Gunther bleibt erfolgreich, Cody Rhodes wartet auf Brock Lesnar / Fotos: (c) WWE
Gunther bleibt erfolgreich, Cody Rhodes wartet auf Brock Lesnar / Fotos: (c) WWE

Das WWE-News-Update mit einem besonderen Moment für IC-Champion Gunther, Aussichten für Lesnar und Rhodes sowie den Raw-Notizen.

Gunther kommt auf ein Jahr als Champion – jetzt wackelt ein WWE-Allzeit-Rekord! 

Am Wochenende hat Raw-Star Gunther allen Grund gehabt, sich eine schöne Zigarre zu gönnen. 

Der 35-jährige hat am 10. Juni genau ein Jahr als amtierender WWE-Intercontinental-Champion erreicht. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der große Sieg gelang dem Österreicher in der SmackDown-Ausgabe vom 10. Juni 2022, als er Ricochet mit einer dominanten Performance entthronten konnte. 

Seitdem folgten einige denkwürdige Titelverteidigungen, die für viele WWE-Fans zu den besten Matches der vergangenen zwölf Monate gehören. Dazu zählt unter anderem die Keilerei mit Sheamus im September 2022 bei „Clash at the Castle“ oder das Triple-Threat-Match gegen Sheamus und Drew McIntyre bei der diesjährigen WrestleMania. 

Aber auch bei SmackDown kamen seitdem einige nennenswerte Titelverteidigungen zustande – die Matches gegen Rey Mysterio im Oktober 2022, gegen Ricochet im Dezember 2022 im oder gegen Braun Strowman im Januar 2023 gehören gewiss zu den Highlights. 

Jetzt kann Gunther sogar den Allzeit-Rekord als Intercontinental-Champion knacken. Gelingt es dem Raw-Wrestler, noch bis Mitte September seinen Gürtel zu behalten, dann übertrumpft der am längsten amtierende IC-Champion dieses Jahrtausends den Allzeit-Rekord. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zu schlagen gilt es 454 Tage. Solange hielt der Honky Tonk Man zwischen Juni 1987 und August 1988 den Intercontinental-Titel. Dieser Bestwert wackelt gewaltig! 

Gelingt es Gunther, den Honky-Allzeit-Rekord zu brechen, dann hat er beste Chancen, im Oktober als amtierender Champion in vier deutsche Städte zu kommen. Die Fans würden es feiern!


Was bringt Cody Rhodes vs. Brock Lesnar III?

Dass Cody Rhodes ein drittes Mal gegen Brock Lesnar antreten wird, steht außer Frage. Immerhin kommen beide Männer nach den Aufeinandertreffen bei „Backlash“ und „Night of Champions“ jeweils auf einen Sieg. 

Nach dem Premium-Live-Event in Saudi-Arabien ist Lesnar in seine obligatorische Sommerpause gegangen. Allerdings hat Dave Meltzer im aktuellen „Wrestling Observer Newsletter“ erwähnt, dass die Pläne für das Entscheidungs-Match zwischen Brock und Cody bereits vorangeschritten seien.

Kann Cody Rhodes nach diesem Lesnar-Angriff noch weitermachen? / WWE Raw vom 22. Mai 2023 / Bild: (c) WWE
Cody Rhodes will Revanche – womöglich beim SummerSlam / WWE Raw vom 22. Mai 2023 / Bild: (c) WWE

Demnach würde man derzeit ein „Bullrope“-Match als Sonderregel für die dritte Runde favorisieren. Dabei würden also beide Männer mit einem dicken Seil aneinander befestigt werden. Das Seil könnte entsprechend im Match eingesetzt werden. 

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird es das dritte Cody-Brock-Match beim WWE Summerslam am 5. August in Detroit (Michigan) geben. 

Bis dahin schlägt sich Cody erst einmal mit Dominik Mysterio rum. In dieser Woche ist bei Raw ein Match für WWE Money in the Bank am 1. Juli in London offiziell gemacht worden. 


WWE Raw-Notizen: Alle MITB-Teilnehmer im Männer-Match stehen fest 

Neben dem Rhodes-Mysterio-Match für den anstehenden Premium-Live-Event ist auch ein World-Title-Match für WWE Money in the Bank bei Raw eingetütet worden. 

Finn Bálor wird am 1. Juli den World-Heavyweight-Champion Seth Rollins herausfordern. Im Aufbau haben beide Männer Bezug auf ihr Match im August 2016 genommen, das für Bálor als auch Rollins richtungsweisend war. Mehr zu dem Austausch gibt es hier im Raw-Bericht. 

Damian Priest hat sich bei WWE Raw den letzten verbliebenen Platz im Money-in-the-Bank-Match der Männer gesichert. Mit den Gegnern Ricochet, Shinsuke Nakamura, LA Knight, Santos Escobar und Butch dürfte Priest zum Favoritenkreis zählen. 

Im Money-in-the-Bank-Match der Frauen muss der sechste Platz unterdessen noch vergeben werden. Sicher dabei sind Zelina Vega, Becky Lynch, Zoey Stark, Bayley sowie Iyo Sky. 

Ebenfalls nennenswert: In der Raw-Ausgabe am kommenden Montag in Cleveland macht Logan Paul seinen ersten Auftritt seit seiner Niederlage bei WrestleMania. Außerdem wird Seth Rollins seinen World-Title in einer Open-Challenge aufs Spiel setzen. 

Rollins wird in dieser Woche allem Anschein nach aber auch bei WWE NXT mitwirken – hier ist ein Match gegen Bron Breakker in Aussicht gestellt worden. 

Bei WWE SmackDown am Freitag in Lexington (Kentucky) ist unterdessen mit einem Auftritt von Roman Reigns zu rechnen.

Hier findest du den kompletten Raw-Bericht mit allen Ergebnissen und mehr:

 

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.