Cody Rhodes hat eine Botschaft für Trick Williams / WWE NXT vom 11. Juni 2024
Cody Rhodes hat eine Botschaft für Trick Williams / WWE NXT vom 11. Juni 2024

WWE NXT – 11. Juni 2024 – Ergebnisse, Bericht, Videos – Orlando, Florida

Hoher Besuch bei WWE NXT: Cody Rhodes ließ sich am Dienstagabend blicken. Der Undisputed-WWE-Champion hatte unter anderem wichtige Neuigkeiten für NXT-Champion Trick Williams im Gepäck.

Nach Williams’ Sieg über Ethan Page am Sonntag beim NXT-PLE „Battleground“ erklärte Rhodes, wie der nächste Gegner für Trick ermittelt werde.

Konkret wird es in der nächsten Woche bei WWE NXT eine Battle Royal mit 25 Teilnehmern geben. Die Besonderheit für Williams, so Cody: „Hier wird es Teilnehmer geben, die nicht nur aus deinem Locker Room stammen!“

Was ist damit gemeint? Zum einen könnten gewiss Stars aus Raw und SmackDown um den Titel-Shot antreten. Aber spekulieren darf man nun wohl auch mit TNA-Wrestlern oder Free-Agents. Nach dem Gastspiel von Jordynne Grace wäre es naheliegend, wenn die Zusammenarbeit mit TNA Wrestling fortgeführt wird.

Bei WWE erhofft man sich mit dieser Ankündigung nun natürlich gesteigertes Interesse für die Show in sieben Tagen.

Kann WWE NXT mit Cody die Konkurrenz übertrumpfen?

Und überhaupt kam Codys Auftritt nicht von ungefähr: Nachdem AEW Dynamite und WWE NXT in der Vorwoche in einer ähnlichen Größenordnung unterwegs waren, was die Zuschauerzahl anging, würde man sich bei WWE sicher die Hände reiben, mit der dritten Brand die Top-Show der Konkurrenz dieses Mal zu überflügeln.

Das könnte auch deshalb gelingen, weil Dynamite am Mittwoch Kopf-an-Kopf mit dem dritten NBA-Playoff-Final-Spiel zwischen den Dallas Mavericks und den Boston Celtics läuft.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rhodes überbringt ein Geschenk und trifft alte Freunde

Rhodes trat bei NXT auch noch anders in Erscheinung. Zum einen überraschte er Jacy Jayne mit seiner alten „Dashing“-Gesichtsmaske. Jayne kuriert derzeit eine gebrochene Nase aus und wird nun also Codys Gesichtsschutz aus damaliger Zeit tragen können. Als Rhodes ihr die Maske präsentierte, wirkte Jayne so, als würde ihr der heilige Gral überreicht werden.

Und dann kam es auch noch zu einer Backstage-Begegnung mit guten Bekannten. Zuerst lief Shawn Spears dem Undisputed-WWE-Champion über den Weg. „Du hast den Royal Rumble und dann den Titel gewonnen“, meinte Spears zu seinem alten Freund. Er werde Cody nun über den Sieg in der angesetzten Battle Royal nacheifern wollen.

Auf Spears folgten Ethan Page und Lexis King, die ihre Namen ebenfalls für die Battle Royal in den Topf warfen.

„Ihr alle befindet euch an einem guten Ort“, konstatierte Cody zum Status der Karrieren dieser drei Männer.

Das Bild mitsamt des Kommentars durfte man als Spitze gegen AEW verstehen, denn alle vier Männer waren zuletzt von All Elite zu WWE (zurück-)gewechselt.

Ob der Moment aber tatsächlich die erhoffte Wirkung entfaltete, sei mal dahingestellt. Denn es war nun nicht so, als würde Cody dort im Backstage-Bereich mit – sagen wir mal – Darby Allin, Jack Perry und Kenny Omega stehen. Sondern „nur“ mit Spears, King und Page. Aber im Kampf um die gute Außenwirkung, den WWE mehr oder weniger subtil gegen AEW betreibt, ist sicherlich jedes Mittel recht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kelani Jordan eröffnet WWE NXT

Eröffnet wurde WWE NXT in dieser Woche von der neuen North-American-Champion Kelani Jordan.

„Ich habe als Turnerin bereits viele Wettbewerbe gewonnen. Aber nichts ist vergleichbar damit, zur ersten Women’s-North-American-Champion geworden zu sein“, erklärte Jordan. Sie ergänzte, als erste Trägerin eines neuen Gürtels auf kein Vermächtnis aufbauen zu können. Stattdessen werde sie diesem Titel seine Bedeutung geben müssen.

Unterbrochen wurde Kelani Jordan von Jaida Parker, die auch Michin erwähnte. In den Vorwochen war es wiederholt zu Problemen zwischen diesen beiden Frauen gekommen, jetzt gab es das Match.

(1) Michin bes. Jaida Parker per Einroller

Luke Gallows und Karl Anderson kamen an den Ring, um ihre Kollegin von The O.C. zu unterstützen. Gallows verhinderte den Einsatz eines Stuhls, den er Parker wegzog. Infolge gab es einen O’Connor-Einroller von Michin zum 1…2…3!

*** Später in der Show wurde Michin von NXT-GM Ava zur ersten Gegnerin für North-American-Champion Kelani Jordan ernannt.

*** Thea Hail ging mit den Jungs aus der Chase U hart ins Gericht. Während alle miteinander stritten, meinte Hail, sie müssten sich zusammenreißen und wieder auf eine Seite finden.

(2) Wes Lee, Pete Dunne, Tyler Bate bes. Gallus (Mark Coffey, Joe Coffey, Wolfgang); Joe Coffey bes. Wes Lee

Gallus hatten sich am Sonntag Wes Lee vorgeknöpft. Doch Lee erhielt nun Unterstützung von zwei Freunden aus dem SmackDown-Kader.

Lee konnte in der Schlussphase mit einem überraschenden Sprung von den Seilen nach draußen nicht nur die Konkurrenz, sondern auch seine eigenen Partner von den Beinen holen.

Die Seile nutzte Lee dann wieder, um gegen Joe im Ring weiterzumachen. Coffey wich allerdings aus, schlug mit einer massiven Lariat ein und machte den Sieg für Gallus perfekt.

Wendy Choo hat schlecht geschlafen

(3) Wendy Choo bes. Brinley Reece durch Aufgabe per Cobra-Clutch-/Body-Scissors-Submission

Nach längerer Verletzungspause kehrte Wendy Choo zurück. Doch die stets müde Catcherin scheint in einem Alptraum aufgewacht zu sein. Denn wir bekamen nun eine düstere Choo-Version geboten.

Wendy ging im Ring aggressiver vor und machte mit Brinley Reece kurzen Prozess. Am Ende setzte Choo eine Body Scissors an und brachte Reece mit einer Cobra Clutch zur Aufgabe.

*** Oro Mensah hat sich mit wiederholten Backstage-Angriffen an Ethan Page rächen wollen. Doch für seine Attacken wurde Mensah suspendiert und für heute aus der NXT-Arena verbannt.

(4) Lexis King bes. Dante Chen in einem Singapore-Cane-Match per Coronation

Dante Chen konnte Lexis King wiederholt besiegen. Das gefiel Brian Pillmans Sohn gar nicht – und aus der Rivalität ergab sich dieses Singapore-Cane-Match.

Es kamen aber nicht nur die Singapore-Canes zum Einsatz. Lexis King nutzte auch sein persönliches Zepter und verwendete den Stab, um seinen Finisher, The Coronation, zu verstärken. Auf diesem Weg kam er zum Sieg.

(5) Eddy Thorpe bes. Tavon Heights per Impaler DDT

Eddy Thorpe platzierte in der Schlussphase erst einen hohen Elbow Drop und folgte dann mit seinem Impaler DDT zum Sieg.

*** Charlie Dempsey erklärte in einem Segment mit der No-Quarter-Catch-Crew, er wolle Tavon Heights für die Gruppe rekrutieren. Damon Kemp wirkte skeptisch, was bei Dempsey gar nicht gut ankam. Charlie wies Myles Borne an, Heights ausfindig zu machen.

(6) Shawn Spears bes. Je’Von Evans per C4

Evans machte einen entscheidenden Fehler, als er eine Springboard-Aktion vor den Ring plante, allerdings brutal auf den Kommentatorentisch knallte.

Der Veteran zögerte nicht lange: Spears beförderte Evans zurück in den Ring, wo es den C4 zur Entscheidung gab.

Wer wird die nächste Gegnerin für Roxanne Perez?

Zum Ende der WWE NXT-Ausgabe gab es ein Segment mit Roxanne Perez, die ihren Women’s-Titel am Sonntag gegen Jordynne Grace bei „Battleground“ behalten konnte.

NXT-GM Ava sollte sich bei Roxanne bedanken, dass der Women’s-Titel nicht an TNA verloren ging. Doch den Dank gab es nicht. Infolge ließ sich Perez für Ava und den Frauen-Kader aus.

Es folgten einige Damen in den Ring, die sich von Roxannes Äußerungen nicht angesprochen fühlten: Jacy Jayne und Jazmyn Nyz und dann auch Lash Legend und Jakara Jackson. Und schließlich erschien NXT-Underground-Siegerin Lola Vice.

Das führte zu noch mehr Ärger: Jackson ging verbal auf Vice los und kurz darauf entbrannte ein Brawl. Lola beförderte Jakara aus dem Ring – und zum Ende standen nur noch Perez und Vice zwischen den Seilen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nächste Woche bei WWE NXT

Zwei Matches stehen für die Übertragung am 18. Juni damit fest.

Zum einen gibt es die Battle Royal mit 25 Teilnehmern. Der Sieger wird zum nächsten Gegner für NXT-Champion Trick Williams. Gut möglich, dass es das Titel-Match beim nächsten NXT-PLE sein wird. „Heatwave“ findet nämlich bereits am 7. Juli, am Abend vor „Money in the Bank“ in Toronto (Kanada), statt. Allerdings wurde dies so noch nicht bestätigt.

Bereits in der kommenden Woche wird zudem Michin die neue NXT-Women’s-North-American-Champion Kelani Jordan herausfordern.


Das gab’s am Sonntag bei „Battleground“: