Jeff Hardy kommt bald zu AEW
Jeff Hardy kommt bald zu AEW

Bei AEW Dynamite gab es bedeutende Entwicklungen vor „Revolution“. Noch ein Ex-WWE-Wrestler debütierte! Abseits der Show gab es weitere Neuigkeiten: Jeff Hardy kündigt sein Erscheinen an. Und der Austragungsort für den übernächsten PPV steht auch fest!

JEFF HARDY KOMMT!

Neben „Dynamite“ gab es am Mittwoch weitere interessante AEW-Neuigkeiten: Jeff Hardy hat in einem Interview mit Jared Myers bestätigt, bald bei All Elite Wrestling an den Start zu gehen. Hardy meinte, er sei nervös und aufgeregt vor seinem Start bei der Promotion.

Im Dezember war der 44-jährige von WWE gefeuert worden. Ein baldiges Erscheinen bei AEW wurde nach mehreren Andeutungen bereits erwartet.

Wann Jeff tatsächlich bei AEW auftauchen wird, ist noch unklar.

„DOUBLE OR NOTHING“ IN LAS VEGAS

Erstmals seit 2019 gibt es „Double or Nothing“ wieder in Las Vegas. Der übernächste AEW-Pay-Per-View wird am SO, 29. Mai stattfinden. Dieses Mal in der T-Mobile Arena. Die erste Ausgabe von „Double or Nothing“ fand 2019 im kleineren MGM Grand Garden statt. 2020 und 2021 konnte die Show dann wegen COVID-19 nicht in Nevada durchgeführt werden.

Vor „Double or Nothing“ wird es auch Dynamite (25.5.) und Rampage (27.5.) in Las Vegas geben. Austragungsort ist die Michelob Ultra Arena (Mandalay Bay).

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AEW Dynamite – 23. Februar 2021 – Bridgeport, Connecticut

O’REILLY & FISH GEWINNEN TAG-TEAM-BATTLE-ROYAL

(1) Kyle O’Reilly bleibt in der Tag-Team-Battle-Royal übrig, eliminiert am Ende Matt Jackson

Beim Pay-Per-View “Revolution” wird es ein Triple Threat Match um die AEW Tag Team Championship geben. Eines von zwei Teams, das Jurassic Express herausfordert, ist in einer Tag-Team-Battle-Royal ermittelt worden.

Die Teams im Match: Butcher & Blade, Chuck Taylor & Trent Beretta, John Silver & Alex Reynolds, Austin & Colten Gunn, Bobby Fish & Kyle O’Reilly, Private Party, Young Bucks, Santana & Ortiz, FTR, 2point0.

John Silver, Kyle O’Reilly, Matt Jackson und Dax Harwood waren die vier verbliebenen Männer in der Schlussphase der Battle Royal.

Dax und O’Reilly kämpften auf dem Ringrand. Plötzlich kam der bereits eliminierte Bobby Fish angelaufen, platzierte von draußen einen Kick gegen Harwoods Bein und sorgte so für das Gesamtausscheiden von FTR.

Nick Jackson konnte John Silver über die Seile werfen, doch genau in diesem Moment war auch Kyle O’Reilly zur Stelle und warf Jackson gleich hinterher.

Mit dem Sieg von O’Reilly standen reDRagon als erste Gegner für Jurassic Express fest. In der kommenden Woche gibt es eine Casino Battle Royale, um das zweite Team zu ermitteln.

DER CHAMPION TAUCHT AUF

O’Reilly und Fish diskutierten hinter mit den Jackson-Brüdern. Beide Teams stehten auf einer Seite mit Adam Cole, doch richtig mögen tun sie sich nicht.

Adam Page kam in den Ring und prügelte auf O’Reilly und Fish ein, als Revanche für die Attacke in der Vorwoche. Die Bucks schauten sich das mit an, verließen dann den Ring.

Adam Cole wollte Adam Page überraschen, doch der „Hangman“ fing seinen Superkick ab. Bevor es die Buckshot Lariat gab, zogen reDRagon Cole aus der Schusslinie. Pages Kumpel John Silver sorgte noch dafür, dass O’Reilly wieder im Ring landete, der prompt die Buckshot Lariat kassierte.

Der „Hangman“ lieferte anschließend noch eine Promo in Richtung seines PPV-Gegners ab.

Die Young Bucks behaupteten später, von Fish und O’Reilly betrogen worden zu sein. Das ließen sie auch Adam Cole wissen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MJF IN TRÄNEN

Unter Tränen erzählte MJF seine persönliche Geschichte, so wie wir sie noch nie von ihm gehört hatten. Von einem jüdischen Jungen mit Lernschwierigkeiten, der auch im Football-Team gemobbt wurde. Seine einzige Freude sei als junger Mensch das Pro-Wrestling gewesen. Friedmans persönlicher Held: CM Punk. Doch als er seinen Helden am meisten brauchte, ließ Punk ihn 2014 mit seinem WWE-Abgang im Stich. In dem Moment habe er seinen Traum vom Wrestling platzen gelassen und sei ans College gegangen.

Später habe MJF ein Foto von Punk und Bryan Danielson auf Social Media gesehen, wie sich beide die Hand gaben. Das sei der Moment gewesen, als sich MJF entschlossen habe, nicht wegen CM Punk, sondern trotz CM Punk ins Wrestling einzusteigen.

Der lang aufgestaute Zorn war in MJF zu spüren. Und er versprach, bei „Revolution“ niemals aufgeben zu wollen.

