Bei WWE SmackDown Live in Denver hat Aiden English unterschwellig Lanas Treue gegenüber Rusev in Frage gestellt. Und Samoa Joe klingelte bei AJ Styles Zuhause …

TRUTH TV STATT MIZ TV

Eine äußerst ungewöhnliche Interview-Show eröffnete WWE SmackDown in dieser Woche: Truth TV statt Miz TV. R-Truth begrüßte, gemeinsam mit Carmella, als ersten Gast Daniel Bryan. Bei Truth TV lief natürlich nicht alles ganz ohne Chaos ab, etwa legten Truth und Carmella mitten im Interview noch eine Pause für ein Tänzchen ein. „Ich habe noch eine Rechnung mit Miz und dem WWE-Titel offen“, hielt Bryan für das anstehende Match bei WWE Super Show-Down fest.

Miz hatte bald genug und unterbrach Truth TV. Ihm sei jedes Mittel recht, um Daniel Bryan in Australien zu besiegen. Daniel Bryan könne das nicht: „Wenn Daniel mogelt, stellt er sein Vermächtnis in Frage“, hielt Miz fest. Schließlich wies Miz noch drauf hin, dass das hier eigentlich seine Show sein sollte. Truth meinte, man könne darum kämpfen. Und als Miz genervt in den Backstage-Bereich lief, untermauerte GM Paige Truths Vorschlag.

(1) The Miz bes. R-Truth und bekam sein Miz TV damit zurück. Miz konnte zur Entscheidung erst das Skull-Crushing Finale bringen. Und dann sah er Gast-Kommentator Daniel Bryan ganz genau an, als er Truths Schicksal mit einer Kopie von Bryans Running Knee besiegelte.

Szenen vom Nachmittag wurden gezeigt: Wir sahen Charlotte bei einem Fotoshooting, die plötzlich von Becky Lynch attackiert wurde. Becky posierte mit ihrem Titel, die Fans in der Arena beklatschten das. Die Kommentatoren unterrichteten uns, Charlotte sei nach der Attacke verletzt nach Hause geschickt worden.

(2) Sheamus bes. Big E mit dem Brogue Kick. The New Day versuchten im Vorfeld wieder ihre Witzchen, auf die sich The Bar jedoch nicht einließen. Im Match wurde Big E mit Sheamus‘ Brogue Kick ziemlich eindrucksvoll schlafen geschickt.

Vor der Vertragsunterzeichnung mit AJ Styles und Samoa Joe bat Paige den WWE-Champion, heute nicht mit Joe zu kämpfen. Es befänden sich teure Gegenstände im Ring, die nicht kaputtgehen sollen. „Wenn ich etwas zerstöre, dann höchstens Joe“, erläuterte Styles.


MEHR:

*** Neuigkeiten zu Liv Morgan nach ihrem K.o. bei Raw!

*** WWE Raw in dieser Woche!

*** WWE Super Show-Down – alle Matches in der Übersicht!

*** Alle Infos zur brandneuen Power-Wrestling!


WAS GESCHAH IN MILWAKUEE?

Rusev wollte eine Erklärung einholen, warum sich Aiden English in der Vorwoche gegen ihn gestellt hatte. Aiden English trat auf die Bühne und erinnerte daran, wie er damals Rusev, der ziemlich orientierungslos in seiner Karriere unterwegs war, unter seine Fittiche nahm. Gemeinsam habe man Tolles erreicht. Ein eingespieltes Video belegte das. Aiden stellte klar, dass seine Beziehung mit Rusev am Ende an Lana gescheitert wäre.

Lana erwiderte, sie habe Rusev bereits zuvor zu Erfolgen geführt. Außerdem würde Aiden ihn nur ausnutzen. Darauf stellte English die Ehrlichkeit Lanas in Frage: „Wenn du schon so ehrlich bist, Lana, was ist dann damals in Milwaukee vorgefallen?“ English ließ nach dieser Andeutung das Mikrofon fallen. Lana wirkte empört und wusste nicht, wovon English sprach. Rusev wusste mit der Situation erst einmal gar nichts anzufangen.

Das Gespräch zwischen Rusev und Lana ging hinter den Kulissen weiter. Plötzlich mischte sich Becky Lynch ein. Die SmackDown Women’s Champion versprach, heute noch Lana wehtun zu wollen. Rusev stellte die Frage, wann sich das Paar zuletzt in Milwaukee aufgehalten habe.

Später in der Sendung versprach uns Aiden English, in der nächsten Woche Beweise zu liefern, was einst in Milwaukee tatsächlich geschah …

(3) Noami & Asuka bes. Mandy Rose & Sonya Deville. Asuka und Naomi holten den Sieg mit harten Kicks. Peyton Royce und Billie Kay, ihre Gegnerinnen bei WWE Super Show-Down, waren als Gast-Kommentatorinnen anwesend.

KEIN BOCK AUF PERFECT 10 

(4) Tye Dillinger bes. United States Champion Shinsuke Nakamura in einem Non-Title Match durch Disqualifikation. Im Verlauf des Matches tauchte Randy Orton auf, der sich plötzlich Dillinger vorknöpfte. Tye wurde brutal von der Viper attackiert. Hinterher packte Nakamura auch noch den Kinshasa aus, bei dem Dillinger mit dem Kopf am LED-Ringrand lehnte.

Randy Orton wurde hinter den Kulissen befragt, ob er sich Tye Dillinger als neues Opfer auserkoren haben. „Nicht wirklich, aber diese Perfect 10-Sache halte ich für großen Mist“, stellte Orton fest.

(5) SmackDown Women’s Champion Becky Lynch bes. Lana durch Aufgabe mit dem Disarm-Her.

DER HAUSBESUCH 

Die Vertragsunterzeichnung zwischen WWE-Champion AJ Styles und Samoa Joe fand gar nicht erst statt. Styles meldete sich zwar bei Paige im Ring zur Stelle. Doch Samoa Joe tauchte erst nicht auf, erschien dann aber auf der Videoleinwand. Joe offenbarte, sich vor dem Haus der Styles-Familie in Georgia aufzuhalten.

Joe sprach über die Gefühlslagen, die Styles gerade im Ring durchleben müsse, als er sich Schritt um Schritt der Haustür näherte. „Merk dir, wie du dich fühlst. Denn genauso wirst du dich fühlen, wenn ich dir bei WWE Super Show-Down den WWE-Titel abnehmen werde.“ Joe zeigte sich höflich. Er lief nicht einfach in das Haus hinein, sondern klingelte an der Tür. In diesem Moment ging SmackDown zu Ende. Daddy’s Home. 

MIXED MATCH CHALLENGE 

Meditation, Getanze, Liegestütze und ein klein wenig Wrestling …

(1) Bobby Lashley und Mickie James (mit Lio Rush) bes. Alicia Fox und Jinder Mahal (mit Sunil Singh); Lashley pinnte Mahal nach dem Delayed Vertical Suplex. In diesem Comedy-Match blieben Fox und Mahal chancenlos. Hinterher ärgerte sich Alicia furchtbar und stellte klar, in der kommenden Woche das Zepter an sich zu reißen, damit es es dann besser laufen werde.

(2) The Miz & Asuka vs R-Truth & Carmella; Carmella klopfte im Asuka Lock zur Entscheidung ab