2024 startet probelmatisch für Roman Reigns bei WWE SmackDown
2024 startet probelmatisch für Roman Reigns bei WWE SmackDown

WWE SmackDown – 22. Dezember 2023 – Ergebnisse, Bericht, Videos – Green Bay, Wisconsin

Mit der letzten regulären WWE SmackDown-Ausgabe für 2023 wurden bereits im ersten Segment der Show die Weichen für den Start ins Wrestling-Jahr 2024 gestellt.

Der SmackDown-General-Manager Nick Aldis legte fest, dass gleich drei Männer – AJ Styles, LA Knight und Randy Orton – den Gegner für Roman Reigns beim „Royal Rumble“ unter sich ausmachen werden.

WWE hatte diese SmackDown-Folge im Anschluss an die Live-Ausgabe in der Vorwoche (am 15. Dezember) in Green Bay, Wisconsin, vorab aufgezeichnet.

Nick Aldis greift durch

WWE SmackDown wurde zuerst von AJ Styles eröffnet. Es dauerte jedoch nicht lange, bis auch LA Knight erschien. Beide Männer beanspruchten das nächste Match gegen den Undisputed-Universal-WWE-Champion Roman Reigns für sich.

Beide blieben nicht allein. „18 Monate saß ich zu Hause“, erklärte Randy Orton. Auch wenn er das Reigns-Interesse seiner beiden Mitbewerber positiv hervorhob, stellte er klar, dass niemand ihn daran hindern könne, das Match gegen den „Tribal Chief“ zu bekommen.

SmackDown-General-Manager Nick Aldis behielt einen kühlen Kopf: „Jeder von euch hat gute Gründe, gegen Roman Reigns antreten zu wollen!“ Deshalb setzte er ein Triple-Threat-Match mit AJ Styles, Randy Orton und LA Knight für das erste SmackDown im neuen Jahr – „New Year’s Revolution“ am 5. Januar 2024 – an.

AJ Styles erwähnte noch, dass sich beide Männer fernhalten sollten, wenn er später am Abend gegen Solo Sikoa antreten würde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Isla Dawn und Alba Fyre stoppten die Kabuki Warriors

(1) Bianca Belair, Shotzi, Zelina Vega und Mia Yim besiegten Damage CTRL (Bayley, Asuka, Kairi Sane, WWE-Women’s-Champion Iyo Sky) im „Holiday Havoc“-Match; Mia Yim besiegte Iyo Sky nach einer Back Senton durch einen Tisch

Christmas-Chaos gab es im ersten Match dieser WWE SmackDown-Ausgabe. Reichlich Weihnachtsdekoration kam zum Einsatz.

Im Eingangsbereich standen zwei große Geschenkkisten herum. Als die Kabuki Warriors die Boxen öffneten, folgte eine unangenehme Überraschung!

Düstere Klänge ertönten, und Alba Fyre sowie Isla Dawn kamen zum Vorschein. Während Asuka brutal in die Ringabsperrung geschleudert wurde, fertigten Fyre und Dawn Kairi mit einer gemeinsamen Aktion ab.

Im Ring wurde derweil Bayley mit einem KOD von Bianca gestoppt. Iyo Sky traf mit einem Moonsault gegen Bianca, kassierte aber dann Mia Yims Eat Defeat.

Die WWE-Women’s-Champion landete auf einem Tisch. Michin kam nun mit einer Back Senton von den Seilen geflogen und machte aus Iyo und dem Tisch Kleinholz. 1…2…3 – der Sieg im „Holiday Havoc“-Match ging an die Publikumslieblinge.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dragon Lee erhält starke Konkurrenz bei WWE SmackDown

(2) NXT North American Champion Dragon Lee besiegte Butch mit dem Operation Dragon

Butch, der sich nach dem Bruch im Bündnis mit Ridge Holland zum Ziel gesetzt hatte, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, brachte Dragon Lee tatsächlich an den Rand einer Niederlage.

Butch knackte die Finger des Champions und brachte dann einen gezielten Pop-Up-Forearm ins Ziel.

Als Butch das Bitter End einsetzen wollte, konterte Dragon Lee allerdings mit einem Destroyer. Im Anschluss folgte die erfolgreiche Titelverteidigung des Champions mit dem Operation Dragon.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Roman Reigns trifft zum ersten Mal Nick Aldis

Roman Reigns ließ den neuen SmackDown-General-Manager Nick Aldis über Paul Heyman zu sich zitieren. Der „Tribal Chief“ meinte, Aldis habe mit seinen Ansetzungen für das Triple-Threat-Match und den heutigen Main Event hervorragende Arbeit geleistet: „Aber komm doch beim nächsten Mal erst zu mir und stelle mir deine Ideen vor!“

Aldis machte Reigns klar, dass es so mit ihm nicht laufen werde. Er deutete an, dass seine Management-Arbeit restriktiver ausfallen werde als die seines Vorgängers Adam Pearce.

Aldis: „Solo ist ein großer Junge. Er hat sich um John Cena gekümmert, wie du es nicht einmal hinbekommen hast!“ Der General Manager freute sich auf das Triple-Threat-Match um den Platz des Nummer-1-Herausforderers und auf viele weitere produktive Treffen mit Reigns.

Roman war sichtlich verärgert, als sich der SmackDown-GM verabschiedete.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kevin Owens macht bei WWE SmackDown den Finaleinzug perfekt

(3) Kevin Owens bes. Carmelo Hayes im ersten Halbfinale des US-Titel-Nummer-1-Herausforderer-Turniers mit dem Stunner

Kevin Owens hatte in der Vorwoche, trotz einer „gebrochenen Hand“, Austin Theory besiegen können. NXT-Star Carmelo Hayes setzte sich gegen Grayson Waller durch, um das Halbfinale des Turniers zu erreichen, das den nächsten Gegner für den United-States-Champion Logan Paul ermittelt.

Carmelo Hayes gab alles, um sich auch in seinem zweiten Match bei WWE SmackDown gut in Szene zu setzen. Er kam nach dem First 48 (Double Knee) in die Position für den Nothing But Net.

Doch dieser Flying Legdrop von den Seilen ging nicht ins Ziel. Stattdessen konterte Kevin Owens mit einer Pop-Up-Powerbomb.

Owens setzte mit einer Swanton Bomb von den Seilen nach, dann folgte der Stunner, der für den Einzug ins Turnierfinale sorgte.

Der Sieger erkannte die Leistung des Verlierers an: Owens half Hayes auf die Beine und schüttelte ihm die Hand.

*** Mia Yim freute sich über das Wiedersehen mit AJ Styles. Derweil wollten Luke Gallows und Karl Anderson wissen, ob alles gut zwischen ihnen sei. Bevor Styles davonlief, antwortete er: „Ob alles gut ist? Ich weiß es nicht!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Karrion Kross gemeinsam mit den Authors of Pain?

Karrion Kross meldete sich mit Scarlett in einem weiteren Einspieler. Die Zeit für die Bloodline sei bald gekommen, versicherte Kross. In diesem Clip war für einen kurzen Moment folgendes Bild zu sehen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das sieht doch verdächtig nach den Authors of Pain aus, die allem Anschein nach eine Gruppierung mit Karrion Kross bilden werden. Die Rückkehr von Akam und Rezar wird bereits seit einigen Monaten erwartet.

Tag-Team-Comeback: Angel und Humberto unterstützen Santos Escobar beim Turniereinzug

(4) Santos Escobar besiegte Bobby Lashley im zweiten Halbfinale des US-Titel-Nummer-1-Herausforderer-Turniers mit einem Einroller und dem Griff an die Hose

Bei der Suche nach dem Gegner für Kevin Owens im Finale des US-Titel-Herausforderer-Turniers fiel eine kontroverse Entscheidung.

Als der „All-Mighty“ in die Position für den Hurt Lock kam, drohte Ungemach außerhalb des Rings: Zwei maskierte Männer griffen Lashleys Begleiter Montez Ford und Angelo Dawkins an.

Bobby setzte zwar noch einen Chokeslam ein, ließ sich dann aber ablenken. Santos nutzte die Konfusion außerhalb des Rings für einen Einroller. Dabei griff er an Lashleys Hose, um die Hebelwirkung zu verstärken. Das verschaffte ihm den Sieg.

Im Anschluss demaskierten sich die beiden Männer: Angel Garza und Humberto Carrillo, die zuletzt bei WWE NXT aktiv waren, kamen zum Vorschein!

Santos scheint sich also die Dienste von Garza und Carrillo gesichert zu haben, nachdem Joaquin Wilde und Cruz Del Toro nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Butch ließ sich im Backstage-Bereich von Pretty Deadly provozieren. Ein Brawl entbrannte. SmackDown-GM Nick Aldis war gleich zur Stelle. Er meinte, Butch müsse sich bis zum 5. Januar einen Tag-Team-Partner suchen, um dann gegen Pretty Deadly in den Ring zu steigen. Heiße Vermutung: Kommt das Comeback von Sheamus?

Reigns-Konkurrenten gehen aufeinander los

(5) AJ Styles besiegte Solo Sikoa durch Disqualifikation nach dem Eingriff von Roman Reigns

AJ Styles wollte im Main Event von WWE SmackDown eine persönliche Angelegenheit klären. Die Bloodline – vornehmlich Jimmy Uso und Solo Sikoa – hatte den „Phänomenalen“ mit einem brutalen Backstage-Angriff im September in eine längere Pause geschickt.

Doch an Solo Sikoa schien sich AJ Styles die Zähne auszubeißen. Der Samoaner dominierte und landete einen massiven Samoan Drop.

Styles verschaffte sich mit einem Pelé Kick Luft und kam in die Position für den Phenomenal Forearm. Solo fing ihn ab, doch sein Samoan Spike schlug ins Leere.

AJ setzte einen Enzuigiri und konnte schließlich einen Phenomenal Forearm ins Ziel bringen. Solo rollte sich aus dem Ring und entkam so womöglich einer Niederlage.

Jetzt war Roman Reigns zur Stelle. Er griff Styles an, woraufhin eine Disqualifikation ausgerufen wurde!

AJ wehrte sich gegen den Undisputed-Champion und schickte ihn mit einem Enzuigiri zu Boden.

Doch Styles gegen zwei Gegner, Solo und Roman, in Rückstand. Das rief Randy Orton auf den Plan. Jimmy Uso verstärkte wiederum die Bloodline-Seite. Das 3-gegen-2 wurde durch den „Megastar“ LA Knight ausgeglichen.

Die Allianz gegen die Bloodline funktionierte! Roman Reigns & Co. wurden von Knight, Styles und Orton aus dem Ring gedrängt und mussten den Rückzug antreten.

AJ Styles war dennoch nicht glücklich, dass sich Knight und Orton eingemischt hatten. Er ging auf beide Männer los. Auch Orton und Knight gerieten jetzt aneinander.

Mit einem wilden Brawl zwischen den drei Titel-Aspiranten fand dieses WWE SmackDown ein Ende.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Und damit heißt es: Frohe Weihnachten, liebe Leserinnen und Leser! Lasst es euch gut gehen.

Christian Bruns


So startet 2024 bei WWE

Montag, 1. Januar 2024 – WWE Raw: „Day 1“ aus San Diego, Kalifornien:

  • Match um die World-Heavyweight-Championship: Seth Rollins (c) vs. Drew McIntyre
  • Match um die Women’s-World-Championship: Rhea Ripley (c) vs. Ivy Nile
  • Becky Lynch vs. Nia Jax
  • Natalya & Tegan Nox vs. Shayna Baszler & Zoey Stark 

Freitag, 5. Januar 2024 – WWE SmackDown: „New Year’s Revolution“ aus Vancouver, British Columbia:

  • Triple-Threat-#1-Herausforderer-Match für ein Match gegen Undisputed-Champion Roman Reigns: Randy Orton vs. AJ Styles vs. LA Knight
  • Match um die WWE-Women’s-Championship: Iyo Sky (c) vs. Mia Yim
  • Finale des #1-Herausforderer-Turniers für ein Match gegen US-Champion Logan Paul beim „Royal Rumble“: Kevin Owens vs. Santos Escobar
  • Pretty Deadly (Elton Prince & Kit Wilson) vs. Butch & ???

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.