power-wrestling

Roman Reigns wollte bereits vor WWE TLC seinem Rivalen ein Ende bereiten. Doch Kevin Owens gab nicht auf. Unterdessen wurde die selbstbewusste Bianca Belair betrogen. Und Sami Zayn vergab bei SmackDown seine Sami Awards. Alle Ergebnisse und Entwicklungen.

WWE SmackDown – 18. Dezember 2020 – ThunderDome

KEVIN OWENS GERÄT IN EINEN WEITEREN HINTERHALT

Zwei Tage vor WWE TLC hat Kevin Owens zum Start von SmackDown den „Tribal Chief“ aufgefordert, zu ihm in den Ring zu kommen. Owens blieb aber allein. Er erklärte nach den drohenden Worten von Reigns an seine Frau und Kinder: „Meine Familie wird am Sonntag TLC nicht einschalten. Ich möchte nicht, dass sie sehen, was ich Roman Reigns antun werde.“ Reigns folgte weiterhin nicht seiner Aufforderung, zu ihm in den Ring zu kommen. Owens nannte Roman einen Feigling.

Plötzlich erschien Paul Heyman auf der Leinwand. Er bezeichnete Owens als eine Gefahr, da er alles für die Universal Championship tun würde. Kevin hatte endgültig genug gehört. Weil Reigns nicht rauskam, wollte K.O. ihn in seiner Umkleide aufsuchen. Als Owens später am Locker Room des „Tribal Chief“ ankam, musste er jedoch feststellen, dass die Tür verschlossen war. Owens bekam auf einem Monitor mit, dass sich Roman Reigns derweil auf den Weg zum Ring machte.

„Ich gebe dir eine Chance, den ‚Tribal Chief‘ anzuerkennen. Du entschuldigst dich bei mir, ansonsten wirst du es nicht bis zu TLC schaffen“, so die Drohung des Universal Champions.

Owens wollte nicht länger zögern und Reigns in die Finger bekommen. Doch auf dem Weg zum Ring wurde K.O. hinterrücks von Jey Uso attackiert. Reigns gesellte sich hinzu. Reigns unterstützte seinen Cousin, gemeinsam ging die brutale Attacke weiter – bis endlich Offizielle einschreiten konnten.

Der angeschlagene Kevin Owens wollte sich wieder allein auf die Füße kämpfen, schaffte es aber kaum. „Er hat die Nachricht erhalten“, meinte Jey Uso im Backstage-Bereich. „So einer wie er kapiert es nicht“, zweifelte Roman Reigns. „Setz ihm ein Ende! Schalte ihn aus!“, lautete die Forderung vom Universal Champion.

Backstage suchte Kevin Owens später erneut nach Reigns. Plötzlich war Jey Uso zur Stelle und prügelte mit einem Stuhl auf Owens ein. „Steh besser nicht mehr auf“, lautete Jeys Botschaft. Owens hielt sich nicht an die Worte und wurde in einem weiteren Segment auch noch durch einen Tisch befördert.

..

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TITEL-VERTEIDIGUNG MIT EINEM GESCHMÄCKLE

(1) SmackDown Tag Team Champions The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) bes. Dolph Ziggler & Robert Roode; Ford pinnte Roode per Einroller und dem Griff an Hose des Gegners

Ziggler träumte bereits vom Sieg, als er einen Assisted Fameasser gemeinsam mit Roode ins Ziel brachte. Doch Dawkins blieb im Rennen. Er zeigte den Spinebuster, Ford setzte mit dem Frog Splash nach. Roode unterbrach das Cover, wechselte sich ein und wollte mit einem Einroller und dem Griff an die Hose den Sieg holen. Ford konterte den Einroller und zog ebenfalls an der Hose seines Rivalen. Die Entscheidung!

Die Verlierer beklagten sich bitterlich beim Offiziellen Charles Robinson. Doch der Ringrichter ließ sich das nicht bieten, hielt verbal lautstark dagegen und drohte Ziggler und Roode sogar mit einer Suspendierung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ERNEUT KEIN GLÜCK FÜR BILLIE KAY

(2) The Riott Squad (Ruby Riott & Liv Morgan) bes. Billie Kay & Tamina

Nach der Zusammenarbeit mit Natalya versuchte es Billie Kay in dieser Woche mit Tamina als Tag-Team-Partnerin. Das lief erneut nicht erfolgreich ab.

Tamina konnte sich zwar behaupten. Doch als Billie Kay eingewechselt wurde, war es recht flott vorbei. Ruby zeigte einen Flatliner gegen Kay, den Liv mit einem Dropkick von den Seilen verstärkte.

Höchstwahrscheinlich dürfte Tamina (ähnlich wie Natalya) kein Interesse an einer weiterführenden Zusammenarbeit mit Billie Kay haben. Das arme Mädchen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SCHON WIEDER EIN TREFFER MIT DER FLASCHE

Carmella wollte mit einem Toast ihr Glas auf Sasha Banks erheben und verband das mit einer philosophischen Rede über ihre TLC-Gegnerin: „Wer ist Sasha Banks, wenn sie nicht die Beste sein kann? Wer ist Sasha Banks, wenn sie nicht The Boss ist?“ Sasha habe sich in der Vorwoche disqualifizieren lassen, weil sie wisse, unter regulären Umständen gegen Carmella nicht gewinnen zu können.

Sasha Banks machte schließlich einen Auftritt, konnte Champagner in Richtung von Carmella werfen und auch ihren Bediensteten schlagen. Plötzlich war Carmella aber zur Stelle und schlug, wie in der Vorwoche, eine Zuckerglaschampagnerflasche in den Rücken von The Boss.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

OHNE CATERPILLAR ZUM SIEG

(3) Otis bes. Shinsuke Nakamura mit der Vader Bomb

Eigentlich wollte Otis seinen Caterpillar zeigen, um sich zum Sieg vorzuarbeiten. Chad Gable gab von draußen die Anweisung, das besser zu unterlassen. Otis zögerte und wurde beinahe von Nakamura gepinnt. Doch Otis kam zurück, brachte einen Suplex ins Ziel und konnte mit der Vader Bomb den Sieg holen.

Hinterher wollte Gable wissen, warum Otis den Caterpillar nicht gezeigt hatte. Otis blickte nicht mehr durch, hatte er doch die klare Anweisung seines Trainer erhalten. „Tu nicht, was ich sage. Tu, was ich meine!“, erklärte Gable seinem Schützling.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DIE SAMI AWARDS WERDEN VERGEBEN

Vor den Slammy Awards wurden von Sami Zayn die Sami Awards vergeben. Der Sami für das Comeback des Jahres ging an Sami Zayn. Der Sami für das Match des Jahres ging an Sami Zayn für den Sieg im Leiter-Match bei Clash of Champions gegen AJ Styles und Jeff Hardy. Und schließlich fiel die Entscheidung zum Superstar des Jahres. Der Sami Award ging in dieser Kategorie an … Big E!

E hatte heimlich die Karte mit dem Gewinnernamen ausgetauscht. Big E trat auf die Bühne und nahm voller Freude den Award entgegen. Sami Zayn war außer sich. Als er dazwischenfunken wollte, warf E ihn die Eingangsrampe hinunter. Der Superstar des Jahres feierte seine Auszeichnung! Alles erdenklich Gute an Big E zu seinem ersten Sami Award!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WER IST DIE BESTE?

(4) Bayley bes. Bianca Belair mit dem Rose Plant (Snapmare Driver)

Im Interview stellte Bayley im Vorfeld fest, auch sportliche Erfolge in der Vergangenheit erzielt zu haben, damit aber nicht so anzugeben wie Bianca. Ihr wollte Bayley heute Bescheidenheit beibringen. „Ich werde deinen Namen heute etablieren“, ergänzte sie.

Ein gutes Match nahm ein fragwürdiges Ende: Als Bianca Bayley aus dem Stand zu einer Powerbomb ausheben wollte, setzte Bayley einen Augenkratzer gegen ihre Gegnerin und konterte in den Rose Plant zum Pinfall-Sieg.

Belair stand die Enttäuschung über diese Niederlage ins Gesicht geschrieben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

KEVIN OWENS LÄSST SICH NICHT UNTERKRIEGEN

Roman Reigns erklärte mit seiner Gefolgschaft im Ring, einfach kein Verständnis dafür zu haben, wie Kevin Owens seine Chance verspielen würde, durch ihn bei TLC ein größerer Star werden zu können.

Doch der „Tribal Chief“ wurde rasch von Kevin Owens unterbrochen, der weiterhin nicht genug hatte. Owens suchte den Fight, geriet gegen Jey und Roman aber erneut in den Rückstand. Nach einem Spear wurde Owens durch mehrere Tische befördert und schließlich unter Leitern, Stühlen und den Trümmern der Tische begraben.

