Welche Folgen hat The Rocks Mega-Andeutung? / Foto: (c) 2024 WWE
Welche Folgen hat The Rocks Mega-Andeutung? / Foto: (c) 2024 WWE

Dwayne Johnson deutet an, dass da noch mehr kommt. Doch was bedeutet das für WrestleMania und Cody Rhodes?

Am Montag hat The Rock das WWE-Universum innerhalb von nur wenigen Monaten zum zweiten Mal ganz gehörig überrascht.

Nach seinem Gastspiel im September, als er in Denver Austin Theory bei SmackDown zum Verstummen gebracht hat, löste der Auftritt bei „Day 1“ allerdings noch größere Diskussionen aus.

Denn nach der Begegnung mit Jinder Mahal, die nach den bekannten Catchphrases natürlich eine Abreibung beinhaltete, stellte der 51-jährige eine Frage, die das Publikum bei Raw in Wallung versetzte.

Die Frage nach dem Sitzplatz bringt die WWE-Fangemeinde in Wallung…

The Rock wollte wissen: „Wenn ich heute in San Diego essen gehe: Soll ich dann in der Sitzecke platznehmen … an der Bar … oder am Kopf des Tisches?“

So ziemlich jeder WWE-Fan verstand den Verweis auf den „Head of the Table“ – und die seit mehreren Jahren herbeispekulierte Traumpaarung zwischen The Rock und Roman Reigns.

Was jetzt anders ist: Erstmals im WWE-Fernsehen hat Johnson in Bezug auf den Undisputed-WWE-Universal-Champion eine solche Anspielung gemacht. Und wenn eine solche Andeutung gemacht wird, dann wird in der Regel auch abgeliefert.

Ohne die Erwartungen zu hoch zu stecken, heißt das: The Rock wird erstmals seit 2013 wieder ein vollwertiges Match bestreiten und gegen Roman Reigns antreten.

Damit dürfte der WWE-Event mit der größten medialen Wirkung aller Zeiten bevorstehen.

The Rock legt auf Instagram nach

Dass Johnson der Spruch mit der Sitzplatzwahl nicht rein zufällig über die Lippen gehuscht ist, bestätigt ein Instagram-Beitrag am Mittwoch.

Hier schrieb der 10-fache Champion über den elektrisierenden Moment, als er vor die Fans trat. Er drückte seine Dankbarkeit aus und meinte: „Ein großartiger Start ins Jahr 2024.“

Vor allem die letzten Worte im Beitrag blieben allerdings der eigentliche Hingucker: „Wir haben gerade erst angefangen.“

WWE WrestleMania mit The Rock statt Cody Rhodes?

Diese neue Ausgangslage wirft wenige Wochen vor dem Start der „Road to WrestleMania“ einige Fragen auf.

Bisher schien das offensichtliche Szenario: CM Punk als Herausforderer für World-Heavyweight-Champion Seth Rollins, Cody Rhodes als Herausforderer für Undisputed-WWE-Universal-Champion Roman Reigns.

Wenn WWE in diesem Jahr aber endlich Dwayne Johnson bekommen kann, wird Cody Rhodes zurückstecken müssen. So bitter das für ihn klingt. Doch wie WWE die einzelnen Puzzleteile zusammenfügen wird und ihren Superstar-Überschuss vor der Jubiläums-WrestleMania sortiert, bleibt abzuwarten.

Worauf sich heute die meisten WWE-Fans verständigen würden: Cody Rhodes soll derjenige sein, der seine Geschichte gegen Roman Reigns beendet und ihn entthront.

The Rock wird auf diese Story aber keine Rücksicht nehmen. Und WWE ist jetzt gefragt, die Storylines um all diese Superstars so zu erzählen, dass letztlich am besten jeder daraus profitiert.

Die Zuschauer können sich schon einmal freuen, denn eine der interessantesten Phasen der WWE-Geschichte könnte am Montagabend in Kalifornien eingeläutet worden sein.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.