Erst verbrennt Randy Orton den Fiend im Ring, dann sitzt Alexa Bliss schaukelnd im Ring und lacht darüber. Merkwürdige Dinge, die bei WWE Raw kurz vor Weihnachten passieren. Auch mit Sheamus, Keith Lee und Drew McIntyre. Alle Ergebnisse und Entwicklungen

WWE Raw – 21. Dezember 2020 – ThunderDome (St. Petersburg, Florida)

LEGENDS NIGHT IN ZWEI WOCHEN

Vor sieben Tagen sank das Zuschauer-Interesse an WWE Raw auf einen neuen Tiefststand (mehr zu den genauen Zahlen gibt es hier). In dieser Woche tat man allerdings nicht viel dafür, um die Zuschauer zum Einschalten bzw. Dranbleiben zu bewegen. Vielmehr wurde die Sendezeit vor Weihnachten verwaltet, ähnlich wird es wohl nächste Woche aussehen.

Welche Legenden zur „Raw Legends Night“ erwartet werden und wie diese Specials zuletzt WWE in den Quoten geholfen hat, gibt es hier im separaten Artikel nachzulesen.

ENDLICH WIEDER CHARLOTTE

Einmal ein Champion, immer ein Champion. Mit dieser Devise kehrte Charlotte Flair nach über einem halben Jahr als WWE Women’s Tag Team Champion zu Raw zurück. Kurz darauf präsentierte sich nicht nur Asuka an ihrer Seite. Es erschienen auch zwei Teams, die ein Titel-Match wollen. Charlotte und Asuka erlebten deshalb das erste Match des Abends als Gast-Kommentatorinnen mit.

(1) Nia Jax & Shayna Baszler bes. Mandy Rose & Dana Brooke; Baszler brachte Brooke mit dem Kirifuda Clutch zur Aufgabe

Die am Vorabend entthronten Ex-Champions Jax und Baszler brachten sich mit einem Sieg über Rose und Brooke in Position für eine neue Titelchance. Ein nicht sonderlich gelungenes Match endete mit dem Kirifuda Clutch.

Rose und Brooke konnten ihre Gegnerinnen im Anschluss allerdings noch aus dem Ring werfen, um so zu signalisieren, weiterhin im Tag-Team-Titel-Rennen bleiben zu wollen.

.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NEUER PUSH FÜR GARZA

(2) Angel Garza bes. Drew Gulak mit dem Wing Clipper

Garza ist erstmals seit dem 12. Oktober wieder bei Raw im Einsatz. Er gewann dieses Match auch gleich innerhalb von zweieinhalb Minuten. Zuvor hatte er Interviewerin Sarah Schreiber mit einer Rose beglückt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DAS ANGEBOT STEHT

(3) T-Bar bes. Ricochet mit dem Feast Your Eyes

Die wöchentlichen Niederlagen gegen Retribution-Mitglieder gingen für Ricochet weiter. Dieses Mal unterlag Ricochet innerhalb von drei Minuten gegen T-Bar und sah erneut wie ein Jobber aus.

„Entweder trittst du Retribution bei oder wir beenden deine Existenz“, teilte T-Bar im Namen von Retribution dem Verlierer hinterher mit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DIE NÄCHSTE AUFGABE IM HURT LOCK

(4) US-Champion Bobby Lashley & MVP bes. Riddle & Jeff Hardy; Hardy gab in Lashleys Hurt Lock auf

Dieses Match war zuvor in der „VIP Lounge“ aufgebaut worden. Bevor Riddle und Hardy auf die Stage traten, gab es noch eine „Comedy“-Einlage mit R-Truth: Das Hurt Business ließ sich im Ring fotografieren, R-Truth fotobombte das Bild. Die üblichen 24/7-Anwärter jagten Truth aus dem Ring und durch die weihnachtliche Kulisse mit einem Slalomlauf um verschiedene Weihnachtsbäume.

Im Match stürzte Hardy von den Seilen auf die Kante der Ringtreppe und gab später in Lashleys Hurt Lock auf. Zuvor hatte Riddle mit einem Dive über die Seile Benjamin und Alexander gleichzeitig ausgeschaltet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RYKER LEGT LOS!

(5) Jaxson Ryker bes. Gran Metalik per Sit-Out Chokebomb

Elias spielte während des Matches auf seiner E-Gitarre und saß dabei auf den Ringseilen. Das wurde ihm zum Verhängnis: Gran Metalik holte Elias mit einer Headscissors von den Seilen, die Gitarre geriet in die Hände von Lince Dorado.

