power-wrestling

Nach WrestleMania startet WWE in ein neues Jahr. Und nicht jeder Superstar darf dabei sein. Am Donnerstag ist es zu 10 prominenten Entlassungen gekommen.

Es war ein schwarzer Donnerstag für alle WWE-Freunde. Nur vier Tage nach WrestleMania wurden zahlreiche Superstars entlassen. Darunter auch Akteure, die am Samstag und Sonntag noch an der Doppel-Show mitgewirkt haben.

SAMOA JOE

Zu den prominentesten Namen gehört Samoa Joe, den WWE bis WrestleMania als Kommentator eingesetzt hat. Am Montag präsentierte WWE ein neues Kommentatorenteam bei Raw. Neben Tom Philips war auch Samoa Joe ersetzt worden. In einer Presseerklärung hieß es noch Anfang der Woche, Joe würde Teil des aktiven Kaders bleiben.

Der 42-jährige wechselte nach einer langen Karriere bei ROH und vor allem TNA im Frühjahr 2015 zu WWE und startete in der NXT-Brand. Hier hielt er zwei Mal die NXT Championship.

Im Januar 2017 absolvierte Joe sein Debüt bei Raw. Im Sommer des Jahres verlor er in einem Pay-Per-View-Main-Event („Great Balls of Fire“) in sechseinhalb Minuten gegen Brock Lesnar.

Über das vergangene Jahr war Joe verletzt, sein letztes Match bestritt er im Februar 2020. Seitdem war er als TV-Kommentator eingesetzt worden. Da WWE unter normalen Umständen keine verletzten Wrestler rauswirft, dürfte er mittlerweile vermutlich aber wieder einsatzbereit sein.

Joe verbeugte sich bereits via Twitter:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

CM Punk und Samoa Joe reagierten unterdessen mit ein wenig Galgenhumor:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MICKIE JAMES

James war zuletzt nur noch sporadisch von WWE eingesetzt worden. Im August und September des Vorjahres setzte sie nach über einjähriger Verletzungspause zu einem Mini-Comeback an, verschwand dann aber bald wieder.

Die 41-jährige ist fünffache WWE Women’s Champion und erlebte in den Nullerjahren ihre große WWE-Zeit. Ende 2016 war sie nach mehrjähriger Abwesenheit zur Promotion zurückgekehrt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BILLIE KAY & PEYTON ROYCE

Die IIconics wurden beide 2015 von WWE unter Vertrag genommen, waren bis 2018 bei NXT.

Ihren größten Erfolg erlebten die Australierinnen mit dem Gewinn der WWE Women’s Championship bei WrestleMania vor zwei Jahren.

Im vergangenen Herbst war das Team im Draft getrennt worden. Peyton Royce erhielt nur sporadisch Einsätze bei Raw. Nach einer emotionalen Ansprache bei Raw, unterlag Royce in einem sehenswerten, fast 12-minütigen Match gegen Asuka bei Raw am 22. März. Ihr letztes WWE-Match.

Billie Kay bestach bei SmackDown mit ihrer Comedyrolle und stand am Samstag an der Seite von Carmella im Tag Team Turmoil bei WWE.

Kay veröffentlichte recht zügig ein ausführliches Statement. Darin dankte sie WWE für besondere Momente, etwa das Stadion-Event in Melbourne und den Gewinn der Tag-Team-Titel vor zwei Jahren bei Mania. Über Peyton Royce schrieb sie: „Danke an Cassie, meinen Partner im Leben. Unsere Reise begann zusammen und da ist es nur passend, dass wir dieses Ende gemeinsam nehmen. Ich liebe dich, ich bin unendlich stolz auf dich und stehe für immer an deine Seite.“:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Raw Women’s Champion Rhea Ripley teilte ein Foto mit ihren australischen Landsfrauen :

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WWE-Moderatorin Kayla Braxton bezeichnete den Abgang von Royce und Kay als traurigen Verlust für WWE:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bayley hat hier einen kleinen Moment vom WrestleMania-Wochenende geteilt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

CHELSEA GREEN

Die Verlobte von Matt Cardona (Zack Ryder) ist 2018 von WWE verpflichtet worden. Auf sehr viele Auftritte bei NXT sowie Raw/SmackDown kam die gebürtige Kanadierin allerdings nicht. Im März 2019 brach sie sich das Handgelenk bei NXT. Als sie im November 2019 debütierte sie bei SmackDown in einem 4-Way und erlitt erneut dieselbe Verletzung. Im November 2020 verlängerte Green bei WWE um drei Jahre, nur um dann jetzt doch entlassen zu werden.

Gibt es nun eine Rückkehr zu ihrem vorherigen „Hot Mess“-Charakter, den wir noch aus IMPACT-Zeiten kennen? Matt Cardona ist derzeit zumindest auch bei IMPACT aktiv.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TUCKER

Tucker (Levi Cooper) stand seit 2013 unter WWE-Vertrag. Das Team Heavy Machinery (mit Otis) entstand 2016 bei NXT und hatte bis zum Vorjahr bestand. Der Draft brachte Otis und Tucker im März 2020 auseinander. Tucker turnte gegen seinen alten Freund, doch eine Fehde ergab sich daraus nicht. Der 30-jährige wurde seitdem praktisch nicht mehr eingesetzt.


WESLEY BLAKE

Den Texaner sahen wir erstmals 2014 bei NXT. Dort formte er bald ein Team mit (Buddy) Murphy. Blake blieb ein ewiges NXT-Talent, später dann im Trio der „Forgotten Sons“.

Das Team kam im April 2010 zu SmackDown, wurde aber nach kontroversen Twitter-Kommentatoren von Jaxson Ryker aus dem Verkehr gezogen. Ryker ist ein Jahr später noch als einziger bei WWE unter Vertrag.

Der dritte Mann im Bunde, Steve Cutler, war bereits im Januar entlassen worden. Ob sich Cutler und Blake jetzt woanders als Team zusammentun?


KALISTO

Der gebürtige Emanuel Rodriguez, der zuvor als Samuray del Sol im Ring stand, kam 2013 zu NXT. Er kämpfte mit Sin Cara im Team (The Lucha Dragons), später hielt er zwei Mal die United States Championship sowie die WWE Cruiserweight Championship.

Zuletzt sahen wir Kalisto mit der Lucha House Party (mit Gran Metalik und Lince Dorado). Nach der Trennung und dem Wechsel in den Raw-Kader hörten wir seit dem vergangenen Herbst kaum noch etwas von ihm.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BO DALLAS

Der ehemalige NXT-Champion kam bereits 2014 zu Raw, um die Zuschauer „bolieven“ zu lassen. Große Erfolge heimste der Bruder von Bray Wyatt jedoch nie ein. Stationen waren etwa die Gruppierung mit dem Social Outcast oder das B-Team an der Seite des bereits vor einem Jahr entlassenen Curt Hawkins.

Mit seiner Lebenspartnerin Liv Morgan hat Dallas vor einiger Zeit bereits ein Immobiliengeschäft eröffnet, um sich auf das Leben nach dem Wrestling vorzubereiten.


MOJO RAWLEY

Der frühere Footballer und Buddy von Rob Gronkowski schien für WWE immer besonders dann interessant, wenn die Verbindung zum heutigen Spieler der Tampa Bay Buccaneers hergestellt werden konnte.

Rawley stand seit 2013 unter Vertrag, kam später zu SmackDown. Zeitweise bildete er mit Zack Ryder das Team der Hype Bros. Zuletzt war es, nach dem kurzen Intermezzo von Gronk bei WWE vor genau einem Jahr, wieder extrem ruhig um Mojo geworden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Alle Entlassenen stehen bis zum 14. Juni unter der No-Compete-Klausel – erhalten also ihr Grundgehalt, können aber noch nicht woanders unterschreiben.

Die Entlassungen heute kamen übrigens auf den Tag genau ein Jahr nach einer noch größeren Einsparungswelle nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Zum Vormerken für WWE-Wrestler im kommenden Jahr: Am 15. April besser nicht ans Telefon gehen…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

>> TIPP: TRAG DICH HIER FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN UND ERHALTE REGELMÄSSIG WRESTLING-NEWS UND NEUIGKEITEN VON UNS! <<

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.