CM Punk kam in die Halle gelaufen, auch sichtlich bewegt von der emotionalen Ansprache. „Stimmt das wirklich?“, wollte Punk wissen. Unter Tränen lief MJF aus der Halle.

Eine hervorragende Darbietung von MJF. Aber glauben wir ihm?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BUDDY MATTHEWS (BUDDY MURPHY BEI WWE) DEBÜTIERT

(2) PAC & Penta Oscuro bes. Malakai Black & Brody King

Penta sahen wir in dieser Woche erstmals als Penta Oscuro (ganz in schwarz als mexikanischen Totengräber). Alex Abrahantes begleitete den schwarzen Penta verkleidet als düsterer Priester.

In der Schlussphase sollte es den Fear Factor gegen King geben. Da war Black zur Stelle. Er versuchte seinen Nebel auf Penta zu sprühen, doch Penta verdeckte seinen Mund. Nun gelang ein Einroller – und Penta pinnte Black.

Die Kings of the Black Throne ließen diese Niederlage nicht auf sich sitzen. Es gab einen brutalen Angriff, der darin gipfeln sollte, dass Pentas Hals von Black mit seiner eigenen Schaufel durchtrennt werden sollte.

Soweit kam es aber glücklicherweise nicht.

Es wurde kurz dunkel … und plötzlich stand Buddy Matthews (Ex-WWE-Wrestler Buddy Murphy) im Ring. Malakai Black tat erst so, als habe er soeben seinen größten Feind gesehen – als Anspielung auf die gemeinsame WWE-Vergangenheit. Doch Matthews offenbarte bald, auf der Seite von Black und Brody zu stehen.

Am Ende kassierte Penta von Matthews einen Stomp auf einen Stuhl.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

JERICHO UND KINGSTON VERABREDEN SICH ZU EINEM FIGHT

Das Match zwischen Chris Jericho und Eddie Kingston ist für „Revolution“ mit einem Rededuell offiziell gemacht worden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DER NÄCHSTE QUALIFIKANT

(3) Ricky Starks bes. „10“ von der Dark Order im „Face of the Revolution“-Qualifikationsmatch mit einem Spear

JETZT WILL ES TAY CONTI VERSUCHEN!

(4) TBS-Champion Jade Cargill bes. The Bunny per Jaded

Cargill gelang mit ihrem Jaded der nächste Sieg, weiterhin bleibt die TBS-Titelträgerin ungeschlagen.

„Wer ist noch übrig?“, hieß es hinterher. Tay Conti erschien!

Sie werde nicht die Nächste sein, sondern diejenigen, die Cargill besiegen könne, so Tay. Bunny mischte sich noch einmal ein, kassierte aber Contis Tay-KO. Das nutzte Cargill, um Conti mit dem Jaded zu überrumpeln. Anna Jay kam zu spät, um ihrer Freundin zu helfen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BRYAN DANIELSON NIMMT AN!

(5) Bryan Danielson bes. Daniel Garcia durch Aufgabe per Triangle

Hinterher wurde Danielson von 2point0 attackiert. Jon Moxley schlug sich auf Danielsons Seite. Für Garcia gab es den Paradigm Shift.

Nun reagierte Bryan Danielson auf Jon Moxleys Worte aus der Vorwoche. Mox hatte gemeint: „Bevor wir überhaupt zusammenarbeiten können, müssen wir gemeinsam bluten.“

Bryan nahm für ein Match bei „Revolution“ an. „Aber sei nicht überrascht, wenn du derjenige bist, der blutet“, meinte Danielson zu Moxley.

Mit Mox vs. Danielson ist das bereits starkbesetzte „Revolution“ um ein Highlight reicher. Die Übersicht zur PPV-Card folgt unten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AM FREITAG BEI RAMPAGE:

  • Match um die TNT Championship: Sammy Guevara (c) vs. Andrade El Idolo
  • Serena Deebs 5-Minuten-Challenge – Ausgabe 3
  • „Face of the Revolution“-Qualifikationsmatchr: Orange Cassidy vs. Anthony Bowens
  • Britt Baker vs. Thunder Rosa – Vertragsunterzeichnung für das Match um den Women’s-Titel bei „Revolution“

AM MITTWOCH BEI DYNAMITE:

  • Tag Team Casino Battle Royale für den dritten Platz im Tag-Team-Titel-Match bei „Revolution“
  • Hangman Page, John Silver, Alex Reynolds vs. Adam Cole, Bobby Fish, Kyle O’Reilly

AM 6. MÄRZ BEIM PPV REVOLUTION:

  • Match um die AEW World Championship: „Hangman“ Adam Page (c) vs. Adam Cole
  • Match um die AEW Women’s Championship: Dr. Britt Baker (c) vs. Thunder Rosa
  • Dog-Collar-Chain-Match: CM Punk vs. MJF
  • Bryan Danielson vs. Jon Moxley
  • Triple Threat Match um die AEW Tag Team Championship: Jurassic Express (c) vs. Bobby Fish & Kyle O’Reilly vs. ?
  • „Face of the Revolution“-Leitermatch: Powerhouse Hobbs vs. Wardlow vs. Keith Lee vs. Ricky Starks vs. ? vs. ?
  • Chris Jericho vs. Eddie Kingston
  • 6-Mann-Tornado-Tag-Team-Match: Andrade El Idolo, Matt Hardy, Isiah Kassidy vs. Sting, Darby Allin, Sammy Guevara

DIESE WOCHE BEI NXT:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.