Der Undertaker macht sich bereit für sein letztes Aufeinandertreffen mit Triple H bei WWE Super Show-Down am 6. Oktober in Melbourne. Bei WWE Raw hat der Deadman in dieser Woche eine Ankündigung für das Match gemacht. 

UNDERTAKER BRINGT UNTERSTÜTZUNG MIT NACH DOWN UNDER

„Triple H hat eine gebrochene Seele. Er glaubt, ich habe meinen Selbstrespekt verloren. Irrglauben wird sein Niedergang sein“, formulierte der Undertaker bei seinem Auftritt bei WWE Raw in Dallas, Texas. „Er war mal ein Krieger. Doch heute sind Konferenzräume sein Zuhause.“ Der Undertaker versprach: „Wenn ich letztmals auf Triple H antrete, wird das Resultat so ausfallen wie beim ersten Mal. Ich werde ihn unter die Erde bringen. Game over.“

Nachdem sich Shawn Michaels bereits auf die Seite von seinem alten Freund Triple H schlug und diesen für einen Sieg favorisierte, holte der Deadman in dieser Woche aus: „Shawn Michaels wird nicht nur nach Australien reisen, um sich das Match anzusehen. Er wird in seiner Ecke stehen. Das ist okay für mich. Denn in meiner Ecke wird sich mein Bruder Kane aufhalten.“

Für Triple H machte der Undertaker eine klare Ansage: „Er scheint Schlimmeres verdient zu haben. Ich werde nicht nur seine Karriere nehmen, sondern auch seine Seele.“

Damit steht also für WWE Super Show-Down am 6. Oktober offiziell fest, dass Undertaker mit Kane und und Triple H mit Shawn Michaels ganz offiziell Vertreter mit an den Ring bringen werden.

Die Rückkehr der Brothers of Destruction!

Der Undertaker ist der Star auf dem Cover der brandneuen Power-Wrestling. Im Heft gibt es eine große Story zu seiner historischen Rivalität mit Triple H. (Alle Infos zum Heft gibt es hier) Die Ausgabe gibt es jetzt an vielen Kiosken, im gesamten Bahnhofsbuchhandel und auch in unserem Online-Shop. Die vorherige und die brandneue PW gibt es hier zusammen für nur 6 Euro (direkter Link zum Shop)!

Power-Wrestling Oktober 2018
TRIPLE THREAT MATCH BEI WWE CROWN JEWEL 

WWE Raw begann in dieser Woche mit einem aufgebrachten Roman Reigns, dem Braun Strowman in den Ring folgte: „Brock Lesnar hat mir jetzt wiederholt die Universal Championship gekostet“, hielt Strowman fest. Und auch Roman Reigns forderte noch heute ein Match mit Brock Lesnar.

Stattdessen erschien allerdings Baron Corbin, der in Absprache mit Stephanie McMahon ein Match für den 2. November in Saudi-Arabien angekündigte: Bei WWE Crown Jewel wird es ein Triple Threat Match mit WWE Universal Champion Roman Reigns gegen Braun Strowman sowie Brock Lesnar geben. Lesnars Sprachrohr Paul Heyman äußerte sich auch noch zu dieser Ansetzung. Mehr zu WWE Crown Jewel gibt es hier nachzulesen.

WWE Crown Jewel / (c) 2018 WWE. All Rights Reserved.
AUSSERDEM BEI WWE RAW

(1) Drew McIntyre bes. Dean Ambrose mit dem Claymore Kick. Ambrose war zuvor außerhalb des Rings in die Ringabsperrung geflogen und kassierte dann McInytres Kick, der – wie bereits am Vorabend – eine dominante Vorstellung ablieferte.

(2) Chad Gable bes. Viktor von The Ascension mit einem German Suplex. Gable freute sich gemeinsam mit seinem neuen Team-Partner Bobby Roode über den Erfolg. Hinterher schubste allerdings Konnor von The Ascension Gable gegen Roode. Auf die Fortsetzung dieser Rivalität darf man gespannt sein …

(3) Bayley bes. Dana Brooke. Dana gehört nicht länger Titus Worldwide an und zeigte eine akzeptable Leistung. mit dem Bayley-to-Belly-Suplex ging das Match allerdings klar zugunsten von Bayley aus.

(4) AOP bes. Gregory James & Barrett Brown mit dem Super Collider. Mit Drake Maverick an ihrer Seite, ging die Siegesserie für AOP weiter. Eine eindeutige Vorstellung.

(5) Intercontinental Champion Seth Rollins bes. Dolph Ziggler mit dem Stomp. Baron Corbin hatte Ziggler das Match damit schmackhaft gemacht, Rollins würde vielleicht aufgrund seiner Verletzungen vom Vorabend gar nicht antreten, was ihm den Titel kampflos eingebracht hätte. Rollins tauchte aber natürlich auf – und beide lieferten ein sehr ordentliches, 10-minütiges Match ab. Auch nach dem Bump vom Käfigrand am Vorabend.

– Ronda Rousey hatte eine Open Challenge gestellt. Natalyas Musik wurde eingespielt. Doch Natalya kam nicht auf die Bühne. Stattdessen zog die Riott Squad die regungslose Kanadierin auf die Bühne. Daraufhin wollte die Riott Squad auch auf Ronda Rousey losgehen. Ronda eilten die Bella-Zwillinge zur Seite. Gemeinsam konnte die Riott Squad in die Flucht geschlagen werden, Ruby kassierte noch Rondas Samoan Drop.

(6) Elias bes. Bobby Lashley durch DQ. Leo Rush unterbrach Elias‘ Konzert. „Wer hat das Kind auf die Bühne gelassen“, wollte Elias erst wissen. Bobby Lashleys neuer Manager nahm am Kommentatorenpult den Mund voll, was Kevin Owens auf den Plan rief. Leo flüchtete mit viel Geschick vor Owens und Elias, erhielt dann auch Unterstützung von seinem neuen Buddy Bobby Lashley. Bei WWE Super Show-Down werden Elias und Kevin Owens auf Bobby Lashley und John Cena treffen.

(7) Ember Moon & Nia Jax bes. Alicia Fox & Mickie James. Nia Jax kehrte nach einer mehrwöchigen Verletzungspause zurück. Die anwesende Alexa Bliss war davon wenig begeistert. Jax holte den Pin gegen Fox mit dem Samoan Drop.


NOCH MEHR WWE-TV 

Alles zu WWE SmackDown in dieser Woche gibt es hier! 


DER WWE RAW MAIN EVENT: BARON CORBIN WILL SEINE CHANCE NUTZEN

Nach der No-Contest-Entscheidung im Hell in a Cell Match, wollte Raw General Manager Baron Corbin die Gelegenheit für sich nutzen. Er setzte ein Titel-Match: Der angeschlagene Roman Reigns musste heute gegen Corbin antreten. Barons beste Gelegenheit, sich die Universal Championship zu sichern. Dem Offiziellen teilte Corbin im Vorfeld mit: „Du sollst das Match heute fair leiten, auch wenn ich dein Chef bin!“

(8) Roman Reigns bes. Baron Corbin in einem No-DQ-Match mit einem Spear.

Das Match dominierte dann tatsächlich Baron Corbin über einige Zeit. Aber natürlich sollte sich der Big Dog letztlich zurück kämpfen. Corbin griff schließlich zu einem Stuhl – und wurde dafür disqualifiziert. Als GM entschied Corbin darauf, dass das Match unter No-DQ-Regeln weitergehen würde. Es folgte jede Menge Chaos mit dem Auftauchen von Braun Strowman, Dolph Ziggler und Drew McIntyre, die Reigns abwehren musste. Schließlich folgten Dean Ambrose und Seth Rollins zur Rettung. Unter ausgeglichenen Bedingungen sortierte sich das Feld, ehe Reigns endlich die Möglichkeit erhielt, mit dem Spear den Pin gegen Corbin zu setzen.

Die drei Männer von The Shield standen am Ende triumphierend im Ring und freuten sich bereits auf ihr Aufeinandertreffen mit Strowman, Ziggler und McIntyre bei WWE Super Show-Down am 6. Oktober.

WWE HELL IN A CELL IM RÜCKBLICK 

Unser ausführlicher Bericht zum WWE-PPV vom Vorabend gibt es in schriftlicher Form hier. 

Außerdem haben wir auch einen Podcast aufgenommen. Die Ausgabe gibt es auf verschiedenen Kanälen (hier alle Infos), oder direkt via YouTube: