Wer Kairi Sane mag, wird sie lieben: Io Shirai kommt jetzt doch in die WWE. Das hat am Montag Tokyo Sports berichtet. Shirai war bereits 2017 auf dem Weg ins NXT-TV. Dann endete die Zusammenarbeit aber abrupt – wegen gesundheitlicher Probleme!

Über die vergangenen Jahre war Io Shirai das Aushängeschild der japanischen Frauen-Wrestling-Promotion Stardom. Doch nach Kairi Sane wird bei Stardom nun auch die nächste große Lücke geschlossen werden müssen: Io Shirai wechselt in die USA!

Und das im zweiten Anlauf.

Bereits im Sommer des vergangenen Jahres sollte die 28-jährige bei NXT durchstarten. Bei den medizinischen Checks stellten die WWE-Ärzte dann aber ein Herzproblem fest!

Die medizinische Situation scheint jetzt aber geklärt – und auf Seiten der WWE gibt es keine Bedenken mehr.

Damit stockt die WWE neben Asuka und Sane ihren Kader mit weiblichen Top-Stars aus Japan weiter auf. Auf Seiten der Männer sind indes Shinsuke Nakamura (SmackDown) sowie Akira Tozawa und Hideo Itami (beide: 205 Live) im Einsatz.

SHIRAI IST DAS WEIBLICHE TOP-BABYFACE IN JAPAN

Die gebürtige Masami Odate war zuletzt drei Mal in Folge von der japanischen Fachpresse zur Wrestlerin des Jahrs gewählt worden und gilt auf Seiten der Frauen als absolutes Top-Babyface – ein deutliches Verlust für die Szene in Japan. Ihr vorerst letzter Auftritt in Japan ist für den 17. Juni vorgesehen.

Übrigens: Shirai ist eines der Themen in der aktuellen Ausgabe von RINGSIDE! Worldwide. In diesem Podcast erklärt Deutschlands Top-Experte für japanisches Wrestling, @STRIGGA, was in der dortigen Szene so abgeht.

EIN EINBLICK IN SHIRAIS ARBEIT

Seht nachfolgend ein extrem sehenswertes Match von Io Shirai gegen die amtierende wXw Women’s Champion Toni Storm, die im Rahmen des WWE UK Championship Tournaments im Juni übrigens auch wieder für die WWE arbeiten wird.


ANGEBOTE – NUR FÜR KURZE ZEIT: