Brock Lesnar ist bereit für die dritte Runde gegen Cody Rhodes / WWE Raw vom 17. Juli 2023
Brock Lesnar ist bereit für die dritte Runde gegen Cody Rhodes / WWE Raw vom 17. Juli 2023

WWE Raw – 17. Juli 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Atlanta, Georgia

Volles Haus in Atlanta (Georgia) für WWE Raw! 

Über 12.000 Fans füllten die State Farm Arena bis auf den letzten Platz. 

Sie kamen unter anderem, um ein emotionales Homecoming mitzuerleben: Cody Rhodes kam nach Hause! 

Brock Lesnar akzeptiert Challenge für den SummerSlam

Cody Rhodes wurde zum Start von WWE Raw so gefeiert wie die beliebtesten Wrestling-Superstars der Vergangenheit zu ihren besten Zeiten. 

Der „American Nightmare“ brauchte heute nicht viel zu sagen. Denn er wollte ganz einfach Brock Lesnar im Ring sehen, der auf seine Herausforderung reagieren sollte. Als Lesnar jedoch nicht erschien, meinte Cody, den ganzen Abend Zeit zu haben. 

Cody stellte seine Mutter vor, die aus der ersten Zuschauerreihe zusah. Sie sei immer eine Kämpferin gewesen, diesen Charakterzug habe er von ihr. Brock Lesnar würden deshalb „Hard Times“ bevorstehen. 

Rhodes umarmte seine Schwester und seine Mutter, als er sich erstmal verabschieden wollte. Plötzlich ertönte allerdings Lesnars Theme-Song. Die Musik brach einige Sekunden später aber wieder ab. Als das erneut passierte, lief Cody schnellen Schrittes hinter die Bühne. 

Plötzlich flog ein Stuhl durchs Bild, dann auch Cody … das „Beast“ war zur Stelle und prügelte auf Rhodes ein! Vor den Augen der Mama kassierte Cody den F-5. Dann nahm Brock ihn in den Kimura-Armhebel. 

Zwischen den Seilen wiederholte Lesnar die Aktion, wieder sah er es auf Rhodes’ frisch verheilten Arm ab. Während Cody im Kimura feststeckte, rief Brock, dass er die Herausforderung für den SummerSlam annehmen würde! Damit war das erste Match für die Veranstaltung am 5. August offiziell.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gunther zerstört Riddle 

(1) WWE-Intercontinental-Champion Gunther bes. Riddle per Powerbomb in einem Non-Title-Match

Per Erlass vom WWE-Offiziellen Adam Pearce, mussten Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci beim ersten Match des Abends hinter der Bühne bleiben. 

Gunther und Riddle lieferten sich ein intensives Hin und Her mit massiven Kicks und Chops. 

Riddle kam in eine gute Position und wollte nach einem Running Knee seinen Floating Bro bringen. Doch Riddle krachte dabei auf Gunthers Knie, kassierte daraufhin einen Dropkick und wurde vom Intercontinental-Champion nach einer Powerbomb gepinnt. 

Gunther stellte sich im Anschluss an seinen Sieg auf den Kommentatorentisch und stellte klar, dass die Leute den größten Intercontinental-Heavyweight-Champion aller Zeiten erleben würden. 

Nun ging es Gunther um den kürzlich zurückgekehrten Drew McIntyre, der heute Abend nicht anwesend sein konnte: „Ich baue ein Vermächtnis auf. Drew, wenn du in meinem Fahrwasser schwimmen willst, dann sei mein Gast. Du wirst – wie alle anderen – vom Ringgeneral zu Fall gebracht werden!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tag-Team-Champions attackiert! 

Die WWE-Women’s-Tag-Team-Champions Raquel Rodriguez und Liv Morgan wurden im Backstage-Bereich zu ihrem bevorstehenden Titel-Match befragt. Wieder stellten sie klar, dass es niemanden gäbe, der sie besiegen könne. 

Das rief Rhea Ripley auf den Plan. Doch Raquel teilte ihr mit, dass auch die Women’s-World-Champion keine Chance gegen sie haben würde. 

Ripley überraschte plötzlich mit einem Kopfstoß gegen Morgan. Es kam zum Brawl mit Rodriguez. Rhea trat im Tumult auf Raquels Knie ein und verletzte sie mit dieser Aktion. 