Reigns lief mit Uso und Heyman in den Backstage-Bereich. Als Kayla Braxton eine Stimme einholen wollte, sahen die drei Herren auf einem Monitor, wie sich Owens aus dem Trümmerfeld heraus kämpfte und sich mit letzter Kraft auf einen Stuhl setzte. Reigns lief in Abscheu davon. Er konnte es nicht glauben, dass immer noch Leben in Owens steckte.

Kevin gab ein Versprechen ab: „Am Sonntag werde ich Universal Champion. Oder ich werde beim Versuch dazu sterben!“

WWE TLC IN DER NACHT AUF MONTAG ALS NÄCHSTE STATION

Das war die letzte WWE-Übertragung vor der Großveranstaltung in der Nacht auf Montag – mit dem SmackDown-Main-Event zwischen Kevin Owens und Universal Champion Roman Reigns in einem TLC-Match. 

Außerdem auf der Card: AJ Styles als Herausforderer für WWE-Champion Drew McIntyre. Auch in diesem Match sind Tische, Leitern und Stühle legal. 

Weitere Titel-Matches: SmackDown Women’s Champion Sasha Banks vs. Carmella, Raw Tag Team Champions The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) vs. The Hurt Business (Shelton Benjamin & Cedric Alexander). 

Die Übertragung beginnt in der Nacht auf Montag um 1 Uhr auf dem WWE Network. 

Die komplette Card für WWE TLC gibt es hier.

WWE SMACKDOWN – ZUSCHAUERZAHLEN DER WOCHE

Auf dem Kabelsender FS1 erreichte diese SmackDown-Ausgabe am Freitagabend im Durchschnitt 1,03 Millionen Zuschauer. Das reichte für ein Rating von 0,30 in der Zielgruppe der 18- bis 49-jährigen Zuschauer.

Eine Woche zuvor schauten SmackDown 2,21 Millionen Zuschauer (0,58 bei den 18-49-jährigen) auf FOX. Die Verschiebung auf den kleineren Sportsender kam infolge einer Football-Übertragung (College Football’s Pac-12 Championship Game).

Zuletzt war SmackDown am 23. Oktober von FOX auf FS1 verschoben worden und kam an diesem Tag auf 881.000 Zuschauer. Im Herbst lief man gegen das (im Vergleich zum College Football) stärkere World Series Baseball Game auf FOX.

Das Pac-12 Championship Game auf FOX kam am Freitagabend auf 3,8 Millionen Zuschauer.

Direkt im Anschluss übertrug FS1 am Freitagabend Talking Smack, das normalerweise nur auf dem WWE Network zu sehen ist. Die Sendung mit Kayla Braxton und Paul Heyman kam noch auf 414.000 Zuschauer (ein 0,11-Rating in der Zielgruppe der 18- bis 49-jährigen Zuschauer).

Im direkten Vergleich kam AEW Dynamite zwei Tage zuvor (am 16. Dezember) auf 806.000 Zuschauer (bei einem Rating von 0,32 in der Zielgruppe der 18- bis 49-jährigen Zuschauer). In der werberelevanten Zielgruppe lag Dynamite also vor SmackDown.

Zum Wochenstart hatte WWE Raw einen neuen Tiefstwert seit Einführung der dreistündigen Sendungen erreicht. Am 14. Dezember kam Raw nur auf 1,527 Millionen Zuschauer im Schnitt. Der bisherige Tiefstwert hatte am 13. Juli 2020 bei 1,561 Millionen Zuschauer gelegen. Genauere Infos zu den Raw-Zahlen zum 14.12. gibt es hier nachzulesen.

WWE NXT kam am 14. Dezember, Head-to-Head mit AEW, auf 776.000 Zuschauer (0,19-Rating in der Zielgruppe der 18- bis 49-jährigen Zuschauer). NXT konnte 107.000 Zuschauer zur Vorwoche hinzugewinnen, während die oben erwähnte Dynamite-Ausgabe 189.000 Zuschauer verlor.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AEW-CHAMPION KENNY OMEGA IM MAIN EVENT VOM NÄCHSTEN IMPACT WRESTLING PPV:


VERPASSE NICHT UNSER POWER-WRESTLING 1/21 *** ALLE INFOS ZUM HEFT *** HIER DIREKT BESTELLEN

Power-Wrestling Januar 2021
Power-Wrestling Januar 2021

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.