Doppelter Einsatz für Undertaker, Jericho, Rousey, SummerSlam #NEWS

#PW-NEWS-UPDATE am 18.8.18: Wiedersehen mit dem Undertaker +++ Ronda Rousey ist glücklich in der WWE +++ Chris Jericho wollte New-Japan-Gürtel in die WWE bringen +++ und einiges mehr!

UNDERTAKER BEI SMACKDOWN 1000

Beim SummerSlam steht er trotz ursprünglicher Spekulationen zwar nicht auf der Card, dafür macht der Undertaker im Oktober gleich einen doppelten Einsatz. Für die Australien-Super-Show ist der 53-jährige bereits bereits vor geraumer Zeit angekündigt worden, zusätzlich wird der Deadman auch bei der 1000. SmackDown-Ausgabe auftreten.

SmackDown #1000 findet am 16. Oktober in Washington statt. Für diesen Abend wird natürlich man versuchen, einige große Namen aus der Vergangenheit zurückzubringen. Ein Auftritt von Edge und Vickie Guerrero müsste eigentlich sicher sein – ob sich in irgendeiner Art und Weise auch The Rock erbarmen wird?

Die gute Nachricht: Mit der 1000. SmackDown-Ausgabe wird die Show NICHT auf drei Stunden verlängert.

Für die erwähnte Veranstaltung am 6. Oktober in Australien ist in dieser Woche übrigens ein zweites Match (neben Triple H vs. Undertaker) angekündigt worden: John Cena vs. Kevin Owens.

JERICHO WOLLTE CHAMPION-GEGEN-CHAMPION-MATCH

Chris Jericho hatte eine gute Idee für den SummerSlam! Als amtierender IWGP Intercontinental Champion wäre er in Brooklyn gern gegen den amtierenden WWE Intercontinental Champion angetreten. Diesen Vorschlag unterbreitete er „einem bestimmten Kopf einer bestimmten Wrestling-Company“ (Vince McMahon). Das verriet Jericho in dieser Woche in seinem Podcast „Talk is Jericho“.

Zum Zeitpunkt seines Vorschlags hielt Seth Rollins noch den Titel bei WWE. McMahons erste Frage auf den Vorschlag lautete: „Welches Finish würde es geben?“ Jericho erwiderte, ein Finish wäre nicht so wichtig, das Match könne auch per DQ enden. Später meinte Jericho in seinem Podcast, zuerst auf ein offenes Ohr gestoßen zu sein. Später habe er aber nicht wieder vom „Chef dieser Firma“ gehört.

Letztlich wäre ein solches Match auch eine große Werbeplattform für New Japan Pro-Wrestling in den USA gewesen – nicht verwunderlich, dass McMahon letztlich nicht auf den Vorschlag einging, zumal er historisch nicht gerade häufig für solche Konzepte offen war.

RONDA ROUSEY LIEBT IHREN WWE-JOB

Ronda Rousey hat jede Menge Spaß mit ihrem Job bei WWE. Das verriet sie diese Woche im Gespräch mit ESPN: „Ich liebe das alles deutlich mehr als ich jemals gedacht hätte. Wir hatten uns eigentlich einen Zeitrahmen gesetzt. Doch jetzt weiß ich nicht mehr so recht, weil es mir so viel Freude bereitet.“

Mit dem „Zeitrahmen“ spielt Rousey auf ihre Lebensplanung an: Sie will mit ihrem Ehemann, dem früheren UFC-Fighter Travis Browne Kinder bekommen, wollte vorher aber noch ihren WWE-Traum ausleben. Wie aus dem Umkreis der früheren UFC-Kämpferin zu erfahren war, sollte ihre WWE-Karriere deshalb auch „nur“ ein bis zwei Jahre dauern. Als sie im Januar bei WWE unterschrieb, sprach man von einem „Multi-Year Contract“.

Jetzt spricht einiges dafür, dass die 31-jährige die WWE-Karriere so lang wie möglich ausreizen wird: „Das ist das Beste, was passieren konnte: Das (Wrestling) so sehr zu lieben, nicht mehr damit aufhören zu wollen. Ich kann nachvollziehen, warum Leute es schwer haben, dieses Geschäft hinter sich zu lassen. Es ist so eine Freude, jeden Tag ein Teil davon sein zu können.“

Rousey trifft am Sonntag auf Alexa Bliss und kann erstmals Raw Women’s Champion werden.

Die komplette Card für den WWE SummerSlam gibt es hier.

UND SONST NOCH …

Im Update vom Freitag gibt es klare Aussagen von Daniel Bryan zu seiner WWE-Zukunft. Hier findet ihr außerdem die komplette Card für das Takeover-Event, das heute (in der Nacht auf Sonntag) laufen wird. Achtung: Ab sofort starten sämtliche Takeover-Events (wie die WWE-PPVs) bereits um 1 Uhr!

Vor dem Live-Takeover wird unter anderem ein Match zwischen NXT UK-Champion Pete Dunne und Zack Gibson aufgezeichnet. Gibson gewann im Juni das UK-Turnier in der Royal Albert Hall. In Folge gab es diese Paarung bereits in London. Sollte diese Neuauflage an das Match aus dem Juni heranreichen, steht etwas Feines bevor. Dieses Match wird dann am Mittwoch in der regulären NXT-TV-Sendung ausgestrahlt.

Im Rahmen der „Chronicle“-Reihe hat WWE eine fünfundvierzige Doku über Samoa Joe veröffentlicht. Sehr sehenswert – vor allem vor seinem großen Titel-Match beim SummerSlam:

Wöchentlich mehrere neue Podcasts veröffentlichen wir auf www.patreon.com/powerwrestling, natürlich gibt es auch auf unseren freien Kanälen regelmäßig Content. Die neueste Free-Ausgabe ist unser SmackDown-Review als Countdown für den SummerSlam. Ihr könnt auf sämtlichen Podcast-Kanälen nach „Power-Wrestling RADIO“ suchen und den Podcast abonnieren. Das gilt auch für die Musik-Streaming-Dienste Spotify und Deezer. Und natürlich sind wir auf YouTube vertreten:

Außerdem ist in dieser Woche die brandneue Power-Wrestling-Ausgabe erschienen. Alle Infos zur Ausgabe haben wir hier für euch zusammengetragen!

Power-Wrestling September 2018