Brock fliegt, Darby springt, Okada kommt! / Fotos: (c) 2023 AEW
Brock fliegt, Darby springt, Okada kommt! / Fotos: (c) 2023 AEW

Das AEW-Update mit einem weiteren Abschied, den Highlights aus den TV-Shows, der Vorschau auf Dynamite und … Darby Allin!

Arn Andersons Sohn Brock fliegt aus dem Kader 

Zum Wochenende hat AEW das Profil von Brock Anderson aus der Kader-Übersicht gelöscht. 

Kurz darauf bestätigte der Sohn von 4-Horsemen-Legende Arn Anderson seinen Abschied. 

Auf „X“ bedankte sich Brock bei allen Unterstützern und erklärte, jetzt das nächste Kapitel in Angriff nehmen zu wollen. 

Brock Anderson debütierte 2021 bei AEW, spielte über die Jahre aber kaum eine Rolle im Kader. Ganz offensichtlich war der 26-jährige kein Nachwuchs-Talent, auf den Promoter Tony Khan setzen wollte.  

Das zeigte sich an seinen Auftritten in den AEW-TV-Shows, wo Anderson in diesem Jahr nur einmal bei Collision (Niederlage gegen Luchasaurus am 12. August) Verwendung fand. Auftritte bei Dynamite und Rampage liegen deutlich länger zurück. Hier erhielt er zuletzt im Frühjahr 2022 Einsätze. 

Anderson ist der nächste Wrestler, dessen Vertrag Tony Khan im Stillen auslaufen ließ. Ähnliche Schicksale ereilte zuletzt etwa Sonny Kiss oder Brian Pillman jr., der am heutigen Dienstag sein NXT-TV-Debüt bestreiten wird.


AEW-Wochenend-Shows: Mistico debütiert, House of Black und Jon Moxley kehren zurück

AEW hat am Freitag und Samstag gleich drei TV-Sendungen ausgestrahlt: Rampage am Freitag (aufgezeichnet) und Collision sowie Battle of the Belts VIII live aus Memphis, Tennessee.

Das sind die nennenswerten Entwicklungen aus den Shows: 

*** Lucha-Libre-Star Mistico hat am Freitag mit einem Sieg über Rocky Romero sein AEW-Debüt gefeiert. Damit ist eine Zusammenarbeit zwischen AEW und der mexikanischen Promotion CMLL eingeläutet worden. Mistico kämpfte vor 10 Jahren eine Weile als (der ursprüngliche) Sin Cara für WWE. 

Mistico ist dank der Zusammenarbeit mit CMLL bei AEW gelandet
Mistico ist dank der Zusammenarbeit mit CMLL bei AEW gelandet

*** Bei Collision ist das House of Black zurückgekehrt – mit Angriffen auf Bryan Danielson, FTR und im Main Event auf Wheeler Yuta und Claudio Castagnoli. Das führte am Ende des Abends zum Comeback von Jon Moxley, der nach einer Gehirnerschütterung rund einen Monat pausieren musste. 

*** Bei Battle of the Belts VIII kündigte Samoa Joe vor den Fans in Memphis an, es auf den AEW-World-Title von MJF abgesehen zu haben. 

*** Bei BOTB VIII gab es vier erfolgreiche Titelverteidigungen von ROH-TV-Champion Samoa Joe, AEW-TBS-Champion Kris Statlander, AEW-International-Champion Orange Cassidy und den AEW-Trios-Champions The Acclaimed + Daddy Ass.

Die vollständigen Berichte zu den Shows mit allen Ergebnissen findest du hier: Rampage | Collision | Battle of the Belts VIII


Starkes Line-Up für AEW in Philadelphia

Ein durchaus vollgepacktes Programm hat AEW für Dynamite am Mittwoch angekündigt.

Die Show kommt aus dem Liacouras Center in Philadelphia (Pennsylvania), wo man seit dem Dynamite-Start (2020) regelmäßig zu Gast ist. Laut „WrestleTix“ sind bereits rund 4.700 Tickets weg, ein gutes Ergebnis beim aktuellen Zuschauer-Niveau der Liga. 

Bei den Ticket-Verkäufen geholfen hat sicherlich die Ankündigung der Teilnahme von New-Japan-Star Kazuchika Okada, der an der Seite von Orange Cassidy auf Bryan Danielson und Claudio Castagnoli trifft. 

Außerdem steht der Dynamite-Diamond-Ring im Eröffnungsmatch auf dem Spiel: Wird MJF den Ring erstmals seit 2019 abgeben müssen? 

Dazu kehrt mit Rob Van Dam ein ECW-Original nach Philadelphia zurück. 

Das sind alle angekündigten Programmpunkte:

  • Match um den Dynamite-Diamond-Ring: MJF (Ringträger) vs. Juice Robinson
  • Match um die ROH-6-Mann-Tag-Team-Championship: Adam Page + Nick & Matt Jackson vs. Matt & Jeff Hardy + Brother Zay
  • Match um die AEW-Women’s-Championship: Hikaru Shida (c) vs. Ruby Soho
  • Kazuchika Okada & Orange Cassidy vs. Bryan Danielson & Claudio Castagnoli
  • Rob Van Dam & HOOK vs. The Dark Order (John Silver & Alex Reynolds)
  • Tony Khan hat ein Geschenk für Sting
  • Renee Paquette spricht mit Chris Jericho

Darby Allin bleibt … Darby Allin!

Und dann gibt es auch noch einen neuen Stunt von Darby Allin, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Der verrückteste Hund aus dem AEW-Kader hat sich kürzlich im Match mit Christian Cage bei „WrestleDream“ den Arm bzw. die Schulter lädiert. Das hielt ihn allerdings nicht davon ab, bei einer „Nitro Circus“-Stuntshow in Texas am vergangenen Donnerstag mitzumachen. 

Und was passierte hier? Darby knallte erneut volle Kanne auf seine kaputte Schulter. 

Seht euch hier den fiesen Bump an:

Das wird Darby gewiss nicht davon abhalten, weiter auf sein nächstes großes Ziel hinzuarbeiten: Der 30-jährige will nämlich den Mount Everest besteigen. 

Für dieses Unterfangen wünschen wir ihm schon jetzt: alles erdenklich Gute!