WWE WrestleMania ohne Zuschauer, dafür über zwei Abende. Hier kommen die Ergebnisse und Entwicklungen zum ersten Teil aus dem WWE Performance Center in Orlando, Florida. 

Der erste Abend einer außergewöhnlichen WrestleMania brachte gleich mehrere nennenswerte Highlights: Reigns-Ersatz Braun Strowman brauchte nur zwei Minuten und insgesamt vier Powerslams, um Bill Goldberg zu zerstören und neuer Universal Champion zu werden. Ein jähes Ende für den Altstar!

Der wahre Main Event der Show war eine filmische Inszenierung auf dem „Boneyard“ mit Undertaker und AJ Styles. Gute Unterhaltung für alle Freunde des Deadman und für Sports-Entertainment-Liebhaber, die auf den Wrestling-Ring verzichten können.

Die komplette Show gibt es auf dem WWE Network. Dort läuft in der Nacht auf Montag ab 1 Uhr auch der zweite Teil der diesjährigen WrestleMania!

(0) Cesaro besiegte Drew Gulak in der Kickoff-Show mit einem modifizierten Airplane-Spin.

(1) Alexa Bliss & Nikki Cross bes. WWE Women’s Tag Team Champions The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane). Sane kassierte erst Cross‘ Swinging Neckbreaker, Alexa folgte mit dem Twisted Bliss zum -> TITELWECHSEL!

(2) Elias bes. King Corbin, der sich für den Sturz vom Balkon rächen konnte. Corbin hatte einen Aufroller mit Hilfe der Seite probiert. Als die Ringrichterin das bemerkte, fing Corbin eine Diskussion an. Elias schlich sich zum School Boy an und holte sich den Sieg …

(3) Raw Women’s Champion Becky Lynch bes. Shayna Baszler. Shayna zeigte sich über die meiste Zeit dominant, konnte dann auch ihren Kirifuda Clutch ansetzen. Doch Lynch setzte den Konter, rollte Baszler ein und holte den Pinfall-Sieg.

(4) IC-Champion Sami Zayn bes. Daniel Bryan. Gulak und Bryan hatten erst dafür gesorgt, dass Cesaro und Shinsuke Nakamura nicht im Match dazwischenfunken konnten. Bryan dominierte klar, musste dann aber doch noch mal Cesaro und Nakamura mit einem Topé abwehren. Nun wollte er über die Seile zurück in den Ring kommen. Doch Zayn setzte einen Helluva Kick gegen den heranfliegenden Bryan und holte den Sieg.


>>> Pause oder weitere Tapings? Wie geht es bei WWE nach WrestleMania und Raw nun weiter? <<<


(5) John Morrison bes. Kofi Kingston sowie Jimmy Uso und blieb damit SmackDown Tag Team Champions in einem Leiter-Match. Am Ende kämpften alle drei Männer auf Leitern um das Gold. Morrison stürzte herab, konnte dabei aber auch die Gürtel mitnehmen und ließ seine Konkurrenten ziemlich alt aussehen …

(6) Kevin Owens bes. Seth Rollins. Im Match-Verlauf ließ sich Rollins mit dem Einsatz der Ringglocke disqualifizieren. Owens forderte eine Fortsetzung No-DQ-Match. K.O. sprang von einem großen WrestleMania-Logo mehrere Meter mit einem Elbow Smash auf Rollins, der auf dem Kommentatorenpult lag. Mit einem Stunner holte Owens dann den Sieg.

In einem Segment mit Gronk, Mojo und R-Truth holte sich Rawley den 24/7-Titel von Truth. Mojo trickste dafür sogar seinen Buddy Gronk aus.

(7) Braun Strowman bes. Goldberg und wurde neuer Universal Champion. Nach vier Spears wollte Goldberg den Jackhammer zeigen. Strowman konterte mit drei Powerslams und einem weiteren Running Powerslam zum Titelwechsel.

(8) Boneyard Match: Undertaker bes. AJ Styles. Der Main Event war wie ein Kurzfilm außerhalb des Performance Centers auf einer Friedhofskulisse aufgezeichnet worden. Die Inszenierung erinnerte an die „Final Deletion“ der Hardy-Brüder bei TNA. Musikalisch gab es Unterstützung von Metallica:

Für Undertaker-Fans sicherlich sehr sehenswert. Und auch ansonsten die richtige Entscheidung, um dem energiearmen Performance Center zu entkommen. Undertaker holte den Sieg, indem er Styles erst von einem Dach auf eine Holzfläche warf und ihn danach lebendig begrub.

Als der Taker sich auf sein Motorrad setzte und davon fahren wollte, erstrahlte sein Undertaker-Symbol auf einem Friedhofsgebäude, Flammen schlugen empor. Das Ende des ersten WrestleMania-Abends …

>>> HIER GIBT ES DIE ERGEBNISSE VOM ZWEITEN WRESTLEMANIA-ABEND!!!


WRESTLEMANIA-PODCAST-REVIEW

Unser WrestleMania-Review ist da. Abonniert unseren Podcast am besten gleich hier:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed

Hier die Ausgabe im Podcast-Player streamen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden

Hier die Ausgabe über YouTube streamen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


>>> #STAYHOME: Wir schicken dir jetzt die neue Power-Wrestling direkt nach Hause! Zudem: Günstige Aboangebote und mehr. Zum Beispiel die ersten vier Ausgaben 2020 für nur 15 Euro im Set! Jetzt alle Infos zur direkten Bestellung der neuen PW. <<<

Power-Wrestling April 2020 Power-Wrestling April 2020