Das war’s für Drew McIntyre! Der Schotte hat seine letzte Chance um den WWE-Titel nicht nutzen können. Nicht das einzige kontroverse Finish bei: WWE Hell in a Cell 2021! Alle Ergebnisse.

WWE Hell in a Cell 2021 – 20. Juni – ThunderDome (Tampa, Florida)

Der letzte WWE-Pay-Per-View im ThunderDome brachte uns bereits eine Entscheidung in der Kickoff-Show: Hier setzte sich Natalya, die eine Hälfte der amtierenden WWE Women’s Tag Team Champions, gegen Mandy Rose durch. Am Ende gab es für Rose kein Entkommen aus dem Sharpshooter.

Wer es nicht mitbekommen hat: Das Hell-in-a-Cell-Match zwischen Rey Mysterio und Roman Reigns gab es bereits am Freitag bei SmackDown. Mehr hier.

BIANCA LACHT SCHON WIEDER ZULETZT!

SmackDown Women’s Champion Bianca Belair bes. Bayley im Hell in a Cell Match

Die Damen eröffneten den Pay-Per-View im Hell-in-a-Cell-Käfig! Bayley dominierte zwar über längere Zeit, doch den letzten Lacher hatte wieder einmal Bianca Belair auf ihrer Seite. Sie hatte Bayley erst eine Senton Bomb verpassen können. Dabei lag die Herausforderin auf einer Leiter. Und auf die nun halb aufgeklappte Leiter legte Bianca nach – mit dem Kiss of Death! Bayley knallte unsanft auf das Gestell und wurde damit zum Verstummen gebracht. Ein weiterer Sieg von Bianca über Bayley!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

CESARO WIRD EINGEROLLT!

Seth Rollins bes. Cesaro per Inside Cradle

Auf den Spuren ihres hervorragenden WrestleMania-Matches waren Rollins und der „Swiss Cyborg“ unterwegs. Cesaro brachte zwar eine souveräne Leistung und träumte nach 15 Swings und dem Sharpshooter vom nächsten Sieg. Doch als er diesen Sharpshooter erneut anbringen wollte, konterte Rollins mit einem überraschenden Einroller und stahl sich mit dem Sieg davon. Cesaro konnte es nicht fassen.

BLISS HYPNOTISIERT JAX

Alexa Bliss bes. Shayna Baszler per Twisted Bliss

Baszler verdrehte Alexas Gelenke. Doch die Schmerzen stachelten die seltsame Bliss nur noch mehr an. Nachdem Alexa kürzlich bei Raw Hypnose-Fähigkeiten gegen Reginald einsetzte, musste jetzt Nia Jax dran glauben. Bliss sorgte dafür, dass Nia ihrem Reginald ins Gesicht schlug. Kurz darauf gab es eine Variation von Sister Abigail für Baszler, gefolgt vom Twisted Bliss zum klaren Sieg für die Horror-Queen!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

AUF DIE HARTE TOUR

Sami Zayn bes. Kevin Owens mit dem Helluva Kick

Kevin Owens hatte noch mit der Verletzung zu kämpfen, die ihm Kommandeur Azeez durch zwei nigerianische Nägel am vergangenen Freitag bei SmackDown zugefügt hatte. Doch Owens wollte nicht aufgeben. Gegen Zayn erlebten wir ein Match auf die harte Tour. Mit vielen brutalen Treffern auf beiden Seiten. Dann stürzte Owens unglücklich mit seinem verletzten Hals auf das Ringseil. Sami Zayn ließ den Helluva Kick folgen und siegte! Das dürfte den Verschwörungstheoretiker nur noch unerträglicher machen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DISQUALIFIKATION IM TITEL-MATCH!

Charlotte Flair bes. Raw Women’s Champion Rhea Ripley durch DQ

Die Rivalität dieser Frauen war in den vergangenen Wochen richtig heftig geworden. Erst bei Raw hatte es am Montag einen wilden Brawl gegeben. Das Match schloss sich daran an. Ripley hatte mit einer Knieverletzung zu kämpfen. Außerhalb des Rings wusste sie sich irgendwann nur noch damit zu wehren, indem sei Charlotte mit der Abdeckung des Kommentatorentisches schlug. Sofort rief der Ringrichter die DQ aus. Der Fight ging weiter. Rhea ging noch mal in die Offensive und brachte das Riptide. Diese Fehde ist noch längst nicht beendet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

MVP ENTSCHEIDET DEN MAIN EVENT

WWE-Champion Bobby Lashley bes. Drew McIntyre per Einroller

McIntyre war der dominante Mann im Main Event! Das Match lief über 25 Minuten – und brachte Chaos, als der Ringrichter durch einen Stuhlkontakt ausgeschaltet wurde. Ein Ersatz-Offizieller kam in den Käfig, allerdings auch MVP. Dieser wurde von Drew mit dem Claymore ausgeschaltet. Danach widmete sich der Herausforderer wieder seiner Jagd nach dem Titel.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Chaotisch wurde es, als McIntyre nach einem Future Shock DDT in der perfekten Ausgangslage für einen Claymore gegen Lashley war. Jetzt meldete sich MVP zurück. Er klammerte sich von außerhalb des Rings an Drews Bein und verhinderte so die Aktion. Lashley war zur Stelle, um Drew einzurollen. 1-2-3. Die Titelverteidigung.

McIntyre konnte es nicht fassen. Denn laut Regelung wird er Bobby Lashley nicht mehr um den WWE-Titel herausfordern dürfen. Die All-Mighty-Ära könnte also noch eine ganze Weile weitergehen. Oder gibt es ansonsten noch ernsthafte Konkurrenz für Bobby Lashley?


NOCH EIN HELL IN A CELL MATCH! SO GING ES BEI RAW NACH DEM PAY-PER-VIEW WEITER: