Universal Champion Roman Reigns trifft WWE-Champion bei Raw - 20. September 2021 - Foto: (c) WWE. All Rights Reserved.
Universal Champion Roman Reigns trifft WWE-Champion bei Raw - 20. September 2021 - Foto: (c) WWE. All Rights Reserved.

Jetzt ist er auch der „Head of the Table“ bei WWE Raw! Roman Reigns stand in gleich zwei Matches und überschattete den neuen Champion Big E. Lashley war sauer, Charlotte enthauptete Charly und einen Titelwechsel gab es auch noch! Alle Ergebnisse, alle Ereignisse.

WWE Raw – 20. September 2021 – Raleigh, North Carolina

Die WWE-Übertragung ist wie üblich mit der „Then, Now, Forever“-Kennung gestartet. Doch hier fehlte was! Nämlich das „Woooo“ des „Nature Boy“ Ric Flair. Die Entscheidung, den markanten Ausruf zu entfernen, fiel nach der Ausstrahlung von „Dark Side“ of the Ring am vergangenen Donnerstag. Mehr dazu hier.

THE NEW DAY SIND WIEDERVEREINT … UND VERLIEREN!

Großer Empfang für den neuen WWE-Champion Big E und seine New-Day-Freunde Xavier Woods und Kofi Kingston. Die Fans in Raleigh attestierten dem neuen Titelträger: „You deserve it“.

Big E bedankte sich bei allen, die ihm bei seinem Aufstieg unterstützt haben. Er war allen unterhalb des Horizonts dankbar – und einem Menschen im Himmel. Eine Anspielung auf Brodie Lee (Luke Harper). Einige Fans verstanden das und riefen Brodies Namen.

Dann ging es allerdings direkt ums Tagesgeschäft: „Raw ist unsere Show. Bloodline können heute rasch ihre Sachen packen!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

LASHLEY ENTSCHEIDET DEN OPENER

(1) Universal Champion Roman Reigns & SmackDown Tag Team Champions Jimmy & Jey Uso bes. WWE-Champion Big E, Kofi Kingston, Xavier Woods; Reigns pinnte Woods nach einem Spear

Ein flottes Match zum Start der Sendung, die Fans waren gut aufgelegt: Als Reigns den Superman Punch gegen Big E bringen wollte, war der neue Titelträger zur Stelle und konterte erst mit einem Suplex, dann mit dem Big Splash.

Bald verlagerte sich das Match vor den Ring, als Bobby Lashley auftauchte! Bobby war nach dem Titelverlust besonders schlecht drauf. Er konnte vor dem Ring E einen Spear verpassen. Auch Kofi Kingston sowie die Usos mussten dran glauben.

Zwischen den Seilen war Xavier Woods zurückgeblieben. Als er realisierte, was draußen geschehen war, kam hinter ihm plötzlich Roman Reigns angeschossen. Es gab den Spear und den Pinfall.

Der entthronte Lashley unterstrich sein Statement: Erst holte er Reigns mit einem Spear im Ring von den Beinen. Und dann gab es einen Spear gegen E durch die Absperrung beim Zeitnehmer!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TRIPLE THREAT MAIN EVENT WIRD FESTGELEGT

Der wütende Lashley beschwerte sich hinterher bei Sonya Deville und Adam Pearce. Bobby bezeichnete sich als rechtmäßiger Champion. Den Titelverlust wollte er ganz offensichtlich nicht auf sich sitzen lassen.

Später forderte E ein Match gegen Lashley ein. Und auch Paul Heyman ließ sich bei den WWE-Offiziellen blicken. Der Entschluss stand bald fest: Noch am heutigen Abend würde es das Triple Threat Match zwischen Roman Reigns, Big E und Bobby Lashley geben.

DAS ENDE DER EVA-LUTION?

(2) Doudrop bes. Eva Marie mit dem Running Crossbody

„Girls wie du können niemals Frauen wie mich schlagen!“, behauptete Eva Marie. Sie hatte wohl die Vorwoche erfolgreich verdrängt. Eine gute Herangehensweise für alle Raw-Zuschauer.

Zum Start dieses Matches lief Marie erst vor Doudrop weg. Damit wurde der vermeintliche Ausgang lediglich hinausgezögert. Doudrop konnte sich mit der Senton Bomb auf Eva werfen, danach folgte der Running Crossbody aus den Seilen zur Entscheidung. Also im Prinzip dasselbe Finish wie vor sieben Tagen.

Doudrop stellte hinterher die These auf, dass es das für Eva-lution gewesen sein müsse! Da hätten wir nichts dagegen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

EINZEL-ERFOLG FÜR TAG-TEAM-CHAMPION

(3) Raw Tag Team Champion Randy Orton bes. AJ Styles mit dem RKO

In der Umkleide hatten Randy und Riddle über MVP gesprochen. Er habe sich in der Vorwoche mit dem RKO außerhalb des Rings eine Rippe gebrochen. Im wahren Leben pausiert MVP wegen einer Knieverletzung. In jedem Fall wollte man ähnliches am heutigen Abend gegen Styles wiederholen.

Die Fans sahen für rund eine Viertelstunde eine Paarung, die es auch bereits bei WrestleMania gegeben hat (und seitdem häufiger in den wöchentlichen Shows).

Nach einem Pelé Kick sollte es den Styles Clash geben. Doch Randy Orton konterte die Aktion. AJ kam mit einem schönen Moonsault aus den Ringseilen. Der Phenomenal Forearm sollte folgen, doch Styles bemerkte rechtzeitig, dass Randy mit dem RKO dagegenhalten wollte. Orton zog Styles stattdessen mit dem Draping DDT durch die Ringseile und konnte den RKO zur Entscheidung bringen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SHAYNA MACHT NIAS ARM KAPUTT

(4) Shayna Baszler bes. Nia Jax durch Aufgabe per Kirifuda Clutch

Einst hielten sie gemeinsam die WWE Women’s Tag Team Championship. Doch gerade in den vergangenen Wochen lief es nicht mehr so ideal zwischen Nia Jax und Shayna Baszler. Zeit für ein direktes Duell!

Das Match selbst dauerte dann nur wenige Minuten. Anfangs fielen noch ein paar Worte zwischen den früheren Partnerinnen. Und dann fiel Nia zu Boden, in Shaynas Kirifuda Clutch.

Damit nicht genug: Baszler griff Jax auch nach der Entscheidung weiter an. Außerhalb des Rings nutzte Baszler die Ringtreppe, um Nias Arm regelrecht zu zertrümmern. Jax kreischte und weinte.

Wir freuen uns bald auf ihr großes Babyface-Comeback.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NEUES TEAM, NEUES GLÜCK

(5) Angel Garza & Humberto Carrillo bes. Mansoor & Mustafa Ali; Carrillo pinnte Ali

Die Cousins Angel und Humberto haben zuletzt viel im Catering gesessen und dort wohl Pläne geschmiedet, wieder zusammenarbeiten zu wollen.

Der Plan ging auf! Nach drei Minuten wurde Ali von Carrillo gepinnt. Zuvor hatte er einen Muta Lock angesetzt, Garza schlug außerdem mit einem Dropkick ein.

Mansoor und Mustafa haben weiterhin noch nicht das richtige Rezept für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gefunden. Jetzt muss aber was geschehen, schließlich will Mansoor in Saudi-Arabien gut aussehen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

FÜR DIE KINDER!

(6) Nikki A.S.H & Rhea Ripley bes. WWE Women’s Tag Team Champions Natalya & Tamina und wurden damit neue Titelträgerinnen; Nikki pinnte Natalya per Einroller

Nikki und Rhea hielten vor dem Match eine emotionale Ansprache. Im September weist WWE auf Krebs bei Kindern hin, speziell mit der Unterstützung für „Connor’s Cure“. Das folgende Match wurde allen Kindern gewidmet, die von der Krankheit betroffen sind.

Glücklicherweise gab es dann auch ein Happy-End, erneut in einem extrem kurzen Match von nicht einmal drei Minuten.

Als gerade Ripley außerhalb des Rings mit Tamina zugange war und sie ihr ein Riptide auf den Ringrand verpassen konnte, zeigte sich Natalya überrascht und wurde von Nikki eingerollt.

Ein Titelwechsel!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

PUPPE CHARLY ENTHAUPTET

Alexa Bliss lud Charlotte auf ihren Spielplatz im Ring ein. In der Vorwoche schleuderte Flair das Geschenk, die Puppe Charly, einfach in eine Mistkübel. Doch Alexa hatte Charly aus dem Müll gezogen und wieder dabei.

„Was ist passiert, dass ich vom Main Event bei WrestleMania 35 nun hier beim Spielen mit Puppen gelandet bin?“, wollte Charlotte wissen. Alexa stellte gleich Charlottes komplette Persönlichkeit in Frage: „Wer ist Charlotte, wenn sie nicht den Titel hat?“ Bliss behauptete, Flair würde sich nur über ihren Gürtel definieren. Alexa wüsste hingegen genau, wer sie sei. Plötzlich gab es eine ernste Promo von der ansonsten halbwahnsinnigen Alexa, was wenig Sinn ergab.

Bliss bezeichnete Charlotte – wie schon in der Vorwoche – als selbstsüchtige Bitch. Doch nach Extreme Rules könne sich Flair nicht länger als Champion bezeichnen.

Charlotte hatte jetzt genug gehört! Sie streckte Bliss mit einem hohen Bein nieder. Dann bekam Flair die Puppe Charly in die Hände und riss ihr den Kopf ab! Als Lilly ein ähnliches Schicksal drohte, kam Alexa zurück und schaltete Charlotte mit einem DDT aus.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

REGGIE ZU SCHLAU FÜR DIE RASSELBANDE

Drake Maverick hatte auch in dieser Woche wieder einen gewieften Plan ausgearbeitet, um Reggie um den 24/7-Titel zu bringen.

Unglücklicherweise ließ R-Truth von einer Leiter ein Fangnetz zu früh fallen. Drew Gulak verhedderte sich darin. Eigentlich sollte damit Reggie eingefangen werden. Akira Tozawa konnte da auch nichts mehr machen. Maverick ärgerte sich über diese Chaoten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

JEFF HARDY KRIEGT EINE TITEL-CHANCE

(7) Jeff Hardy bes. Sheamus mit einem Sunset Flip und rückte damit in das Match um die United States Championship bei Extreme Rules nach

United States Champion Damian Priest guckte sich dieses Match als Gast-Kommentator an. Denn hier sah er nicht nur seinen Extreme-Rules-Gegner Sheamus, sondern auch den Mann, der ein weiterer Gegner werden konnte: Jeff Hardy musste nämlich Sheamus besiegen, um aus der Paarung ein Triple Threat Match zu machen.

Und genauso kam es auch! Sheamus verlor im Match seine Maske, wieder sahen wir ihn mit einer blutigen Nase.

Jeff brachte die Swanton Bomb, landete aber brutal auf Sheamus‘ angezogenen Knien. Der keltische Krieger wollte jetzt mit einer Aktion nachsetzen, doch Jeff konterte mit einem Sunset-Flip-Einroller und holte den Sieg.

„Das ist deine Schuld!“, brüllte Sheamus nun Damian Priest an. Das ließ der US-Champion nicht auf sich sitzen. Eine wilde Prügelei entbrannte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ROMAN REIGNS IST AUCH BEI RAW DER „HEAD OF THE TABLE“

(8) Universal Champion Roman Reigns bes. WWE-Champion Big E sowie Bobby Lashley in einem Triple Threat Match mit dem Spear gegen Lashley

Wer lange dranblieb, wurde noch mit einem gewaltigen Main Event belohnt. In diesem Triple Threat Match standen die beiden größten Champions, ein Titel stand jedoch nicht auf dem Spiel.

Der neue WWE-Champion beeindruckte den Universal Champion in der Schlussphase mit mehreren Belly-to-Belly Suplexes. Ein Big Splash aus den Seilen sollte folgen. Doch Lashley packte E von draußen am Fuß, zog ihn aus dem Ring und beförderte ihn in die Absperrung.

Lashley brachte den Flatliner gegen Reigns, dann einen Vertical Suplex. Bobby hielt den „Head of the Table“ lange in der Luft. Big E kam zurück. Ihm drohte der Dominator, doch Big E konterte mit dem Belly-to-Belly.

Jetzt wurden Reigns und Lashley Seite an Seite in der Mitte des Rings abgelegt: Big E folgte mit dem Big Splash auf beide Männer!

E scheiterte beim Spear durch die Ringseile gegen Reigns. Lashley und Reigns versuchten beide den Pinfall gegen den WWE-Champion zu erzwingen. Reigns machte sich zum Superman Punch bereit. E wich aus und hämmerte Roman mit dem Big Ending auf die Ringmatte.

Lashley zog E aus dem Ring, gerade als es beim Pin nach einem Sieg aussah. Bobby hämmerte E mit einem Chokeslam durch Kommentatorentisch.

Jetzt wollte Lashley mit dem Spear gegen Reigns kommen. Doch Roman war schneller und brachte den Superman Punch – zum 2-Count.

Reigns visierte den Spear an, doch Lashley kam ihm zuvor! Bobby setzte das Cover an, Big E unterbrach den Pin-Versuch. Jetzt war Lashley richtig sauer! Er wollte E in den Hurt Lock nehmen. Reigns flog heran und traf Lashley mit dem Superman Punch. E beförderte Reigns auf den Ringrand und kam mit seinem Spear durch die Seile angeflogen.

Big E verlor keine Zeit. Reigns wurde wieder zwischen die Seile befördert. Das Big Ending gegen „Tribal Chief“ ging durch.

Doch der WWE-Champion konnte den Pin gegen den Universal Champion nicht durchziehen.

Denn jetzt war Bobby Lashley da und hämmerte brutal mit einigen Stuhlschlägen auf Big E ein. Dabei vergas Lashley allerdings, dass es noch einen weiteren Gegner gab!

Reigns flog heran, traf Lashley mit dem Spear und holte den Sieg.

Der SmackDown-Champion triumphierte am Ende von Monday Night Raw.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SO LIEF NXT IN DIESER WOCHE. DIE ZWEITE WOCHE VON 2.0:


NÄCHSTER PAY-PER-VIEW: EXTREME RULES 2021

Die September-Großveranstaltung ist Extreme Rules und findet diesen Sonntag (in der Nacht auf Montag, 27. September ab 2 Uhr dt. Zeit) in Columbus (Ohio) statt. In Deutschland exklusiv zu sehen auf dem WWE Network (nach der Live-Ausstrahlung natürlich auch jederzeit auf Abruf).

Diese Matches sind derzeit angekündigt:

Extreme Rules Match um die Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. „THE DEMON“ FINN BÀLOR

Triple Threat Match um die United States Championship:

DAMIAN PRIEST (c) vs. SHEAMUS vs. JEFF HARDY

Match um die SmackDown Women’s Championship:

BECKY LYNCH (c) vs. BIANCA BELAIR

Match um die Raw Women’s Championship:

CHARLOTTE FLAIR (c) vs. ALEXA BLISS

Match um die SmackDown Tag Team Championship:

JIMMY & JEY USO (c) vs. THE STREET PROFITS

Einzel-Match:

LIV MORGAN vs. CARMELLA

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.