Von den Von Erich-Brüdern lebt heute nur noch einer.
Von den Von Erich-Brüdern lebt heute nur noch einer. "The Iron Claw" erzählt ihre Geschichte. / Foto: (c) Leonine Studios.

Das Pro-Wrestling wurde im Laufe der Jahre von so mancher Tragödie überschattet. Doch kaum eine ist so bitter wie die der Familie Von Erich. „The Iron Claw“ erzählt die Geschichte der texanischen Wrestling-Dynastie.

Wer in den Achtzigerjahren im „Lonestar State“ über Wrestling sprach, sprach unweigerlich über die Von Erich-Brüder. Von ihrem Vater und Trainer Fritz, einst selbst Wrestler und mittlerweile Promoter, in den Ring geschickt, wurden die jungen Männer Teil der texanischen Popkultur. Tausende Fans kamen in die Arenen, die Übertragungen ihrer Kämpfe im Fernsehen erreichten Rekord-Einschaltquoten.

Doch nach den Triumphen ließ die Tragödie nicht lange auf sich warten. Vordergründig als gottgläubige All-American-Familie verkauft, zerstörte der Leistungsdruck des herrschsüchtigen Vaters die Leben seiner Söhne.

Am heutigen Donnerstag kommt die 40 Jahre alte Geschichte in die deutschen Kinos. Unter der Regie von Sean Durkin, der selbst als Wrestling-Fan aufwuchs, entstand „The Iron Claw“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dramatische Familiengeschichte mit bekannten Stars

Benannt nach dem schmerzhaften Krallengriff, mit dem bereits Vater Fritz Von Erich seinen Gegnern das Fürchten lehrte, ist ein starbesetztes Familiendrama entstanden.

Zac Efron („The Greatest Showman“), Jeremy Allen White („The Bear“), Harris Dickinson („Triangle of Sadness“) und Stanley Simons („(„Superior“) spielen die Brüder Kevin, Kerry, David und Mike. In weiteren Rollen wirken mit: Maura Tierney als Mutter Doris, Holt McCallany als Vater Fritz sowie Lily James („Yesterday“) als Kevins Ehefrau Pam. 

Kurios: Chris Von Erich, der jüngste Sohn der Familie, der sich 1991 im Alter von nur 21 Jahren das Leben nahm, kommt in der Kino-Erzählung nicht vor.

Um die wahre Geschichte in einen etwas mehr als zweistündigen Film zu pressen, wurde an den historischen Begebenheiten geschraubt. Nicht nur Chris fehlt in der Erzählung, auch die Chronologie der Ereignisse wurde verändert und manches arg verkürzt dargestellt.

Und dennoch: „The Iron Claw“ bringt die unbegreifliche Geschichte der texanischen Wrestling-Familie auf den Punkt und lässt gerade jene, die ihre Geschichte nicht kannten, sprachlos zurück.

„The Iron Claw“ gibt es ab heute (21. Dezember 2023) in vielen Kinos in Deutschland!


Gewinne Tickets für „The Iron Claw“

Wir verlosen zum Start von „The Iron Claw“ 2x zwei Kinogutscheine, die überall in Deutschland für den Film eingelöst werden können.

Beantworte lediglich diese Frage: Wie hieß der Von Erich, der 1990 bei WWE die Intercontinental-Championship gewinnen konnte, mit Vornamen?

(A) Kerry

(B) Hans-Werner

Sende die richtige Antwort an: redaktion@power-wrestling.de

(Einsendeschluss ist FR, 22. Dezember 2023, um 15 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)


Leseempfehlung! Aufstieg und Fall der Familie Von Erich und World Class Championship Wrestling. Hier in aller Ausführlichkeit:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.