Jade Cargill hat gegen TBS-Champion Kris Statlander noch einmal alles gegeben! AEW Rampage vom 15. September 2023
Jade Cargill hat gegen TBS-Champion Kris Statlander noch einmal alles gegeben! AEW Rampage vom 15. September 2023

AEW Rampage – 15. September 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Cincinnati, Ohio

Das am Mittwoch aufgezeichnete AEW Rampage sorgte bereits vor Ausstrahlung für Schlagzeilen. 

Jade Cargill war für das erste Match seit Mai aufgestellt worden – und wie es aussieht, könnte es gleichzeitig auch ihr letzter Auftritt für AEW gewesen sein. 

Die Gerüchteküche um Cargill brodelt: Wird die 31-jährige zu WWE wechseln? Mehr zum Thema gibt es hier.

Vier Matches und eine Titel-Entscheidung bei AEW Rampage

(1) Die Hardy-Brüder (Matt & Jeff Hardy) + Die Lucha-Brüder ( Rey Fenix & Penta) bes. Jeff Jarrett, Jay Lethal, The Butcher & The Blade 

Fenix holte den Sieg mit dem Fenix Driver gegen The Blade in einem chaotischen 8-Mann-Tag-Team-Match.

Matt und Jeff Hardy wurden von Satnam Singh auf der Rampe ausgeschaltet. An dieser Stelle kamen The Righteous heraus und blickten auf die gefallenen Hardys. Zu einem Match beider Teams kommt es am Samstag bei AEW Collision.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** „Ich sollte mittlerweile bereits 2-fache AEW-Women’s-Champion sein“, meinte Dr. Britt Baker im Backstage-Interview. Nach frustrierenden Niederlagen erklärte die Zahnärztin, noch nie um den TBS-Titel angetreten zu sein. Das wolle sie morgen bei AEW Collision nachholen. 

(2) The Kingdom (Matt Taven & Mike Bennett) bes. Christopher Daniels & Matt Sydal  

Matt Taven holte den Sieg mit dem Proton Pack gegen Christopher Daniels. 

Das Kingdom gab im Anschluss Adam Cole die Schuld daran, was Roderick Strong bei AEW Dynamite geschehen war. Jetzt wollen sich Mike Bennett und Matt Taven die ROH-Tag-Team-Titel von MJF und Adam Cole holen.  

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Swerve Strickland schlug nach den Entwicklungen bei AEW Dynamite ein Match für „Grand Slam“ vor: Brian Cage mit den Gates of Agony gegen Adam Page und die Young Bucks.

(3) The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) bes. The Outrunners (Truth Magnum & Turbo Floyd) 

Anthony Bowens mit Scissor Me Timbers, der Fameasser von Daddy Ass und Max Casters Mic Drop gegen Peter Avalon brachten die Entscheidung.

Die Dark Order kam danach auf die Stage und meinten: „Wir sind die guten Jungs!“ Sie wollten sich gegen The Acclaimed beweisen. Evil Uno schlug ein Singles-Match für AEW Collision vor. Daraus ergab sich Evil Uno vs. Anthony Bowens für Samstag.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(4) Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) bes. Damian Chambers & Lord Crewe 

Kyle Fletcher und Mark Davis gewannen ein Squash-Match mit dem Coriolis.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kris Statlander bestätigt ihren „Double or Nothing“-Erfolg

(5) AEW-TBS-Champion Kris Statlander bes. Jade Cargill

Cargill verhinderte Statlanders ersten Versuch zum Friday Night Fever. Dafür glückte die Blue Thunder Bomb der Titelträgerin zu einem Near-Fall. 

Cargills Anwalt Mark Sterling kletterte auf den Ring, um Statlander abzulenken. Beine kollidierten allerdings Jade und Sterling. 

Kris hämmerte Sterling mit einem Forearm vom Ringrand. Doch Cargill war nun da und brachte Kris in die Position zum Jaded. Statlander setzte den Konter mit einem Einroller. 

Jade zog einen Chokeslam zum 2-Count durch. 

Wieder sollte es das Jaded geben, aber Kris befreite sich, indem sie Cargill in die Ringecke drückte. 

Statlander schlug jetzt mit einer Discus Lariat ein, dann mit einem Scissors-Kick. 

Der Friday Night Fever (Inverted Piledriver) ging durch und machte Statlanders Titelverteidigung perfekt.

Beide Frauen lagen sich nach der Entscheidung in den Armen. Cargill vergoß ein paar Tränen und präsentierte die TBS-Champion Kris Statlander.

(Mehr zur Zukunft von Jade Cargill nach diesem möglichen Schwanengesang gibt es hier.)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

So geht es am Samstag bei AEW Collision weiter: 

  • Bryan Danielson und Claudio Castagnoli treten in einem Tag-Team-Match gegen Ricky Starks und Big Bill an 
  • Die Iron Savages erhalten eine Chance auf die AEW-World-Tag-Team-Titel gegen Dax Harwood und Cash Wheeler 
  • TBS-Champion Kris Statlander trifft auf Dr. Britt Baker 
  • Evil Uno vs. Anthony Bowens 
  • The Righteous vs. Matt & Jeff Hardy 
  • Andrade El Idolo vs. Scorpio Sky 
  • Jay White und auch Aussie Open melden sich zu Wort 

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.