WWE hat am Freitag überraschend die Trennung von Zelina Vega bekanntgegeben. Eine Reaktion auf die neuen Twitch-Regeln?

WWE hat am Freitag Zelina Vega (Thea Trinidad) alles Gute für ihre Zukunft gewünscht. Die 29-jährige, die zuletzt für SmackDown im Einsatz war, geht überraschend ihre eigenen Wege.

Die Entlassung kommt nur zwei Wochen nach der Anordnung von WWE, die bei ihnen unter Vertrag stehenden Talente dürften ab sofort keine eigenen Twitch-Kanäle (bzw. ähnliche Plattformen) mehr betreiben. WWE plant in Zukunft selbst Projekte dieser Art und möchte die eigenen Stars daran beteiligen.

Vega gehörte mit ihrem Kanal „AtoZonYouTube“ zu den erfolgreichsten Twitch-Streamern unter den WWE-Stars. Der Kanal erreicht derzeit rund 35.000 Follower. Vega hat am Freitag, vor Bekanntgabe der Entlassung, ein kurzes Statement auf Twitter abgegeben: „Ich unterstütze Gewerkschaftsbildung.“ Zu diesem Zeitpunkt stand die Trennung schon fest, der Tweet selbst war nicht der Auslöser.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

KRITIK AN WWE-ENTSCHEIDUNG

Der Hintergrund: WWE-Talente werden von der Firma als selbstständige Mitarbeiter ohne Zusatzleistungen geführt, die Firma verfügt über ihre Stars dennoch wie Festangestellte. Die Twitch-Bevormundung, eine Beschäftigung am Rand sämtlicher Aufgaben, die im Zusammenhang mit den Wrestling-Aufgaben stehen, hat dies einmal mehr untermauert und intern sehr viel Unzufriedenheit ausgelöst. Wie Mike Johnson von PWInsider berichtet, hatten unter anderem AJ Styles und Xavier Woods das persönliche Gespräch mit Vince McMahon in der Firmenzentrale in Stamford, Connecticut, gesucht. Ohne Erfolg.

Diese Neuigkeiten haben auch Kritik beim demokratischen Politiker Andrew Yang, der kurz selbst als Präsidentschaftskandidat im Rennen war, hervorgerufen. Yang, der als Wrestling-Fan aufwuchs, kritisiert seit einiger Zeit die Arbeitsbedingungen der WWE-Wrestler, die als selbstständig geführt, dennoch aber wie Festangestellte behandelt werden. In einem Interview mit Chris Jericho kündigte Yang an, nach einem Wahlsieg von Joe Biden sich aktiv dem Thema annehmen zu wollen.

Ob die Entwicklung um Twitch der Auslöser für den Abgang von Vega war, hat keine der Seiten bestätigt – ist nach Abfolge der Ereignisse und dem heutigen Tweet der Ehefrau von SmackDown-Superstar Aleister Black jedoch naheliegend.

WRESTLING-STATIONEN BEI TNA, NXT UND WWE

Thea Trinidad kam 2010 ins Pro-Wrestling, war in ihren Anfangsjahren als Rosita bei TNA Wrestling (IMPACT) aktiv. Bereits 2013 hatte sie ein Tryout bei WWE, landete jedoch erst im Sommer 2017 bei der Promotion. Bei NXT sahen wir Zelina Vega als Begleitung von Andrade „Cien“ Almas.

Das Duo kam im Mai 2018 so zu SmackDown. In einer Manager-Rolle stand 2020 neben Andrade zeitweise auch Angel Garza an ihrer Seite. Zuletzt hatte es dann einen kurzen Singles-Push gegeben, mit wiederholten Niederlagen gegen Raw Women’s Champion Asuka.

Trinidad setzt nach ihrer WWE-Zeit nun unter anderem auf OnlyFans. Auf www.onlyfans.com/meganminx soll es, entgegen der weit verbreiteten Nutzung dieses Diensts, keine Nacktbilder geben – dafür aber unter anderem Fotos von Cosplay-Outfits. Zusätzlich ist Vega auch auf Instagram zu finden. Laut vertraglicher Regelung wird Trinidad in 90 Tagen, also Mitte Februar, für einen anderen Wrestling-Promoter antreten können.

Auf Instagram schrieb Trinidad unmittelbar nach Erscheinen dieses Artikels: „See You On Twitch.“ Worte des Tages gab es unterdessen auf Twitter:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden



MEHR – SMACKDOWN IN DIESER WOCHE MIT EINER INTERESSANTEN BEGEGNUNG AN DER SPITZE: