greifen konnte. Roman humpelte außerhalb des Rings umehr, Cena folgte ihm. Da wurde John allerdings vom Drive-By überrascht!

Reigns nahm außerhalb des Rings Anlauf und stürmte auf Cena los. Doch der Herausforderer nahm den Champion auf die Schultern und hämmerte ihn mit dem AA auf das explodierende Kommentatorenpult. Sofort beförderte Cena seinen Rivalen in den Ring, um das Cover anzusetzen. Doch Reigns entkam.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Cena wollte den Legdrop vom obersten Seil bringen. Reigns fing ihn allerdings ab und hämmerte seinen Gegner mit der Powerbomb auf die Matte.

Wieder der Versuch zum Superman Punch. Doch ein Einroller als Konter von Cena. Der Versuch zum AA, gekontert von Reigns zum Superman Punch! Doch erneut nur ein 2-Count.

„Jetzt ist Schluss“, brüllte der Universal Champion. Er stürmte zum Spear heran. Cena wich aus – und Roman knallte mit der Schulter gegen den Ringpfosten.

Cena zog nun Reigns auf die Ringseile! Von ganz oben sollte es Super Attitude Adjustment geben – und die Aktion ging tatsächlich durch! Doch Roman befreite sich in letzter Sekunde aus dem Cover!

Beide Männer lagen angeschlagen im Ring. „This is awesome!“ riefen die Fans, dann wurde Cena angefeuert.

„Your time is up – my time is now!“, rief Cena, der Roman nachmachte und den Spear bringen wollte. Das verhinderte Reigns mit einem Kick. Beide hatten genug: Schlagabtausch in der Mitte des Rings! Dann gleich zwei Superman Punches von Reigns, die Cena endgültig zu Fall brachten.

Reigns schoss mit dem Spear heran – und pinnte John Cena zur Titelverteidigung!

BROCK LESNAR KEHRT ZURÜCK!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ein bärtiger Brock Lesnar mit besonders breiten Schultern tauchte auf!

Brock stellte sich außerhalb auf die Ringtreppe, dann die Konfrontation mit Roman Reigns im Ring.

Roman wich schließlich zurück. Die Fans buhten. Paul Heyman konnte kaum glauben, was passierte.

Die Fans freuten sich über die Rückkehr von Babyface-Brock zum Abschluss der Übertragung!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** LIVE-TICKER AKTUALISIEREN ***

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.