Diese Auseinandersetzung hatte einen medizinischen Check zur Folge: Raquel war ganz offensichtlich angeschlagen, doch sie und Liv wollten nicht schon wieder die Titel wegen einer Verletzung vorzeitig abgeben. Nachdem der medizinische Fachangestellte von WWE die Freigabe gab, wollte sich Pearce dem angesetzten Tag-Team-Titel-Match später am Abend nicht in den Weg stellen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sami Zayn und Kevin Owens setzen ihre Titel aufs Spiel 

Das Judgment Day kam in den Ring, um über die aktuelle Situation der Gruppierung zu sprechen. Rhea Ripley pochte darauf, dass man weiterhin eine feste Einheit bilde. Von den Problemen der vergangenen Wochen war jetzt keine Spur mehr.

Dominik Mysterio sprach Wes Lee an, gegen den er am Dienstag bei WWE NXT neuer North-American-Champion werden kann. 

Finn Bálor wollte später am Abend hören, was World-Heavyweight-Champion Seth Rollins über ihn zu sagen habe. 

Und für Damian Priest ging es um ein angesetztes Match gegen Sami Zayn und Kevin Owens, das für die Show angekündigt worden war. 

Die amtierenden Undisputed-WWE-Tag-Team-Champions traten auf die Stage – und infolge der verbalen Auseinandersetzung ließ der einmal mehr aufgebrachte Kevin Owens sich dazu hinreißen, die Tag-Team-Titel für das bisher als Non-Title-Wettbewerb deklarierte Match gegen Damian Priest und Dominik Mysterio aufs Spiel zu setzen. Neue Voraussetzungen für den Main Event bei WWE Raw!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WWE-Women’s-Tag-Team-Titel wechseln!

(2) Chelsea Green & Sonya Deville bes. WWE-Women’s-Tag-Team-Champions Raquel Rodriguez & Liv Morgan; Deville pinnte Morgan nach einem Running Knee 

Raquel Rodriguez war aufgrund ihrer Knieverletzung eindeutig gehandicapt. Die Situation wurde nicht besser, als sie von Sonya Deville nach Match-Beginn attackiert wurde. Deville warf sich außerhalb des Rings gegen Rodriguez’ Knie. 

Zu diesem Zeitpunkt hatte Liv Morgan bereits ein Oblivion gegen Chelsea Green bringen können. Sonya griff daraufhin in das Match ein, um das Cover zu unterbrechen. 

Morgan überlebte Greens Unpretti-Her und musste sich jetzt allein gegen beide Gegnerinnen behaupten. 

Sonya wollte ihren Kniestoß bringen, aber Liv wich aus. Green brachte einen zweiten Unpretti-Her ins Ziel, dann traf Deville mit dem Running Knee zum 1…2…3! 

Chelsea und Sonya wurden neue Women’s-Tag-Team-Champions, während die angeschlagene Raquel vom medizinischen Helfer behandelt werden musste.

Wenig später behaupteten die neuen Titelträgerinnen im Backstage-Interview, Raquel habe die Verletzung nur vorgespielt. Sonya versicherte, Chelsea und sie würden fortan die Tag-Team-Division dominieren. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Finn Bálor attackiert Seth Rollins 

World-Heavyweight-Champion Seth Rollins sprach in einem persönlichen Interview mit Byron Saxton über mögliche Herausforderer auf seinen Titel. Rollins versicherte, eine Menge mit dem Weltmeister-Titel vorzuhaben. 

Finn Bálor tauchte auf. Er erklärte, dass seine Probleme mit Rollins längst noch nicht vom Tisch seien. Seth solle zu Adam Pearce gehen und ein Match für den SummerSlam offiziell machen. 

Der Champion erwiderte, er könnte Bálors Position verstehen. Allerdings müsse er aufhören, in der Vergangenheit zu leben.

Finn stellte klar: „Ich lebe nicht in der Vergangenheit, ich lebe im Chaos!“ Er werde Seths Karriere zerstören und sein Leben für immer verändern. 

Falls es Bálor um einen persönlichen Feldzug gehe, könne man sich auch direkt prügeln. Dafür bräuchte es kein Titel-Match, schlug Seth vor. Finn solle sich ihm gegenüberstellen und zum Schlag ausholen. 

Bálor schien sich jetzt zurückzuziehen. Aber das stellte sich nur als Finte heraus. Als Seth bereits das Interview-Set verlassen wollte, war Finn zurück und attackierte den World-Heavyweight-Champion. 

