Diskussionen um Undertaker nach Zusage für Convention am AEW-Wochenende +++ Erste Matches für WWE Fastlane +++ NXT-Call-Ups und die Folgen +++ weitere Neuigkeiten im #NEWS #UPDATE

Große Unzufriedenheit herrscht an der WWE-Spitze nach der Ankündigung einer Teilnahme von Mark Calaway (The Undertaker) bei „Starrcast“, einer Convention im AEW-Umfeld Ende Mai. Calaway steht nicht mehr als aktiver Wrestler bei WWE unter Vertrag, dennoch überraschte die Ankündigung um den Undertaker, der nun eine Rolle an einem der wichtigsten Wrestling-Wochenenden des Jahres spielen wird, das richtungweisend für die gesamte Industrie – und damit auch für die WWE – ist.

Es sollte wohl niemanden überraschen, wenn sich Vince McMahon nun darum bemühen wird, Undertaker eine Rolle bei WrestleMania zu geben und ihn für die Zukunft wieder exklusiv an die WWE zu binden.

Die große Neuigkeit bei Raw und SmackDown war das Debüt von vier NXT-Stars: Johnny Gargano, Tommaso Ciampa, Aleister Black und Ricochet. Die Entscheidung dazu fiel ganz offensichtlich kurzfristig. Die Wrestler erhielten eine Chance, ihr Wrestling-Talent unter Beweis zu stellen. Und auch wenn die eingeschlagene Richtung nicht offensichtlich wurde (sicherlich deshalb, weil es keine genauen Pläne gibt), erhielten die vier Männer ein deutlich besseres Spotlight als die jüngsten NXT-Call-Ups. Trotzallem wirken Raw und SmackDown wenige Wochen vor WrestleMania schlecht geplant und wenig einfallsreich.

Tye Dillinger, aktuell im SmackDown-Kader, ist der nächste WWE-Aktive, der um eine Entlassung aus seinem laufenden Vertrag gebeten hat. Das gab der gebürtige Ronald Arneill am Dienstag in einem Beitrag in den sozialen Medien bekannt. Dass Arneill eine solche Entlassung gewährt wird, dürfte aber recht unwahrscheinlich sein. Der 38-jährige ist ein langjähriger Freund von Cody Rhodes, beide arbeiteten in der frühen Phase ihrer WWE-Karriere im Entwicklungsbereich zusammen. Entsprechend wurde direkt über eine Absicht Arneills spekuliert, bei AEW landen zu wollen.

*** Roman Reigns am Montag bei WWE Raw! Spielfilm über Hulk Hogan geplant! Das und mehr im nächsten PW-Newsupdate. Hier nachlesen! ***

Kofi Kingston lautet der Gegner für WWE-Champion Daniel Bryan beim nächsten Pay-Per-View: Bei WWE Fastlane sollte Bryan ursprünglich gegen einen anderen Gegner antreten. Der Zuschauerzuspruch um Kingston, der am Sonntag bei WWE Elimination Chamber eine sehr gute Figur gegen Daniel Bryan machte, hatte aber eine Planänderung zur Folge.

Im Main Event von SmackDown konnte Kofi Kingston mit seinem Trouble in Paradise in der zweiten Woche in Folge den amtierenden WWE-Champion pinnen. Kingston gewann im Main Event von SmackDown an der Seite von AJ Styles und Jeff Hardy gegen Bryan, Randy Orton und Samoa Joe.

Und auch ein zweites Match steht fest: Bei WWE Fastlane, am 10. März in Cleveland, Ohio, werden Shane McMahon und The Miz gemeinsam antreten, um sich die SmackDown Tag Team Championship von Jimmy und Jey Uso zurückzuholen.

Bei WWE 205 Live startet in der kommenden Woche ein Turnier mit acht Teilnehmern. Der Sieger wird bei WrestleMania ein Match um die WWE Cruiserweight Championship erhalten. Der aktuelle Cruiserweight Champion ist Buddy Murphy, der am vergangenen Sonntag bei WWE Elimination Chamber Akira Tozawa besiegen konnte.

Am Montag ist die Aufnahme der D-Generation X für die WWE Hall of Fame angekündigt worden. Der VVK beginnt am Freitag. Erwartet wird außerdem die Aufnahme der klassischen Hart Foundation mit Bret Hart, Jim Neidhart und Jimmy Hart. Generell kommen die HOF-Ankündigungen in diesem Jahr recht spät.

Für WWE NXT ist in dieser Woche eine Ankündigung versprochen worden. Die Neuigkeiten gibt es in der kommenden Ausgabe, die in der Nacht auf Mittwoch im WWE Network gezeigt wird. Womöglich hat diese Ankündigung mit dem Start der weiteren NXT-Wrestler bei Raw und SmackDown zu tun.