Dieser Abend im Madison Square Garden lief für den „Tribal Chief“ nicht gerade wie erhofft. Bei WWE SmackDown wurde Roman Reigns mit einigen Überraschungen konfrontiert! Außerdem gab es Edge vs. Seth Rollins und Becky Lynch im auffälligsten aller Outfits. John Cena erlebten dagegen nur die Fans vor Ort! Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE SmackDown – 10. September 2021 – Madison Square Garden – New York, New York

WWE zurück in New York City mit 14.425 Fans im ausverkauften Madison Square Garden. SmackDown am Abend vor dem 20. Jahrestag des Terroranschlags vom 11. September 2001.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BROCK LESNAR WILL DEN UNIVERSAL TITLE!

Die gesamte Bloodline eröffnete SmackDown im Ring. Und der „Tribal Chief“ stellte mithilfe des Publikums fest, dass er das Sagen bei WWE, in New York City und damit auch im Madison Square Garden hat. Roman Reigns forderte vom Publikum Anerkennung. Ein Großteil der New Yorker war dem Universal Champion wohlgesonnen.

Doch noch größer fielen die Reaktionen auf Brock Lesnar aus, der im Holzfällerhemd in den Ring kam! Die Usos stellten sich zwischen Reigns und Lesnar. Und dann wollte Paul Heyman eine Frage stellen: „Brock, bei allen Titeln, die es hier gibt, warum hast du es auf die Universal Championship abgesehen?“

Brock reagierte mit einer Gegenfrage: „Paul, warum hast du Roman nicht gesagt, dass ich zum SummerSlam kommen würde?“ Ein Raunen ging durch den Garden.

Paul verstummte – und Roman reagierte ungehalten. Er riss Heyman den Universal-Titel aus den Händen, den Paul bis dahin für ihn festgehalten hatte.

Reigns und die Usos verließen den Ring. Lesnar und Heyman blieben zurück. Paul wollte sich auf Brocks Seite schlagen und stellte ihn dem Publikum vor, so wie er es früher immer getan hatte. Das fand Brock ganz nett, doch dann meinte er: „Paul, bevor Roman dich feuert, nimm‘ meine Herausforderung an!“

Heyman sollte für ein Titel-Match zwischen Lesnar und Reigns um die Universal Championship zusagen.

Brock zählte von Fünf auf Null runter. Weil Heyman zögerte, wurde er prompt von Brock auf die Schultern geladen. Bevor es einen F-5 geben konnte, war Roman Reigns jedoch wieder da. Er traf Brock mit einem Superman Punch, Heyman stürzte zu Boden.

Nun waren die Usos zur Stelle. Doch Jimmy und Jey kassierten von Brock German Suplexes, während sich Reigns zurückzog.

Auch wenn die Antwort hier ausblieb … ein Match zwischen Brock Lesnar und Universal Champion Roman Reigns rückt näher. Es stellt sich nur die Frage, ob es in den USA oder etwa Saudi-Arabien stattfinden wird.

Heyman erklärte später gegenüber Reporterin Kayla Braxton: „Roman Reigns wird auf die Herausforderung reagieren, sobald er bereit dazu ist!“ Als es im Laufe der Sendung zu einer weiteren Begegnung mit Kayla und Paul kam, legte Heyman nach und kündigte Romans Reaktion nach der Titelverteidigung der Usos an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NBA-SUPERSTAR MACHT ÄRGER!

(1) Big E, Rick Boogs, Shinsuke Nakamura, Rey Mysterio, Dominik Mysterio bes. Apollo Crews, Otis, Dolph Ziggler, Robert Roode, Sami Zayn; E pinnte Zayn mit dem Big Ending

„Ich liebe New York“, rief Sami Zayn. Und rief deshalb einen Ehrengast zum Ring: Trae Young. Doch der NBA-Star kassierte lautstarke Buh-Rufe. Mit den Atlanta Hawks hatte Trae in diesem Jahr für das Ausscheiden der New York Knicks in den Playoffs gesorgt.

Der NBA-Star machte sich nicht beliebter, als er ins Match eingriff und Rey Mysterio in den Ringseilen würgte! Dafür wurde Young vom Ringrichter aus der Halle geworfen.

Es folgte der doppelte 619 der Mysterios gegen Sami Zayn. Dann gab es das Big Ending von Big E zum Sieg für die Publikumslieblinge.

Im Interview mit Kayla Braxton erinnerte Big E daran, als Money-in-the-Bank-Kofferträger womöglich schon bald eincashen zu wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BECKY ZÖGERT … UND UNTERSCHREIBT DANN DOCH!

Adam Pearce und Sonya Deville leiteten eine Vertragsunterzeichnung für das SmackDown Women’s Championship mit Becky Lynch und Herausforderin Becky Lynch.

Bianca erklärte, Respekt gegenüber Becky verloren zu haben: „Ich hätte nie gedacht, dass sie vor einem Fight davonlaufen würde. Aber Becky kann bei Extreme Rules etwas von meinem Respekt zurückgewinnen … während ich die Championship gewinne!“ Belair unterschrieb den Match-Vertrag.

Erst jetzt machte Becky Lynch ihren Auftritt, mit übergroßer Sonnenbrille und einem auffällig roten Mantel. Becky geht ganz eindeutig mit Seth Rollins shoppen!

Lynch erinnerte an ihren Sieg beim SummerSlam. Bianca sei bereits von ihrer Star-Aura geblendet gewesen, als ihre Musik erklang. Becky redete vor sich her, bis sie diese Frage stellte: „Was passiert eigentlich, wenn ich den Vertrag heute nicht unterzeichne?“

Sonya forderte Becky dazu auf. Bianca stiftete sogar die Fans dazu an, für eine Vertragsunterzeichnung zu rufen. „Sign it!“, schallte durch den Garden.

Becky holte aus und war sauer auf WWE und die Fans: „Als ich Zuhause war, habt ihr ‚We Want Becky‘ gerufen. Dann kam ich in letzter Minute zurück, rettete eure Ärsche. Ich besiegte die Titelträgerin in 26 Sekunden. Und jetzt werde ich so behandelt? Ich habe sogar mein Baby für euch Zuhause gelassen. Und ihr unterstützt eine Eintagsfliege gegen mich!?!“

Die Titelträgerin zeigte sich schließlich einsichtig und unterschrieb. Becky versprach, das Match werde erneut so ausgehen wie beim SummerSlam. Nach der Unterschrift lief Lynch davon.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ROLLINS STOMPT EDGE GERADEWEGS INS KRANKENHAUS

(3) Seth Rollins bes. Edge mit dem Stomp

Rollins brachte, wie schon beim SummerSlam, den Glamslam seiner Frau. Er wollte kurz darauf auch den Pedigree durchziehen. Doch Edge hielt dagegen und konnte die Aktion schließlich selbst zeigen. Anschließend sprang Edge von den Seilen nach draußen auf Rollins, was bereits die zweite Werbepause einläutete. Zum ersten Break hatte es Rollins‘ Topé gegen Edge gegeben.

Zurück im Ring konnte Edge einen Scorpion Deathlock ansetzen. Bald fand sich Rollins im Crossface wieder, rettete sich aber in die Seile. Edge folgte mit seinem Edgecution DDT. Der Spear sollte den Sieg bringen, doch Rollins konterte mit einem Neckbreaker. Der Stomp ging nicht durch, stattdessen gab es eine Sit-Out-Powerbomb von Edge gegen Rollins.

Rollins schaffte den Befreiungsschlag mit einer Buckle Bomb. Der Stomp sollte erneut folgen, doch Edge konterte mit dem Spear zum 2-Count. Beide Männer kämpften weiter, brawlten bis in die Ringecke. Die Ringrichterin musste ausweichen, was Rollins zu einem Eselstritt nutzte. Edge ging zu Boden, Seth setzte mit Superkicks nach. Edge versuchte wieder auf die Beine zu kommen. Rollins brüllte seinen Rivalen an und legte erneut mit dem Superkick nach. Dann folgte endgültig der Stomp auf Edges mehrfach verschweißten Nacken!

Rollins siegte – und die Offizielle rief sogleich Rettungssanitäter in den Ring, die sich um den regungslosen Edge kümmerten. Der WWE Hall of Famer musste in eine lokale medizinische Einrichtung abtransportiert werden.

Rollins erlebte den Abtransport mit und wurde dazu befragt: „Ich weiß nicht, wie ich mich fühle und was ich fühlen soll!“ Seth rang mit den Worten. „Ich glaube, ich fühle rein gar nichts.“

https://www.youtube.com/watch?v=V1tMl2J0xiQ&t=34s

ROMAN SORGT FÜR DIE DQ IM MAIN EVENT

(4) The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) bes. SmackDown Tag Team Champions Jimmy & Jey Uso durch Disqualifikation nach einem Eingreifen von Roman Reigns

Vor dem Main Event fragte Roman Reigns in seiner Umkleide Paul Heyman: „Ich habe dich gerettet. Warum hast du mir nicht gesagt, dass Brock Lesnar zum SummerSlam kommen würde?“ Heyman konnte nichts sagen und starrte seinen Tribal Chief nur an.