Später in der Sendung wurde Rollins vs. Bálor um den World-Heavyweight-Titel für den SummerSlam offiziell bestätigt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Viking Raiders gewinnen unter ihren eigenen Regeln 

(3) The Viking Raiders (Erik & Ivar) bes. The Alpha Academy (Chad Gable & Otis) mit dem Ragnarok gegen Otis in einem „Viking Rules“-Match 

Für das Match unter „Viking Rules“ war der WWE-Ring in ein Wikingerboot umgebaut worden. 

Die Zuschauer bekamen ein actionreiches Spektakel geboten: Ivar brachte einen Moonsault auf Otis. Gable legte selbst mit einem Moonsault auf beide Männer nach. Danach folgte Gable sogleich mit dem German Suplex gegen Ivar zum 2-Count. 

Wenig später kam es zur Auseinandersetzung zwischen Valhalla und Maxxine. Im Tumult bekam Maxxine ihre gestohlene Academy-Jacke in die Hände. Gable war nun dabei, wie Maxxine die Jacke endlich anziehen konnte. Doch in diesem Moment flog Valhalla heran und beförderte Maxxine mit einem Spear durch einen in der Ringecke angelehnten Tisch. 

Gable landete außerhalb des Rings, Otis legte dafür gegen beide Viking Raiders los. Doch als Otis auf die Ringseile kletterte, war Valhalla zur Stelle und schlug ihm ins Gesicht. 

Erik und Ivar hievten nun Otis aus den Ringseilen hoch und brachten gemeinsam ihren Ragnarok zum Sieg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ronda will Shayna beim SummerSlam!

(4) Shayna Baszler bes. Nikki Cross durch Aufgabe mit dem Kirifuda Clutch 

Nikki Cross nahm es mit Shayna Baszler auf, doch sie hielt nur wenige Sekunden durch. Cross krachte in die Ringecke und geriet sogleich in den Kirifuda Clutch. Nikki gab auf! 

Ronda Rousey meldete sich an dieser Stelle aus den Publikumsreihen. Sie habe über Shaynas Behauptung nachgedacht, eine Abkürzung ins Rampenlicht genommen zu haben.

Ronda erklärte: „Ich habe Olympisches Gold gewonnen und bin bei WWE den Wölfen zum Fraß vorgeworfen worden. Und ich habe mich ziemlich gut geschlagen und bereits in meinem ersten Jahr eine Hall-of-Fame-Karriere hingelegt!“ Shayna sei dagegen nicht mehr als ein Ronda-Möchtegern. 

Baszler wollte sogleich einen Fight mit Rousey. Doch Ronda lehnte sich auf ihrem Platz im Publikumsbereich zurück. Shayna machte sich auf den Weg dorthin, wurde aber von Security zurückgehalten. 

Ronda erklärte, sie werde dafür sorgen, dass Shayna endlich für den SummerSlam gebookt werden würde: „Wir sehen uns in der Motor City!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ricochet forderte Logan Paul auf, sich ihm erneut im WWE-Ring gegenüberzustellen: „Nächste Woche werde ich dir dann dort wehtun, wo es wirklich wehtut. Ich werde dein Ego kränken!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lynch muss an Stark vorbei, um das Match gegen Stratus zu bekommen

Becky Lynch kam mit ziemlich schlechter Laune zu MizTV.

The Miz hatte zudem weitere Gäste geladen: Trish Stratus und Zoey Stark. „Ich will mein Rück-Match“, rief „The Man“ Trish entgegen. 

Stratus meinte, Lynch könne die Gelegenheit nutzen, sich endlich bei ihr zu bedanken. Becky wollte hingegen einfach nur ein Match gegen Trish. 

Stratus ging darauf hin – allerdings unter einigen Bedingungen: „Erst musst du Zoey Stark besiegen. Und wenn sie dich besiegt, dann erwarte ich, dass du vor mir auf die Knie gehst und sagst: ‚Thank you, Trish!‘“ Außerdem müsste Lynch sich diese Worte auf ihren Oberkörper tätowieren lassen. 

Becky sagte für alles zu – und prügelte sich dann mit beiden Konkurrentinnen.

Stratus bekam ihren Gesichtschutz vom Kopf gezogen, „The Man“ attackierte Stratus’ lädierte Nase. Und für Zoey gab es auch noch einen Kopfstoß.

An dieser Stelle war Becky nicht zu stoppen! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tommaso Ciampa geht auf Bronson Reed los

(5) Bronson Reed bes. Shinsuke Nakamura durch Disqualifikation nach einem Eingriff von Tommaso Ciampa 

Die Probleme zwischen Reed und Nakamura stammten noch aus der Zeit vor „Money in the Bank“, als Shinsuke gegen Bronson das MITB-Qualifikations-Match am 29. Mai gewinnen konnte. 

Als in diesem Match Reed eine Chance für den Tsunami-Splash gekommen sah, wollte er auf die Seile klettern. Doch Shinsuke war zur Stelle und holte Reed mit einem Kick zurück in den Ring. 

Der Kinshasa sollte folgen, aber Reed kam dem Japaner mit einem Crossbody zuvor. 

Plötzlich war jetzt Tommaso Ciampa zur Stelle und ging auf Reed los. Mit dieser Aktion wollte sich Ciampa für die Ereignisse aus der Vorwoche rächen. 

Sogleich wurde eine DQ gegen Shinsuke ausgesprochen. Das ließ Nakamura nicht auf sich sitzen. Nachdem Ciampa Reed aus dem Ring geprügelt hatte, folgte Shinsuke mit einem massiven Kick gegen Ciampa. 

Wenig später teile ein erboster Nakamura im Backstage-Interview mit: „Ich bin müde, dass sich jeder ständig in meine Angelegenheiten einmischt!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Liv schaltet Rhea aus, Zayn und Owens bleiben Champions

(6) Undisputed-WWE-Tag-Team-Champions Sami Zayn & Kevin Owens bes. The Judgment Day (Damian Priest & Dominik Mysterio); Zayn pinnte Mysterio nach einem Helluva Kick

Auf die Unterstützung von Finn Bálor konnte das Judgment Day beim Main Event von WWE Raw nicht zählen. Denn als das Match gerade losgehen sollte, wurde Bálor von Seth Rollins überrascht und attackiert. Beide Männer prügelten sich hinter die Kulissen. 

Kevin Owens hatte im Vorfeld zum Match einen Stunner gegen Damian Priest angekündigt. In der heißen Phase der Auseinandersetzung gelang ihm die Aktion erst einmal nicht. Als K.O. dann von den Seilen kam, krachte er auch noch auf Priests Knie. Dom-Dom wurde eingewechselt: Er landete mit dem Frog Splash auf Owens. 

Kevin fand bald ins Match zurück und brachte gegen Dominik eine Powerbomb ins Ziel. Priest warf sich in das Cover und die Fans riefen: „This is awesome!“ 

Wenig später schleuderte Rhea Ripley außerhalb des Rings Owens gegen die Ringtreppe. Rhea kletterte danach auf den Ringrand. Doch in diesem Moment tauchte Liv Morgan auf und wollte ihre Tag-Team-Partnerin rächen. Liv prügelte sich mit Ripley über die Absperrung beim Zeitnehmer. 

Derweil teilte Sami den Exploder-Suplex gegen Dominik aus. Priest wollte dazwischenfunken. Aber Kevin Owens brachte nun seinen Stunner gegen ihn durch. 

Zayn folgte mit dem Helluva Kick gegen Dominik und machte damit die Titelverteidigung zum Ende von WWE Raw perfekt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MEHR – Alexa Bliss verrät das Geschlecht ihres Babys + noch mehr Nachwuchs-News:


WWE-Vorschau: 

21. Juni – WWE SmackDown aus Orlando, Florida:

  • Rules of Engagement: Roman Reigns und Jey Uso
  • Fatal-4-Way im US-Titel-Invitational: LA Knight vs. Sheamus vs. Cameron Grimes vs. Rey Mysterio

24. Juni – WWE Raw aus Tampa, Florida:

  • Becky Lynch vs. Zoey Stark – Sieg Lynch, dann erhält sie ihr Match gegen Trish Stratus
  • Face-to-Face: Drew McIntyre trifft IC-Champion Gunther
  • Logan Paul kehrt zurück, um auf Ricochet zu reagieren

WWE SummerSlam 2023 – Folgende Matches stehen bisher fest:

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist „SummerSlam“ und findet am Samstag, 5. August in Detroit (Michigan) statt. Der Premium-Live-Event läuft in der Nacht auf den 6.8. ab 2:00 Uhr (dt. Zeit) live und exklusiv auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Bisher bestätigte Matches:

Einzel-Match:

Brock Lesnar vs. Cody Rhodes

Match um die World-Heavyweight-Championship:

Seth Rollins (c) vs. Finn Bálor

Die wöchentlichen Berichte zu WWE Raw findest du hier. Um keinen WWE-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.