Jetzt kommt WrestleMania mit ganz großen Schritten! Bei WWE Raw hat Randy Orton mit einem Benzinangriff dem teilverschmorten Fiend endgültig ein Ende setzen wollen. Mehrere Mania-Herausforderungen wurden ausgesprochen. Ein großes Debüt erfreute die Fans, eine Persönlichkeit fiel wegen einer COVID-Infektion aus. Alle Ergebnisse und Entwicklungen.

WWE Raw – 22. März 2021 – ThunderDome (St. Petersburg, Florida)

(1) WWE-Champion Bobby Lashley bes. Sheamus in einem Non-Title Match durch Aufgabe mit dem Hurt Lock

Wer letzte Woche nicht bis zum Ende der Sendung dranblieb, um Lashley vs. Sheamus zu sehen, bekam zum Start in dieser Woche … ganz genau: Lashley vs. Sheamus.

Die Geschichte: Shelton Benjamin und Cedric Alexander sorgten bereits mitten im Match für Ablenkung und konnten hinterrücks Sheamus was mitgeben.

Und dennoch blieb Sheamus im Rennen, kam sogar in die Position für seine Brogue Kick. Da war aber wieder Alexander zur Stelle. Sheamus und der Ringrichter wurden irritiert, Lashley brachte den Spinebuster und nahm den Iren in den Hurt Lock. Ende!

Hinterher setzten Alexander und Benjamin noch einen Angriff auf Sheamus, bis ausgerechnet Drew McIntyre in den ThunderDome kam und seinem Gegner vom Vorabend half.

Auch zwischen McIntyre und Lashley kam es zum Staredown. Der WWE-Champion wollte am liebsten schon auf Drew losgehen, wurde aber von seinem Berater MVP zurückgedrängt.

Später waren Lashley und MVP nicht glücklich über die Arbeit von Shelton und Cedric. Zum einen hätten sie in der Vorwoche das Hurt Business blamiert, weil sie die Tag-Team-Titel gegen The New Day abgaben. Zum anderen meinte Lashley, er hätte auch ohne Hilfe heute siegen können. Damit sei das Ansehen des WWE-Champions angekratzt worden. Benjamin und Alexander wurden aufgefordert, das möglichst wiedergutzumachen.

Unterdessen forderte McIntyre ein Handicap-Match gegen Alexander und Benjamin beim WWE-Offiziellen Adam Pearce ein. Bei einem Sieg Drews sollten die beiden Buben des Hurt Business bei WrestleMania vom Ring verbannt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ROYCE ÜBERZEUGT, RIPLEY FORDERT ASUKA

(2) Raw Women’s Champion Asuka bes. Peyton Royce in einem Non-Title Match durch Aufabe mit dem Asuka Lock

Peyton Royce hatte sich kürzlich bei „Raw Talk“ mit einer emotionalen Promo darüber ausgelassen, keine Chancen zu erhalten. Nun musste man fast mit einem Squash-Match an dieser Stelle rechnen. Aber weit gefehlt: Royce kämpfte für 11 Minuten in einem wirklich sehenswerten Match gegen die Raw Women’s Champion und kam einem Sieg einige Mal nahe.

Deshalb war Royce auch so etwas wie eine Siegerin, obgleich sie im Asuka Lock letztlich abklopfen musste.

Und dann gab es noch einen großen Auftritt: Rhea Ripley debütierte und stellte sich Asuka gegenüber: „Kürzlich forderte dich Charlotte heraus, als du pausieren musstet. Jetzt hat Charlotte COVID und du bist wieder hier.“ Ripley nutzte die Gelegenheit und forderte Asuka zu einem Match bei WrestleMania heraus. Die Titelträgerin akzeptierte.

Ja, tatsächlich: Charlotte Flair kuriert derzeit COVID aus. Ihre Quarantäne geht allerdings nur noch bis zum Ende der Woche. Mal sehen, ob die „Queen“ dann auch noch in diesem Titel-Match landet. Bis dahin: Gute Besserung!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

THE MIZ FORDERT BAD BUNNY

The Miz brachte nicht nur (wie üblich) John Morrison mit zu „MizTV“, sondern auch einige Neuigkeiten. Bad Bunny war natürlich wieder das Thema – vor allem sein (in ihren Augen) respektloses Verhalten gegen zwei hochdekorierte Superstars.

Miz und Morrison kündigten für die nächste Woche die Premiere eines Diss-Videos an, ein Song über Bad Bunny. Es gab schon mal einen kleinen Vorschmack: Wir sahen die beiden Buben hier in Hasenkostümen.

