Mit den Entlassungen bei WWE ist längst noch nicht Schluss. Am heutigen Mittwoch sind weitere Superstars rausgeworfen worden – darunter einige große Namen und echte Schocker.

Bei WWE wird weiter das Budget gekürzt – auf Kosten der Superstars.

Nach den Superstar-Entlassungen Mitte April (darunter Samoa Joe und die IIconics) und zahlreichen firmeninternen Kürzungen mit dem Rauswurf wichtiger Mitarbeiter, kommt jetzt der nächste Schocker!

Wie FIGHTFUL am Mittwoch zuerst berichtet, ist Braun Strowman (37) nicht länger Teil von WWE. Der frühere Universal Champion stand erst vor wenigen Wochen in der Top-Fehde von Raw und trat bei WrestleMania Backlash gegen Drew McIntyre und WWE-Champion Bobby Lashley an. Nach der Niederlage beim PPV wurde es ruhig um Strowman. Und nun der völlig unerwartete Rauswurf. Der frühere Strongman namens Adam Scherr wurde 2013 von WWE entdeckt und unter Vertrag genommen.

TIPP: Immerhin gibt’s Strowman und die stärksten Jungs der WWE-Geschichte in unserer aktuellen Print-Ausgabe.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ebenfalls nicht mehr Teil von WWE ist Aleister Black (36)! Kurios: Der Niederländer war erst in den vergangenen Wochen für das große SmackDown-Comeback aufgebaut worden und debütierte dann am Ende der vorletzten Ausgabe am 21. Mai. Eine Woche später, in der Episode vom 28. Mai, war von Black schon wieder nichts zu hören – die Fans wunderten sich! Damit enden ziemlich genau fünf Jahre für den früheren Tommy End (Tom Budgen) unter einem WWE-Deal.

Die größte Überraschung auf Seiten der Damen: Lana (36), die über das vergangene halbe Jahr einen Push erhielt und noch am Montag an der Seite von Naomi zu sehen war, ist ebenfalls rausgeworfen worden. Folgt sie ihrem Ehegatten zu AEW? Miro (Rusev) hält dort mittlerweile die TNT-Championship. Lana (bürgerlich: Catherine Perry) wurde im Sommer 2013 unter Vertrag genommen.

Ruby Riott (30), die noch am Freitag bei SmackDown das Opfer in einem kurzen Squash-Match war, wird ebenfalls nicht länger von WWE gebraucht. Sie lässt ihre Team-Partnerin Liv Morgan zurück. Dori Prange, so Riotts richtiger Name, kam Ende 2016 zu WWE.

Buddy Murphy (32), der im Rahmen der Mysterio-Fehde im vergangenen Jahr erstmals wirklich Aufmerksamkeit erhielt, zuletzt aber wieder überhaupt keine Rolle mehr spielte, muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Der Australier unterschrieb im Sommer 2013 einen Vertrag.

Und noch eine weitere Kürzung: Santana Garrett (33) muss gehen. Sie stand seit Mitte 2019 unter Vertrag. Doppelt bitter: Garrett, bisher bei NXT, war eigentlich ein Start bei SmackDown in Aussicht gestellt worden.


MEHR – RAW IN DIESER WOCHE: