Bryan Danielson hat in der Blue League die meisten Punkte geholt / Foto: (c) 2023 AEW
Bryan Danielson hat in der Blue League die meisten Punkte geholt / Foto: (c) 2023 AEW

AEW Collision – 23. Dezember 2023 – Ergebnisse, Berichte, Videos – San Antonio, Texas

Das Finale der Blue League im „Continental Classic“ steht fest: Bryan Danielson und Eddie Kingston haben mit zehn bzw. neun Punkten bei AEW Collision die ersten beiden Plätze belegt.

Danielson und Kingston treten jetzt am Mittwoch gegeneinander an und machen den Blue-League-Finalisten für die ganz große Entscheidung bei „Worlds End“ am 30. Dezember unter sich aus.

Rund 4.000 Zuschauer waren mit dabei, als am Samstagabend in der Frost Bank Arena in San Antonio (Texas) für mehrere Turnierteilnehmer noch alles möglich war…

Das erste Unentschieden im „Continental Classic“

Zum Auftakt bei AEW Collision kämpften die BCC-Kollegen Bryan Danielson und Claudio Castagnoli zu einem Time-Limit-Draw.

Danielson überlebte in der dramatischen Schlussphase den Sharpshooter des Schweizers. Castagnoli versuchte noch mit einem European Uppercut den Sieg möglich zu machen, doch dann lief ihm die Zeit aus.

Es war das erste Unentschieden im „Continental Classic“, das Bryan Danielson ins Blue-League-Finale führte. Mit 10 Punkten war er an dieser Stelle uneinholbar.

Claudio Castagnoli schied mit 7 Punkten aus.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Daniel Garcia gelingt der Upset bei AEW Collision

Für die Überraschung des Abends sorgte Daniel Garcia, der gegen Brody King auf den letzten Metern des Turniers seinen ersten Sieg landen konnte.

Garcia überlebte in der Schlussphase des Aufeinandertreffens die Gonzo Bomb und überrumpelte King kurz darauf mit einem Jackknife-Pin zum 1…2…3!

Beide Männer (Brody King bei 6 Punkten, Daniel Garcia bei 3 Punkten) spielten damit keine Rolle in der Turnier-Entscheidung mehr.

Das House of Black wollte im Anschluss die Niederlage nicht auf sich sitzen lassen: Malakai Black und Buddy Matthews erschienen. Zu Dritt wurde Garcia in die Mangel genommen. Hilfe von Gast-Kommentator Matt Menard funktionierte nicht. Dafür stellten sich letztlich FTR an die Seite von Garcia und forderten ein Match gegen das House of Black für „Worlds End“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Eddie Kingston gelingt die Aufholjagd

Im letzten Match der regulären Runde des „Continental Classic“ war für beide Teilnehmer alles noch drin.

Andrade El Idolo ging mit 9 Punkten in den Main Event von AEW Collision. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden konnte er ins Finale einziehen. Sein Gegner, Eddie Kingston, brauchte einen Sieg über Andrade, um mit ihm in der Tabelle gleichzuziehen.

Und nach zwei Niederlagen zum Start ins „Continental Classic“ machte der amtierende ROH-World- sowie NJPW-Strong-Openweight-Champion genau diese Aufholjagd perfekt.

Nach rund 15 Minuten brachte Kingston wiederholt seine Backfist ins Ziel und folgte dann mit einem Northern-Lights-Suplex zum Pinfall-Sieg.

Beim Punktgleichstand zwischen Kingston und Andrade (jeweils 9 Punkte) entschied nun der direkte Vergleich, so dass Eddie als Blue-League-Finalist feststand.

Zwischen ihm und Bryan Danielson kam es noch zu einer Konfrontation zum Ende der AEW Collision-Übertragung.

Wer es nicht mehr weiß: Das erste Blue-League-Duell zwischen Danielson und Kingston (am 2. Dezember) konnte von Bryan gewonnen werden. Ob es am Mittwoch wieder so ausgeht?

Neben dem Finale der Blue League gibt es am Mittwoch bei AEW Dynamite die Gold-League-Entscheidung in einem 3-Way zwischen Jon Moxley, Jay White und Swerve Strickland.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Endstand in der regulären Runde des „Continental Classic“

Gold League:

Jon Moxley: 4-1-0, 12 Punkte *** FINALIST ***

Swerve Strickland: 4-1-0, 12 Punkte  *** FINALIST ***

Jay White: 4-1-0, 12 Punkte  *** FINALIST ***

Rush: 2-3-0, 6 Punkte 

Mark Briscoe: 1-4-0, 3 Punkte 

Jay Lethal: 0-5-0, 0 Punkte

Blue League:

Bryan Danielson: 3-1-1, 10 Punkte *** FINALIST ***

Eddie Kingston: 3-2-0, 9 Punkte *** FINALIST ***

Andrade El Idolo: 3-2-0, 9 Punkte

Brody King: 2-3-0, 6 Punkte

Claudio Castagnoli: 2-2-1, 7 Punkte

Daniel Garcia: 1-4-0, 3 Punkte


Weitere Ergebnisse bei AEW Collision:

AEW-Trios-Champions The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) + Daddy Ass besiegten Top Flight (Dante & Darius Martin) + Action Andretti.

Keith Lee besiegte Brian Cage mit der Big Bang Catastrophe.

Abadon & Thunder Rosa besiegten Julia Hart & Skye Blue. Thunder Rosa bestritt ihr erstes AEW-Match seit August 2022. Sie holte den Sieg mit einer Powerbomb-Variation gegen Skye Blue.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Und das gab’s auch noch:

HOOK gewährte Wheeler Yuta ein Match um seinen FTW-Titel unter FTW-Regeln bei „Worlds End“.

Christian Cage akzeptierte Adam Copelands Herausforderung zu einem Street Fight bei „Worlds End“.

Chris Jericho informierte die AEW-Tag-Team-Champions Big Bill & Ricky Starks, dass es das Titel-Match bei „Worlds End“ weiterhin geben werde. Auch ohne Kenny Omega an seiner Seite. Mit wem Jericho antreten werde, konnte er an dieser Stelle allerdings noch nicht sagen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AEW „Worlds“ End – 30. Dezember 2023 – das bisherige Line-Up: 

(1) Match um die AEW-World-Championship: MJF (c) vs. Samoa Joe 

(2) Match um die AEW-Women’s-Championship: Saraya (c) vs. Riho 

(3) Match um die AEW-TBS-Championship: Julia Hart (c) vs. Abadon 

(4) Match um die AEW-Tag-Team-Championship: Big Bill & Ricky Starks (c) vs. Chris Jericho & ??? 

(5) No-Disqualification-Match um die AEW-TNT-Championship: Christian Cage (c) vs. Adam Copeland 

(6) FTW-Rules-Match um die FTW-Championship: HOOK (c) vs. Wheeler Yuta 

(7) Finale im „Continental Classic“: Gold-League Sieger (Jon Moxley oder Swerve Strickland oder Jay White) vs. Blue-League-Sieger (Bryan Danielson oder Eddie Kingston)

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.