Bei WWE Raw hat er seine Fans und Kollegen die schlechten Neuigkeiten überbracht: Roman Reigns hat Blutkrebs. Reaktionen folgten aus aller Welt. Jetzt hat sich der Big Dog zu Wort gemeldet.

Der 33-jährige hat sich heute mit einem kurzen Statement über Twitter für die Unterstützung bedankt:

„Danke an alle, die sich gemeldet haben. Ich kann nicht in Worte fassen, was mir das bedeutet.

Eure Energie und Positivität motiviert mich, damit es mir schnell besser geht und ich in den Ring zurückkehren kann. Für den Moment werde ich meine Zeit allerdings mit meiner Familie verbringen und mich auf meine Gesundheit fokussieren.

Danke – Joe/Roman“


Am Dienstag hatte sich auch WWE-Boss Vince McMahon gemeldet und Roman als einen „Krieger durch und durch“ bezeichnet. Die gesamte WWE-Familie stehe hinter ihm, so der 73-jährige.


Roman Reigns hat am Montag direkt zu Beginn von Raw das WWE-Universum darüber informiert, an Leukämie erkrankt zu sein. Beim 33-jährige ist bereits zum zweitem Mal die schwere Krankheit diagnostiziert worden. Schon 2007 hatte er den Blutkrebs erfolgreich bekämpfen können.

Aus sportlicher Sicht legte Reigns die WWE Universal Championship nieder. Der vakante Titel wird nun am 2. November beim kontroversen Saudi-Arabien-Event „Crown Jewel“ zwischen Braun Strowman und Brock Lesnar ausgekämpft. Ursprünglich war für die Veranstaltung in Riad ein Triple Threat Match angedacht gewesen.

Später ist aus dem Triple Threat Match ein Einzelmatch gemacht worden, mit Braun Strowman vs. Brock Lesnar um die vakante WWE Universal Championship.

Alles zu Roman Reigns Rede über seine Leukämie-Erkrankung gibt es hier in diesem Beitrag.

Alles zur ereignisreichen Raw-Ausgabe gibt es hier.

Die Verantwortlichen vom Madison Square Garden senden nette Genesungswünsche mit dieser Einblendung auf der Leinwand an der Arena. Reigns war zuletzt im Juli im Garden angetreten, mit Braun Strowman und dem Undertaker an seiner Seite.