Vor allem aber forderte Miz an dieser Stelle Bad Bunny zu einem Singles-Match bei WrestleMania heraus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(3) The Miz bes. Jeff Hardy mit dem Skull-Crushing Finale

Voller Selbstbewusstsein ging es für den zweifachen WWE-Champion nun gegen einen alten Bekannten in den Ring. Jeff Hardy schlug vor, Morrison solle sich doch mal in den Backstage-Bereich verziehen, damit er sich nicht einmischen könne.

Ein recht unspektakuläres Match endete nach knapp über vier Minuten und dem Skull-Crushing Finale eindeutig.

Den Sieg kostete Miz aber nicht lange aus. Plötzlich stand Bad Bunny im Ring und es gab die Retourkutsche: Dieses Mal schlug Bunny mit einer Gitarre zu und brachte Miz hart zu Fall.

Bad Bunny akzeptierte die Herausforderung für das Match gegen Miz bei WrestleMania!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KEIN GUTES TAG TEAM?

The New Day konfrontierten AJ Styles und Omos, die im ThunderDome voller Zuversicht darüber sprachen, bei WrestleMania die Raw Tag Team Championship zu gewinnen.

Kofi und Xavier stellten in Frage, ob AJ und Omos überhaupt ein gutes Team seien. Ihnen wurden einige Fragen zum jeweils anderen gestellt. Und die passenden Antworten hatten die Tag-Team-Partner zu ihrem Gegenüber tatsächlich nicht parat.

(4) Raw Tag Team Champion Kofi Kingston bes. AJ Styles mit dem SOS

Ein längeres Singles-Match zur WrestleMania-Vorbereitung gab es auch noch!

Nach knapp 15 Minuten wollte Styles den Phenomenal Forearm bringen. Doch Xavier Woods pustete in sein Blasinstrument und irritierte damit Styles. Als er den Forearm mit Verzögerung probierte, passte Kofi auf und brachte einen Konter! Der SOS fand ins Ziel, der Sieg ging an die eine Hälfte der Raw Tag Team Champions.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NEUE AUFGABE FÜR SHEAMUS

Was macht Sheamus eigentlich bei WrestleMania? Nun … der keltische Krieger geriet im Backstage-Bereich in ein Interview. Plötzlich kam Riddle auf seinem Tretroller vorgefahren, mit dem der United States Champion seit einigen Tagen unterwegs ist. Riddle stellte Sheamus einige nervige Fragen. Sheamus reagierte, indem er sich mal den schönen Roller ansah, nur um Riddle das Gefährt in den Magen zu rammen. Danke, Sheamus!

Falls sich daraus Sheamus vs. US-Champion Riddle für WrestleMania ergibt, sollte das niemanden verwundern. Mehr zur WrestleMania-Card gibt es hier! Welches Match an welchem Tag stattfindet, was noch kommen könnte…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ALEXANDER UND BENJAMIN WERDEN VERBANNT

(5) Drew McIntyre bes. The Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin) in einem Handicap Match; McIntyre pinnte Alexander mit dem Claymore

Ein munteres Match, wobei der Ausgang natürlich zu erwarten war.

Nach rund 13 Minuten kämpfte sich McIntyre zurück in die Offensive. Alexander wurde mit Overhead-Suplexes durch den Ring geworfen. Für Benjamin gab es den FutureShock DDT. Erst gegen Benjamin, dann gegen Alexander fand der Claymore Kick ins Ziel. Alexander machte beim Einschlag des Claymore noch eine volle Umdrehung, was äußerst spektakulär wirkte.

Damit dürfen sich Benjamin und Alexander nicht in Bobby Lashleys Ringecke bei WrestleMania aufhalten. Aber vielleicht kriegen sie dafür einen Platz in der Andre the Giant Memorial Battle Royal. Das wäre doch auch schon was.

Lashley war anschließend sauer auf seine Jungs. Der WWE-Champion stiefelte geradewegs in die Umkleide der Undercard-Catcher, um andere Wrestler zu finden, die einen besseren Job machen könnten. Hier hielten sich unter anderem die Lucha House Party, Drew Gulak, Akira Tozawa und Ricochet auf. Lashley machte ein Angebot: Wer Drew McIntyre vor WrestleMania ausschalten könne, werde von ihm eine Chance erhalten. Gemeint war wohl eine Chance auf den WWE-Titel. Höchstwahrscheinlich sprach Lashley das Angebot aber in der falschen Umkleide aus. Oder wird etwa Tozawa McIntyre kleinkriegen können?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

REGINALD BRINGT DEN FRAUEN ERFOLG

(6) WWE Women’s Tag Team Champions Nia Jax & Shayna Baszler bes. Dana Brooke & Mandy Rose in einem Non-Title Match; Nia Jax pinnte Dana Brooke per Samoan Drop

Reginald begleitete die Champions an den Ring. Lana und Naomi guckten sich das Match als Gast-Kommentatorinnen an.

Nia richtete ihre Augen zumeist auf Reginald. Dieser diskutierte während des Matches auch mit Mandy und kam dann in den Ring, wo er Nia mit einer Breakdance-Einlage beeindruckte. Jaxs Aufmerksamkeit für Reginald wurde ihr jedoch fast zum Verhängnis. Außerhalb des Rings half wiederum Reginalds Ablenkungsmanöver gegen Mandy. Nia folgte mit dem Samoan Drop gegen Brooke und holte den Sieg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WIEDERHOLUNG VOM VORABEND, JETZT MIT MANIA-HERAUSFORDERUNG

Elias präsentierte uns einen neuen Song, gemeinsam mit Shane McMahon am Mikrofon. Die beiden leidenschaftlichen Liedermacher trugen eine brillante Ballade vor, in der es um Braun Strowmans Dummheit ging.

Das stimmte Braun nicht gerade fröhlicher. Pech für Elias, denn er musste – wie bereits bei WWE Fastlane – nun gegen Strowman antreten!

(7) Braun Strowman bes. Elias mit dem Running Powerslam

Dieses Mal war neben Jaxson Ryker auch Shane McMahon (auf Krücken) mit am Ring.

Strowman gewann klar und deutlich mit dem Running Powerslam. Im Anschluss kam Shane jedoch mit seiner Gehhilfe in den Ring und zerstörte die Krücke auf Brauns Rücken. Wirkung zeigte dieser Treffer nicht.

Shane ergriff die Flucht und rannte weg. Damit offenbarte er, gar nicht verletzt zu sein. Wer hätte das gedacht?

„Ich habe genug davon. Ich werde das beenden“, meinte Braun. „Bist du Manns genug, gegen mich bei WrestleMania anzutreten?“

„Ich akzeptiere, Braun! Jedes Match, das du haben willst. Und ich werde gewinnen. Warum? Weil du ein depperter Depp bist!“

Übrigens: Im Match gab es für den Strowman-Train einen schönen Soundeffekt … wirklich:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RANDY WILL DEN FIEND NOCH MAL ANZÜNDEN, DOCH DER PLAN GEHT SCHIEF …

„Es fühlt sich an, als sei es erst gestern gewesen, als ich den Fiend hier im Ring in Brand setzte. Doch ich habe den Job wohl nicht zu Ende gebracht!“ Damit spielte Randy natürlich auf das Erscheinen vom verkokelten Fiend bei Fastlane an. „Heute werde ich es beenden! Nach diesem Abend wird es weder den Fiend noch Alexa Bliss mehr geben!“

Alexa Bliss trat auf die Stage: „Ich hab’s dir doch gesagt, Randy. Sei vorsichtig, was du dir wünscht!“ Bliss trug eine Spieluhr in ihren Händen, aus der eine Fiend-Puppe heraussprang.

Es wurde düster im ThunderDome!

Feuer schoss aus den Ringecken empor … und die Überreste vom Fiend standen hinter Orton im Ring!

Aber Randy hatte vorgesorgt. Mit einem Kanister Benzin, den er aufschraubte und in die Hand nahm. Orton ergoss das Benzin auf auf dem Unhold. Der Fiend rührte sich nicht.

Randy zückte ein Streichholz. Da begann der Fiend sich auf Orton zuzubewegen. Randy machte eine Planänderung und streckte den Fiend mit dem RKO nieder.

Jetzt kam Alexa Bliss in den Ring. Orton starrte Alexa an, doch der Fiend kam wieder auf die Beine. Randy setzte sich zur Wehr, geriet aber in die Mandible Claw und wurde mit Sister Abigail abserviert.

Bliss stellte sich neben ihren Liebling, dann zeigte sie auf das WrestleMania-Logo. Das heißt: Randy Orton vs. The Fiend bei WrestleMania!

WrestleMania-Card: Der Stand der Dinge +++ an welchem Abend welches Match stattfindet +++ welche Paarungen noch auf die Card kommen könnten …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


WWE NXT – JEDE MENGE NEUIGKEITEN FÜR DAS BEVORSTEHENDE DOPPEL-TAKEOVER: