Die Champions waren vor
Die Champions waren vor "Full Gear" erfolgreich / AEW Collision - 17.11.23

AEW Collision – 17. November 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Los Angeles, Kalifornien 

Weil der Pay-Per-View „Full Gear“ am Samstag stattfindet, ist AEW Collision ausnahmsweise bereits am Freitag ausgestrahlt worden. Head-to-Head mit WWE SmackDown. 

Leiter-Match-Ankündigung für „Full Gear“

In der Show wurde angekündigt, dass der 4-Way um die AEW-Tag-Team-Titel beim Pay-Per-View nunmehr ein Leiter-Match sein wird. Die Sonderregel wurde von Ricky Starks in einem Interview ergänzt. 

Später in der Show gab es ein Match mit zwei der Teilnehmer des 4-Way-Tag-Team-Matches: Dax Harwood traf auf Rush. 

Rush legte sich mit Ricky Starks an, der als Gast-Kommentator anwesend war. Bald funkte auch Big Bill dazwischen und die übrigen Teilnehmer des Titel-Matches kamen hinzu. Ein Brawl brach aus, die Security hatte alle Hände voll zu tun. Das Match wurde als No Contest gewertet. 

Andrade zweiter Teilnehmer im „Continental Classic“ 

Andrade El Idolo ist nach Bryan Danielson als zweiter Teilnehmer für das „Continental Classic“ vorgestellt worden. 

In einem Backstage-Segment erklärte CJ Perry, dies mit AEW-Boss Tony Khan eingefädelt zu haben. Perry, die jetzt als Managerin von Andrade agiert, sicherte ihm dadurch bessere Verdienstmöglichkeiten zu. 

Als Andrade erst überrascht reagierte, flüsterte Perry ihm noch etwas ins Ohr. Danach schien Andrade mit der Teilnahme am kommenden Turnier, das bereits am Mittwoch bei AEW Dynamite startet, zufrieden. 

Mehr zum „Continental Classic“ erfährst du hier. 

Weitere Entwicklungen bei AEW Collision 

*** Claudio Castagnoli forderte Buddy Matthews zu einem Match bei „Full Gear“ heraus. Castagnoli hatte zuvor Wheeler Yuta gerettet, als Matthews einen Stuhl gegen seinen BCC-Kollegen einsetzen wollte. 

*** MJF versicherte in einem Sitdown-Interview, gegen jeden Widerstand bei „Full Gear“ zum Erfolg zu kommen. Auf die Frage zu einem möglichen Tag-Team-Partner für das ROH-Tag-Team-Titel-Match ging Joe wieder nicht ein.

*** Christian Cage erklärte in einer Promo zu Beginn der Show, bei „Full Gear“ würden wir Stings letztes Match überhaupt erleben. Später wurde mit Trent Beretta ein Gegner für Cage ermittelt. Das Match sollte es bereits im Anschluss an Collision bei AEW Rampage geben. 

AEW Collision – alle Ergebnisse in der Übersicht: 

(1) Miro bes. Daniel Garcia mit dem Game Over. 

Im Match wollte Garcia sein Tänzchen bringen. Da kam Matt Menard an den Ring, um das zu unterbinden. Miro befreite sich kurz darauf aus einem Sharpshooter Garcias und brachte dann seinen Submission-Finisher. 

(2) Brody King & Malakai Black bes. The Boys (Brandon & Brent) in einem Squash mit dem Dante’s Inferno. 

(3) Trent Beretta gewann das #1-Herausforderer-Match für eine Begegnung mit TNT-Champion Christian Cage gegen Penta, Brian Cage und Komander.

Beretta holte den Sieg mit dem Strong Zero gegen Komander. 

(4) Wardlow bes. Evan Daniels per Powerbomb (Referee Stoppage) in einem Squash 

(5) Rush vs. Dax Harwood endete mit einem No Contest (wie oben beschrieben) 

(6) Buddy Matthews bes. Wheeler Yuta per Stomp.

Im Anschluss ist Matthews vs. Castagnoli für Samstag eingetütet worden.

(7) Hikaru Shida & Kris Statlander bes. Ruby Soho & Saraya. 

Mit dem Match wurde die kommende Liebelei zwischen Ruby Soho und Angelo Parker weiter angedeutet. Parker kümmerte sich um die angeschlagene Ruby außerhalb des Rings. Doch er kassierte dann einen Kick von Kris Statlander. 

Saraya machte ein böses Gesicht, als sie Angelo und Ruby vor dem Ring zusammen erblickte. Da vergaß sie kurz ihre eigentliche Gegnerin. Hikaru Shida nutzt das für den Katana-Kniestoß gegen Saraya zum Sieg. 


Nach AEW Collision ging es direkt mit Rampage weiter. Alles zur Sendung hier: