Lässt uns WWE nach Elimination Chamber klarer für WrestleMania sehen? Der Februar-Pay-Per-View streamt in der Nacht auf Montag auf dem WWE Nework: Was auf dem Programm steht …

Die Entscheidungen stehen aus: Beide Royal-Rumble-Gewinner haben – Bianca Belair bei den Damen, Edge bei den Herren – haben sich nach ihren Erfolgen am 31. Januar bisher noch nicht entschieden, gegen welche Champions sie bei WrestleMania (10./11. April) in den Ring steigen wollen!

*** DIE ELIMINATION CHAMBER LIVE-ERGEBNISSE GIBT ES HIER! ****

GIBT ES FÜR EDGE TATSÄCHLICH NUR EINE OPTION?

Edge hat bei WWE SmackDown am Freitag von den 13 Optionen gesprochen, die sich durch WWE Elimination Chamber ergeben können. So wie die Geschichte bisher im Fernsehen erzählt worden ist, deutet bereits alles auf das Match zwischen Universal Champion Roman Reigns vs. Edge hin.

Sofern WWE nicht noch eine Titel-Wendung vor WrestleMania einbaut (unwahrscheinlich), müsste Roman Reigns aus dem Elimination-Chamber-PPV als Sieger hervorgehen. Der „Head of the Table“ hat ein vermeintlich leichtes Spiel vor sich, denn er wird auf einen Rivalen treffen, der sich zuvor in einem Elimination Chamber Match durchsetzen muss. Der offensichtliche Kandidat wäre hier Reigns‘ aktueller Rivale Kevin Owens. Doch soll K.O. tatsächlich zum vierten Mal in Folge ein Match gegen den Universal Champion (womöglich erneut unter kontroversen Umständen) verlieren?

WAS HAT WWE UM DEN WWE-TITEL GEPLANT?

Schafft es Drew McIntyre indes als WWE-Champion zu WrestleMania? Bisher lässt sich noch kein offensichtliches bzw. ansprechendes Szenario ableiten, was um den WWE-Titel bei WrestleMania geplant ist. Sheamus war zuletzt als neuer Rivale für McIntyre installiert worden. Doch Sheamus, der als WWE-Champion zu WrestleMania geht? Schwer vorzustellen.

Welche Namen eine Rolle spielen könnten: Shane McMahon und Braun Strowman. Während Shane einen recht kuriosen Auftritt machte, als das EC-Match angekündigt wurde, beschwerte sich Strowman, nicht für die Paarung im gnadenlosen Stahlkonstrukt aufgestellt worden zu sein. Hat WWE eine Storyline-Wendung mit diesen Herrschaften sowie Drew McIntyre für WrestleMania geplant?

WIE GEHT ES MIT DEN FRAUEN WEITER?

Was die Royal-Rumble-Siegerin Bianca Belair angeht, spricht vieles für ein Match um die SmackDown Women’s Championship. Bei Elimination Chamber tut sich Belair allerdings erstmal mit Titelträgerin Sasha Banks zusammen. Prognose: Diese Zusammenarbeit verläuft nicht wie erhofft und bringt uns einen Schritt näher zu Belair vs. Banks bei WrestleMania.

Noch auf der Card für Elimination Chamber steht: Raw Women’s Champion Asuka vs. Lacey Evans. Weil Evans allerdings schwanger ist (auch im wahren Leben), wird es dieses Match kaum geben. Wie wird WWE nun weiter verfahren? Sicher scheint, dass neben Asuka vor allem auch Charlotte Flair im WrestleMania-Rampenlicht stehen wird, sicher auch im Zusammenhang mit der Raw Women’s Championship. Eine Möglichkeit: Rhea Ripley, die starke Zweitplatzierte aus dem Rumble-Match, könnte Teil eines Titel-Szenarios werden und so ihren Auftritt im Raymond James Stadium bekommen, der im Vorjahr gegen Charlotte kurzfristig nicht funktioniert hat.


Kurz vor Elimination Chamber blicken wir hier ausführlich auf SmackDown im Podcast zurück:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden


DAS LINE-UP FÜR WWE ELIMINATION CHAMBER IN DER ÜBERSICHT

Elimination Chamber Match um die WWE Championship:

DREW McINTYRE (c) vs. AJ STYLES vs. JEFF HARDY vs. KOFI KINGSTON vs. SHEAMUS vs. RANDY ORTON

Elimination Chamber Match um ein Match gegen den Universal Champion:

KEVIN OWENS vs. DANIEL BRYAN vs. SAMI ZAYN vs. CESARO vs. JEY USO vs. DANIEL BRYAN

Match um die Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. GEWINNER aus dem Elimination Chamber Match

Triple Threat Match um die United States Championship:

BOBBY LASHLEY (c) vs. RIDDLE vs. KEITH LEE

Match um die WWE Women’s Tag Team Championship:

NIA JAX & SHAYNA BASZLER (c) vs. SASHA BANKS & BIANCA BELAIR

Match um die Raw Women’s Championship:

ASUKA (c) vs. LACEY EVANS

INFOS & HISTORY ZU WWE ELIMINATION CHAMBER

Stream-Info: WWE Elimination Chamber 2021 aus dem WWE ThunderDome in St. Petersburg, Florida, läuft in Deutschland live und exklusiv auf dem WWE Network. Die Übertragung beginnt in der Nacht auf Montag (21. Februar auf den 22. Februar) um 1:00 Uhr, die Kickoff-Show startet eine Stunde zuvor (um Mitternacht). Direkt im Anschluss kann die Veranstaltung natürlich auch auf Abruf jederzeit angesehen werden.

Elimination-Chamber-History: WWE Elimination Chamber (in Deutschland als „No Escape“ vermarktet) findet in diesem Jahr zum elften Mal als Pay-Per-View-Event statt (eingeführt im Februar 2010). Damals wurde Chris Jericho im Elimination Chamber Match neuer World Heavyweight Champion gegen den Undertaker (John Morrison, Rey Mysterio, CM Punk und R-Truth standen ebenfalls im Match). Shawn Michaels, der den Undertaker mit der Sweet Chin Music attackierte, machte Jerichos Sieg möglich. Zuvor war John Cena im ersten Elimination Chamber Match des Abends WWE-Champion gegen Sheamus geworden (ebenfalls im Match: Triple H, Kofi Kingston, Ted DiBiase, Randy Orton). John Cena verlor den Titel binnen weniger Sekunden direkt an Batista, nach einer Ansetzung durch Mr. McMahon.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Elimination Chamber Match gibt es bei WWE bereits seit November 2002. Shawn Michaels gewann die Erstausgabe bei der WWE Survivor Series gegen Triple H (c), Chris Jericho, Booker T, Kane und Rob Van Dam um die World Heavyweight Championship.

Die meisten Siege in einem Elimination Chamber Match hat bis heute Chris Jericho verbuchen können (8). Auf die meisten Siege in der Elimination Chamber kommt Triple H (4).