Bei IMPACT Wrestling Bound For Glory 2020 hat es einige kuriose Entwicklungen und mehrere Titelwechsel gegeben. Zur Hall-of-Fame-Aufnahme von Ken Shamrock hat sich außerdem WWE-Legende „The Rock“ Dwayne Johnson zu Wort gemeldet!

IMPACT Wrestling – Bound For Glory 2020 – 24. Oktober – Nashville, Tennessee

Im Main Event schien der verletzungsgeschwächte Rich Swann über weite Strecken keine Chance zu haben. Und dennoch ist der Herausforderer auf die IMPACT Wrestling World Championship am Ende neuer Titelträger geworden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wahrscheinlich hat sich Eric Young am Ende doch zu sicher gefühlt. Und nach einem Phoenix Splash endete der Main Event von Bound For Glory mit einem neuen IMPACT World Champion. Nach einer karrierebedrohenden Verletzung ist Rich Swann an der Spitze angekommen!

WEITERE TITELWECHSEL

Auch die IMPACT Tag Team Titel sind gewechselt!

The North, Josh Alexander & Ethan Page, haben sich die Gürtel zurückgeholt und knüpfen damit an ihre erste Regentschaft an, die in diesem Sommer nach über einem Jahr geendet war.

Der 4-Way ging nicht ohne Kontroverse über die Bühne: Noch beim Einzug attackierten The North die amtierenden Champions, die Motor City Machine Guns. Alex Shelley wurde mit einem Tiger Driver auf der Stage ausgeschaltet und konnte nicht am Wettbewerb teilnehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chris Sabin versuchte daraufhin allein sein Glück und bewies Kämpferherz. Neben Madman Fulton & Ace Austin sowie den Good Brothers waren es The North, die nach einem miesen Spiel zu Beginn auch mit einem miesen Spiel abschlossen. Einer der Tag-Team-Titelgürtel ist als Schlaginstrument eingesetzt worden. Page hämmerte den Gürtel gegen Karl Andersons Kopf, der anschließend von Josh Alexander gepinnt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kylie Rae tauchte zu ihrem langerwarteten Titel-Match gegen Deonna Purrazzo nicht auf! Die IMPACT Knockouts Champion Deonna Purrazzo stellte stattdessen eine offene Herausforderung, die von der zurückkehrenden Sue Yung beantwortet wurde!

Yung und Purrazzo lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe – bis der Panic Switch ins Ziel traf und der Knockouts-Titel tatsächlich wechselte!

Einzig Rohid Raju behielt an diesem Abend seinen Titel! Im Opener gab es den 6-Way-Scramble, an dem auch Trey von den Rascalz, Chris Bey, Willie Mack, TJP sowie Jordynne Grace teilnahmen. Als TJP den Sieg vor Augen hatte, staubte Rohid Raju ab, entfernte TJP mit einem Kniestoß und pinnte Trey zur Entscheidung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RHINO & HEATH DÜRFEN BLEIBEN

Gute Nachrichten für Rhino und Heath: Mit dem Sieg von Rhino im „Call Your Shot Gauntlet“ behält nicht nur er seinen IMPACT-Vertrag, auch sein Kumpel Heath wird nun einen Job in der Promotion erhalten. Zur Entscheidung gelang Rhino der Gore gegen Sami Callihan.

Bitter: Heath verletze sich in der Schlussphase dieser Battle Royal und musste anschließend in ein Krankenhaus, möglicherweise ein Leistenbruch.

Eine große Rückkehr gab es auch: Mit „Cowboy“ James Storm ist eine waschechte TNA/IMPACT-Legende in der Battle Royal aufgetaucht. Weitere Überraschungen waren Hornswoggle und Daivari. Mit XXXL, Tenille Dashwood, Fallah Bahh, Hernandez und weiteren Teilnehmern ist das Starterfeld komplettiert worden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WEITERE ENTSCHEIDUNGEN

Moose hat sich einem „Cinematic Match“ gegen EC3 durchsetzen können und damit sein Schicksal, wie von EC3 heraufbeschworen, in die eigenen Hände genommen. Moose hielt am Ende wieder seinen TNA-Titel in Händen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits in der Pre-Show holten die Deaners einen Sieg über die Rascalz.

Einen besonderen Abend erlebte Ken Shamrock, der nach dem Einwirken von Sami Callihan mit seinem legendären Ankle Lock Eddie Edwards in eine Aufgabe trieb.

THE ROCK MELDET SICH MIT HALL-OF-FAME-GRUSSWORT

Zuvor war der Ken Shamrock bereits in die IMPACT Wrestling Hall of Fame berufen worden. Berühmte Wrestling-Größen sendeten aus diesem Grund Video-Botschaften, darunter Mick Foley und Bret Hart. Besonders auffällig war allerdings eine persönliche Ansprache von Dwayne „The Rock“ Johnson, der in den frühen Jahren seiner Karriere mit Shamrock bei WWE fehdete. Damals war „der gefährlichste Mann der Welt“ ein wichtiger Gegner für Rock, der noch seinen Weg im Wrestling suchte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der nächste IMPACT Wrestling PPV heißt „Hard To Kill“ und findet am 16. Januar 2021 statt. In diesem Zusammenhang ist die Rückkehr der Knockout Tag Team Championship angekündigt worden.

Die komplette Veranstaltung gibt es jetzt auf FITE zu sehen!

Einen weiteren Pay-Per-View gibt es in der Nacht auf Montag mit WWE Hell in a Cell – die Card gibt es hier!


MEHR WRESTLING IN DIESER WOCHE – AEW DYNAMITE MIT DER VERRÜCKTEN JERICHO-MJF-MUSICAL-EINLAGE – DAS VIDEO UND DIE ERGEBNISSE GIBT ES HIER: