Wayne interessiert's! Adam Copeland ist bei AEW Dynamite hintergangen worden
Wayne interessiert's! Adam Copeland ist bei AEW Dynamite hintergangen worden

AEW Dynamite – 6. Dezember 2023 – Ergebnisse, Bericht, Videos – Montreal, Kanada 

Ausgerechnet in Kanada sollte Adam Copeland bei AEW Dynamite eine böse Überraschung erleben. 

Im Main Event gegen Christian Cage gab’s den Turn von Nick Waynes Mutter Shayna… 

Zuvor erlebten rund 5.300 Fans im Bell Centre wieder drei Matches im „Continental Classic“. 

Jon Moxley zieht davon

(1) Jon Moxley bes. Rush in der Golden League des „Continental Classic“ per Rear-Naked Choke 

Rush kam mit dem Bull’s Horn nicht durch, ließ sich aber nach einem Death Rider auch nicht pinnen. 

Moxley setzte dann einen Rear-Naked Choke an. Der Ringrichter brach das Match ab, als Rush das Bewusstsein verlor. 

Damit stellte Moxley auf 9 Punkte im C2-Turnier: Spitzenreiter! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Roderick Strong kann wieder gehen!

Roderick Strong zeigte sich in einem Interview weiterhin davon überzeugt, dass MJF hinter der Teufelsmaske steckt. Außerdem stellte Strong klar, dass er nicht länger zurückgehalten werden könne.

Roderick erhob sich aus seinem Rollstuhl. Er konnte plötzlich wieder gehen!

Der Rollstuhl wurde von der Rampe gestoßen und damit entsorgt: „Das hat mich viel zu lange zurückgehalten!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der „Hangman“ trifft den AEW-Champion

Adam Page tauchte erstmals seit „Full Gear“ wieder auf. Er teilte mit, die Angelegenheit mit Swerve Strickland sei noch nicht beendet. Page wisse, was Strickland am allermeisten im Leben erreichen wolle – und das werde er verhindern. 

Dann kam es zu einer Begegnung mit MJF, in der viele aufgestaute Animositäten aus der Vergangenheit hochkochten. MJF vermutete schließlich gar den „Hangman“ hinter der Teufelsmaske. Page hielt dagegen und sah eher Friedman selbst als den Übeltäter.

Samoa Joe musste zwischen beide Männer treten. Ihm ist es weiterhin wichtig, dass MJF bis zum Match bei „Worlds End“ fit bleibt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Swerve Strickland legt nach 

(2) Swerve Strickland bes. Mark Briscoe in der Golden League des „Continental Classic“ 

Mit seinem dritten Sieg im C2-Turnier stellte nach Jon Moxley auch Swerve Strickland seinen Punktestand auf die bestmögliche 9. 

Mark Briscoe war in der Underdog-Rolle unterwegs und gab gegen Swerve alles. Doch beim Froggy Bow zog Strickland die Knie an. Und später ging auch der Jay Driller nicht durch. 

Swerve zeigte stattdessen einen Death Valley Driver und schließlich den Swerve Stomp zur Entscheidung. 

Die dritte Niederlage bedeutete für Mark Briscoe, dass er keine Chance mehr hat, ins Finale des C2 einzuziehen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Mariah May sprach im Backstage-Interview von einem positiven Gespräch mit Tony Khan. Wann wir Mariah im AEW-Ring sehen werden, wollte sie an dieser Stelle allerdings nicht verraten und stellte stattdessen das anstehende Match von Toni Storm in den Fokus.

MJF bei AEW Dynamite brutal attackiert! 

Das angesetzte Match mit MJF und Samoa Joe im Team gegen die maskierten Helfer des Teufels fand nicht statt! 

Nachdem Samoa Joe in den Ring gekommen war, zeigten Kameras den AEW-Champion. Er lag bewusstlos hinter den Kulissen der Halle am Boden herum. Friedman schien übel attackiert worden zu sein – wahrscheinlich von den maskierten Widersachern. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Die beiden ungeschlagenen Männer in der Golden League, Jon Moxley und Swerve Strickland, begegneten sich in einem Backstage-Segment. Beide werden in der kommenden Woche, bei „Winter is Coming“, ihr Match im „Continental Classic“ absolvieren. 

Riho kehrt bei AEW Dynamite zurück

(3) AEW-Women’s-Champion Toni Storm bes. Skye Blue per Einroller

Skye Blue wollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Sie konterte Toni Storm immer wieder mit ihrer Schnelligkeit aus. Ihr Glück versuchte sie dann von den Ringseilen mit einem Diving Crossbody zum knappen 2-Count.

Storm wehrte sich gegen den Ansatz zum Skyefall und konterte mit einem brutalen Suplex. Beim Versuch zu Tonis Hip Attack wich Skye aus und brachte die Aktion dann ihrerseits ins Ziel! Ein Running Boot ging danach auch ins Ziel. Das führte zum Code Blue, aus dem die AEW-Women’s-Champion aber den Kickout schaffte! 

Skye kletterte auf die Seile, doch Toni folgte ihre dorthin. Sie hämmerte der Challengerin ihren Ellbogen in den Nacken und brachte dann einen Superplex. 

Tonis Hip Attack, die Sweet Cheek Music, ging ins Ziel. Doch der Versuch zum Storm Zero wurde von Skye Blue gekontert. Die AEW-Women’s-Champion konterte wiederum mit dem High-Stack-Einroller und machte die Titelverteidigung perfekt. Besonders Luther war hinterher angetan von diesem Erfolg. Doch die Siegesfeier wurde dann jäh unterbrochen.

Die nächste Überraschung folgte sogleich: Riho, die erste AEW-Women’s-Champion der Geschichte, meldete sich zurück und konfrontierte Toni Storm. Die Japanerin schickte Storm in die Ringseile. Dann wollte sie mit ihrem 619 nachsetzen. Doch bevor es soweit kam zog Luther seine Arbeitgeberin aus der Schusslinie.

Aber an dieser Stelle wurde es gleich offensichtlich: Riho will die nächste Herausforderin von Toni Storm werden! Dann mal los!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ankündigung: AEW wird zwischen März und Juni 2024 acht Stationen in Kanada ansteuern. 

*** Mit einem Video wurde auf die Vergangenheit zwischen Adam Copeland und Christian Cage zurückgeblickt. 

Jay White bewahrt seine Chancen im „Continental Classic“

(4) Jay White bes. Jay Lethal in der Golden League des „Continental Classic“ 

Jay Lethal verhinderte den ersten Versuch zu Jay Whites Blade Runner. Beim Versuch zur Lethal Injection stürzte sich White allerdings gegen Lethals Knie. 

Wieder wurde der Blade Runner abgewehrt, doch dann schaffte Jay White einen Einroller zum Sieg. 

„Switchblade“ steht damit bei 6 Punkten und hat weiterhin Chancen im „Continental Classic“. 

Das gilt hingegen nicht mehr für Jay Lethal, der (wie Mark Briscoe) nach drei Niederlagen in Folge rechnerisch keine Chancen mehr hat.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Shayna Wayne hintergeht Adam Copeland

(5) TNT-Champion Christian Cage bes. Adam Copeland mit dem Killswitch

Erstmals seit Mai 2010 (WWE Raw) trafen Edge und Christian im Main Event von AEW Dynamite in einem Singles-Match aufeinander. 

Christian Cage war nach über 20 Jahren Freundschaft alles Recht, Adam Copeland kleinzukriegen. Der TNT-Champion kontrollierte lange das Match und versuchte den Ex-Edge mit einem Chinlock und einem Griff in die Augen mürbe zu machen. 

Als es Faustschläge in der Ringecke gab, biss Copeland seinem persönlichen Feind in die Hand und holte ihn dann mit einem Russian Legsweep von den Seilen zurück auf die Matte. 

Das Match verlagerte sich auf den Ringrand: Dort kam Copeland mit einer Clothesline vom mittleren Seil angesprungen, um Cage auf den Hallenboden zu befördern. Christian revanchierte sich und beförderte Adam mit einem Drop Toehold gegen die Ringtreppe. Zurück zwischen den Seilen saß dann ein perfekter Frog Splash, der Christian allerdings nur den 2-Count möglich machte. 

Cage wollte jetzt mit dem Spear weiter machen, doch Copeland wehrte den heranfliegenden Gegner ab und beförderte Christian mit seinem Impaler DDT auf die Matte.

Copeland wollte jetzt von den Seilen gesprungen kommen. Doch er brauchte zu lange, um nach oben zu klettern. Die Folge: Christian sorgte dafür, dass Adam hart auf das oberste Seil knallte. Copeland wehrte sich allerdings gegen den Versuch zum Suplex von den Seilen. Stattdessen trug er Christian halb durch den Ring und hämmerte ihn mit einer Liger Bomb zum 2-Count auf die Ringmatte.

Bald sollte es Christians Killswitch geben, den Copeland aber zu kontern wusste. Daraufhin nahm er den TNT-Champion in das Crossface. Doch Cage bewegte sich mit dem Oberkörper zurück und kam dann mit seinem Fuß ans Ringseil, so dass der Griff gelöst werden musste.

Copeland wollte es jetzt wissen: Er machte große Augen, wollte den Spear bringen. Doch Cage wich mit dem Leapfrog aus und ging sogleich in einen Killswitch über, der ihm aber nur einen Near-Fall einbrachte.

Jetzt war es Christians Idee, den Spear zu bringen. Copeland wich aus, traf dabei allerdings den Ringrichter, der sich krümmte. Der TNT-Champion zögerte nicht lange, um diese Situation zu seinen eigenen Gunsten auszunutzen: Er trat dem Ringrichter prompt mit einem fiesen Tritt zwischen die Beine. Christian holte den TNT-Gürtel in den Ring und wollte damit zuschlagen. Doch Copeland wich aus – und beide Männer kollidierten jetzt beim Versuch, gleichzeitig einen Spear durchzuziehen, in der Mitte des Rings.

An dieser Stelle nahmen die Dinge ihren Lauf, denn Nick Waynes Mutter Shayna kam nun in den Ring!

Sie blickte Christian an, schlug dann aber Copeland mit dem TNT-Titel. Ganz offensichtlich war sie noch ganz erzürnt wegen des Conchairtos, das Edge kürzlich ihrem Sohn verabreicht hatte. 

Christian brachte an dieser Stelle zum bereits zweiten Mal im Match den Killswitch. Dann wurde Copelands Kopf auf dem Titelgürtel platziert – und Cage trat seinem früheren Tag-Team-Partner in den Nacken. 

Der Ringrichter erwachte an dieser Stelle und zählte den Pin gegen Copeland zu Christians Titelverteidigung durch. 

Was für ein Betrug!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zwischenstand im AEW „Continental Classic“

Nach drei Wochen in der Gold League tun sich derzeit zwei Favoriten hervor: Sowohl Swerve Strickland als auch Jon Moxley haben bisher ihre drei Turnier-Matches mit einem Sieg beendet, kommen also beide auf 9 Punkte.

Dahinter befindet sich direkt Jay White, der neben zwei Siegen bisher einmal verloren hat und deshalb bei 6 Punkten steht. 

Ebenfalls ganz gut im Rennen ist Rush mit einem Sieg und zwei Niederlagen (3 Punkte). 

Kurz davor, keine Chance auf den Gesamtsieg mehr zu haben, sind allerdings Mark Briscoe und Jay Lethal. Beide Männer haben bisher immer verloren. Bei 3 Niederlagen und keinem Sieg kommen sie auf bittere 0 Punkte.

In der Blue League führt derweil Brody King mit zwei Siegen und 6 Punkten. Das muss allerdings noch nicht viel heißen. Vor allem, weil Bryan Danielson und Andrade El Idolo (mit jeweils einem Sieg = 3 Punkte) beide erst einmal im „Continental Classic“ angetreten sind. 

Dagegen stand hat Claudio Castagnoli bereits zwei Mal gekämpft, allerdings nur einmal gewonnen – und steht deshalb auch bei 3 Punkten. 

Und dann gibt es die Schlusslichter Daniel Garcia und Eddie Kingston: Beide Männer müssen nach jeweils zwei Niederlagen (0 Punkte) jetzt ihre verbliebenen drei Turnier-Matches gewinnen, um noch eine Chance zu haben, am 30. Dezember bei AEW „Worlds End“ im großen Finale stehen zu können.


Diese Turnier-Entscheidungen gab es zuletzt bei AEW Collision:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.