Ford landete mit einem Crossbody gegen Jimmy. Er konnte auch Jey in die Flucht schlagen – verlor dabei aber einen Schuh, den er prompt ins Publikum warf. Mit nur noch einem Schuh brachte Montez einen Blockbuster von den Seilen, während Jey auf Dawkins Schultern saß.

Die Usos kämpften sich zurück. Doch Dawkins befreite sich nach einem Superfly Splash von Jey.

Alles sah nach einem Titelwechsel aus, als Ford mit einem hohen Frog Splash einschlug. Da kam der Tribal Chief in den Ring, der Montez in den Guillotine Choke nahm. Die Disqualifikation! Die Street Profits wurden aus dem Weg geräumt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER DEMON KEHRT ZURÜCK!

Roman griff zum Mikrofon: „Wenn Brock Lesnar das Match will, dann kriegt er es auch. Sobald ich mit Finn Bálor fertig bin!“

Doch der Tribal Chief wird bei Extreme Rules nicht auf Finn Bálor treffen … sondern auf den Demon!

Der geschminkte Bálor erschien plötzlich im Eingangsbereich – das Demon-Debüt bei SmackDown!

Bei Extreme Rules muss sich der Tribal Chief also gegen die Bálor-Deluxe-Ausgabe behaupten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WAS NICHT IM TV ZU SEHEN WAR:

*** Vor dem Start der TV-Übertragung gab es ein Dark-Match mit prominenter Raw-Besetzung für die Fans vor Ort: Charlotte Flair siegte gegen Rhea Ripley durch Aufgabe mit dem Figure-8-Leglock.

*** Nach der Show gewann Drew McIntyre per Disqualifikation gegen Happy Corbin. Happy setzte einen Stuhl ein, so dass die DQ ausgerufen wurde. Drew bekam den Stuhl noch selbst in die Hände und konnte schließlich den Claymore Kick bringen.

*** John Cena war in einem 6-Mann-Tag-Team-Match gemeinsam mit den Mysterios gegen Roman Reigns und die Usos zu sehen. Cena, der eine Mega-Reaktion erhielt, siegte mit dem Attitude Adjustment gegen Jey Uso. Für diesen Auftritt hatte Cena im Rahmen seiner Sommer-Tour zugesagt. In nächster Zeit wird es von ihm aber keine Auftritte mehr geben.

*** WWE kehrt am 26. Dezember zu einem Live Event in den Madison Square Garden zurück.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

ZEITMANGEL: MATCH GESTRICHEN!

Aus der TV-Übertragung musste kurzfristig ein Match gestrichen werden, weil andere Segmente zu lang liefen. Folglich fiel Zelina Vega & Carmella vs. Liv Morgan & Toni Storm aus, wie John Pollock von POST Wrestling erfuhr.

Dieses Outfit von Vega bekamen die Fans also nicht zu sehen. Der Tweet mit einem „Egal“ dürfte die Stimmung der Damen widerspiegeln:

https://twitter.com/TheaTrinidad/status/1436504528996732928

TITEL-MATCH AM MONTAG

Bei SmackDown ist ein Match zwischen Randy Orton und WWE-Champion Bobby Lashley für Montag bei Raw angekündigt worden. Bisher stand die Paarung auf der Card für Extreme Rules.

Eigentlich hätten die Sieger im Tag Team Turmoil (Lashley & MVP) auf die Raw Tag Team Champions Riddle & Randy Orton treffen sollen. Aber Pläne ändern sich bei WWE. Pech für jene, die sich das komplette Turmoil angeguckt haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


VIELE WEITERE NEWS GIBT ES HIER:


NÄCHSTER PAY-PER-VIEW: EXTREME RULES 2021

Die September-Großveranstaltung ist Extreme Rules und findet am 26. September (in der Nacht auf Montag, 27. September ab 2 Uhr dt. Zeit) in Columbus (Ohio) statt. In Deutschland exklusiv zu sehen auf dem WWE Network (nach der Live-Ausstrahlung natürlich auch jederzeit auf Abruf).

Diese Matches sind derzeit angekündigt:

Match um die WWE Championship:

BOBBY LASHLEY (c) vs. RANDY ORTON

Match um die Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. „THE DEMON“ FINN BÀLOR

Match um die United States Championship:

DAMIAN PRIEST (c) vs. SHEAMUS

Match um die SmackDown Women’s Championship:

BECKY LYNCH (c) vs. BIANCA BELAIR

Match um die Raw Women’s Championship:

CHARLOTTE FLAIR (c) vs. ALEXA BLISS