Nachdem Elias aus dem Ring geflogen war, machte Ryker allerdings kurzen Prozess mit Gran Metalik und beendete das Match mit seiner Chokebomb.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RANDY SPRICHT, ALEXA SCHAUKELT

Randy Orton sprach über die Fiend-Verbrennung vom Vorabend. „Den Fiend gibt es nicht mehr. Und ich bin der bösartige Son of a Bitch, der ihn weggeschafft hat“, hielt Orton fest und zeigte nicht einen Funken Reue.

Plötzlich wurde es dunkel. Randy Orton wunderte sich und verließ den Ring. Wie durch Zauberhand stand im Ring nun eine Schaukel, auf der sich Alexa Bliss vergnügte. Bliss lud Orton ein, mit ihr zu schaukeln. „Vielleicht ist ER am Strand, kriegt aber hoffentlich keinen Sonnenbrand. Oder ER ist im Restaurant und gönnt sich seine Lieblingsmahlzeit: Gegrilltes“, spaßte Alexa.

Alexa erklärte, ER sei durch die Ringmatte zurück in der Erde verschwunden. Aber vielleicht würden wir IHN eines Tages auf Alexas Spielplatz wiedersehen. „Und sollte ER zurückkehren, dann wird ER anders sein als wir es jemals zuvor erlebt haben.“

GRUSELIG!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ZURÜCK IN DER SPUR

(6) WWE Women’s Tag Team Champions Charlotte Flair & Asuka bes. Peyton Royce & Lacey Evans in einem Non-Title Match; Royce gab in Flairs Figure-8-Leglock auf

Natürlich konnte es sich Charlotte nicht nehmen lassen, nach TLC auch ein Match bei Raw zu gewinnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER WEIHNACHTSSEGEN HÄNGT SCHIEF

(7) Holiday Street Fight: Drew McIntyre, Sheamus, Keith Lee bes. AJ Styles, The Miz, John Morrison; Keith Lee pinnte Miz nach einer Spirit Bomb

Das Match war mit „MizTV“ eingeleitet worden. Darin wollte sich Miz bei AJ Styles entschuldigen. Diese Entschuldigung wirkte aufgesetzt, als er Styles eine Rolle in seinem nächsten „Marine“-Film anbot, Styles auf einem Plakat aber nur ganz klein abgebildet zu sehen war. Keine Bange, den Film wird es nicht geben. Einig war man sich, dass beide als große Verlierer aus TLC herausgingen.

Es kam zur Auseinandersetzung mit Drew, Sheamus und Lee und einem Missverständnis innerhalb dieses Trios. Als Sheamus einen Brogue Kick zeigen wollte, setzte Styles einen Dropkick gegen Lee, der daraufhin mit Sheamus kollidierte. Sheamus und Lee gerieten aneinander, auch im Backstage-Bereich wurde heftig diskutiert.

Im Main Event des Abends funktionierte die Zusammenarbeit erst. Allerlei weihnachtliche Gegenstände wurden, wie in jedem Jahr zu dieser Zeit, ins Match eingebaut.

Der Sieg ging klar an die Babyfaces – mit einer Spirit Bomb von Keith Lee gegen The Miz.

Direkt nach dem Ausgang wollte Sheamus dann aber seinem persönlichen Ärger Luft machen – und verpasste Keith Lee seinen Brogue Kick. McIntyre meckerte Sheamus an, Spannungen waren zwischen den beiden alten Freunden zu spüren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei WWE SmackDown kommt es am 1. Weihnachtstag zum Rück-Match zwischen Kevin Owens und Universal Champion Roman Reigns – im Steel Cage! Außerdem fordert Big E den Intercontinental Champion Sami Zayn heraus. Und noch ein drittes Titel-Match steht auf dem Weihnachtsmenü: WWE Women’s Tag Team Champions Asuka und Charlotte Flair werden zu sehen sein. Ihre Herausforderinnen wurden bisher nicht genannt.

Bis dahin. Frohe Weihnachten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


AEW DYNAMITE IN DIESER WOCHE:


VERPASSE NICHT UNSER POWER-WRESTLING 1/21 *** ALLE INFOS ZUM HEFT *** HIER DIREKT BESTELLEN

Power-Wrestling Januar 2021
Power-Wrestling Januar 2021