Das Judgment Day dominiert bei WWE Raw (24. Juli 2023) / Foto: (c) WWE
Das Judgment Day dominiert bei WWE Raw (24. Juli 2023) / Foto: (c) WWE

WWE Raw – 24. Juli 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Tampa, Florida 

Volles Haus zu WWE Raw in der Amalie Arena in Tampa, Florida. Zur vorletzten Ausgabe vor dem SummerSlam kamen offiziell 14.409 Zuschauer (laut Ticketmaster-Saalplan: 11.650). 

Großer Gegner für den neuen North-American-Champion

Zum Start von WWE Raw präsentierten Finn Bálor, Damian Priest und Rhea Ripley den neuen NXT-North-American-Champion: Dominik Mysterio machte einen großen Auftritt und bezeichnete sich als „Fighting Champion“. 

Schnell wurde das Judgment allerdings von den Undisputed-WWE-Tag-Team-Champions Sami Zayn und Kevin Owens unterbrochen. 

Sami schlug Dominik vor, wie er sich den eingeforderten Respekt des Publikums verdienen könne – indem er gegen ihn antreten würde. 

„Dirty“ Dom ging darauf ein. Und so wie das Judgment Day sich in der Vorwoche ein Tag-Team-Titel-Match herbeigeredet hatte, wollte Zayn nun, dass Mysterio seinen North-American-Titel gegen ihn aufs Spiel setzt. Immerhin hatte er sich bereits als „Fighting Champion“ bezeichnet. 

Rhea Ripley nahm in Dom-Doms Namen die Herausforderung zum Titel-Match für den heutigen Abend an! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Becky Lynch kriegt das Match gegen Trish Stratus

(1) Becky Lynch bes. Zoey Stark mit dem Manhandle-Slam 

Im ersten Match bei WWE Raw stand einiges auf dem Spiel. Becky Lynch konnte sich mit einem Sieg ein zukünftiges Match gegen Trish Stratus verdienen. Sollte sie jedoch verlieren, müsse sie sich laut Vereinbarung die Worte „Thank you, Trish!“ auf den Oberkörper tätowieren lassen. 

Stratus war mit am Ring und geriet mit Becky aneinander, als sich die Frauen außerhalb des Rings trafen. Zoey konnte diesen Vorteil dann aber nicht für sich nutzen. Als Stark später den Z360 bringen wollte, konterte Lynch den Versuch mit einem Exploder-Suplex. 

In der Schlussphase brachte sich Lynch in die Position zum Disarm-Her. Jetzt wollte Trish ihren Gesichtsschutz in den Ring werfen, damit Stark den Gegenstand als Waffe nutzen konnte. 

Der Ringrichter bekam das allerdings mit und Trish wurde von Becky abgewehrt. 

Zoey versuchte ihr Glück erst mit einem Einroller. Als Stark dann mit einer Springboard-Aktion folgen wollte, wurde sie von Becky abgefangen, mit dem Manhandle-Slam überrascht und gepinnt. 

Trish Stratus wirkte wenig begeistert, dass sie bald gegen Becky Lynch antreten müsse. In der Sendung wurde allerdings noch nicht bestätigt, ob es das Match auf die SummerSlam-Card schafft.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Cody Rhodes will seinen Konflikt mit Brock Lesnar beenden

Cody Rhodes kam bei WWE Raw in den Ring und ließ sich von den Fans in Tampa feiern. Der „American Nightmare“ meinte: „Von Brock Lesnar vor den Augen meiner Mutter verprügelt zu werden, stand nicht auf meiner Bucket-List für 2023.“ 

Aber seine Mama Michelle Runnels, die schon mit ansehen musste, wie Terry Funk seinem Vater Dusty einen Feuerball ins Gesicht warf, konnte Brock nicht beeindrucken. 

Cody: „Der Fehler war nicht, dass du mich vor den Augen meiner Familie verprügelt, sondern, dass du mich atmend zurückgelassen hast.“ Nun wolle er die Angelegenheit mit Lesnar beim SummerSlam nicht nur beenden, sondern ihn bloßstellen. 

Brock habe es verdient, dass Cody ihn besiegen werde: „Wenn ich dann Zuhause sitze und eine Zigarre rauche, werde ich wissen, dass ich dich nicht nur geschlagen, sondern dir ein Ende gesetzt habe.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ricochet meinte im Backstage-Interview, Logan Paul heute noch etwas sagen zu wollen. Das werde er Paul allerdings von Angesicht zu Angesicht mitteilen. 

„Dirty“ Dom im Glück 

(2) NXT-North-American-Champion Dominik Mysterio bes. Sami Zayn per Einroller 

An dieser Stelle gab es ein hitziges Match, denn auch die Begleiter sorgten für Ärger. Das führte dazu, dass der Ringrichter Kevin Owens aus der Halle warf. Damian Priest und Rhea Ripley amüsierten sich darüber, nur um ebenfalls der Halle verwiesen zu werden. 

Jetzt war „Dirty“ Dom ganz auf sich allein gestellt. Er wehrte sich mit allen Mitteln und wollte nach den 3 Amigos einen Frog Splash bringen. Sami zog beim Einschlag allerdings seine Knie an. 

Zayn folgte mit einem Exploder Suplex und bereitete jetzt einen Helluva Kick vor. 

In diesem Moment bekam Sami aber mit, wie Kevin Owens vom Judgment Day auf die Stage geprügelt worden war und schmerzverzerrt am Boden lag. 

„Dirty“ Dom nutzte die Verwirrung für sich. Er ließ einen Einroller folgen und holte den Sieg gegen Zayn. 

Sami kümmerte sich gleich um seinen Tag-Team-Partner. Bei einer Untersuchung im Backstage-Bereich hielt sich Owens später die Rippen. Zudem wurde ein verletzter Ellbogen angedeutet. K.O. war für den heutigen Abend außer Gefecht gesetzt worden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Tommaso Ciampa meinte gegenüber Shinsuke Nakamura im Backstage-Bereich, er habe seine Niederlage in der Vorwoche verursacht. Deshalb würde der Kick, den Shinsuke im Anschluss gegen Tommaso zeigte, in Ordnung gehen. Sollte sich Nakamura aber heute in sein Match gegen Bronson Reed, dann hätten beide ein Problem miteinander. 

*** Das Judgment Day fühlte sich gestört, als sie an einer Unterhaltung zwischen Apollo Crews und Akira Tozawa vorbeiliefen. Crews wollte sich aber nicht mobben lassen und forderte Damian Priest zu einem Match heraus. Mr. Money in the Bank akzeptierte. 

Shinsuke Nakamura stört Tommaso Ciampa

(3) Bronson Reed bes. Tommaso Ciampa per Tsunami-Splash 

Ciampa hatte mit Reed noch eine Rechnung offen. Immerhin hatte Bronson kürzlich dafür gesorgt, dass The Miz Tommaso besiegen konnte. 

Ciampa gelang in der heißen Phase des Matches ein gewaltiger Air-Raid Crash zum Near-Fall. 

Trotz der Aufforderung es nicht zu tun, tauchte Shinsuke Nakamura nun am Ring auf. 

Ciampa konfrontierte Nakamura im Eingangsbereich. Das wurde ihm zum Verhängnis, denn Reed fegte Tommaso nun von den Beinen. 

Bronson setzte mit dem Tsunami-Splash nach und holte den Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rhea Ripley zerstört Liv Morgan 

Liv Morgan zeigte sich in einem Backstage-Interview hochmotiviert, es mit Rhea Ripley aufzunehmen. Morgan wollte sich für die bösartige Attacke gegen ihre Partnerin Raquel Rodriguez rächen. Raquel fehlte wegen der Knieverletzung in dieser Woche bei WWE Raw. 

Doch zu dem geplanten Match zwischen Rhea und Liv kam es nicht. Stattdessen attackierte Ripley ihre Rivalin bereits auf dem Weg zum Ring. 

Morgan erlebte eine böse Abreibung. Erst wurde sie hart in die Ringabsperrung geschleudert. Dann klemmte Rhea im Ring einen Stuhl um Livs Schulter und trat auf den Stuhl ein. 

Hilfe für Morgan eilte herbei. Doch bei einer Untersuchung stellte sich heraus, dass Livs erst gerade wieder verheilte Schulter übel in Mitleidenschaft gezogen worden war. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 *** „Niemand schickt die Alpha Queen durch einen Tisch“, meinte Maxxine Dupri zu den Ereignissen vor sieben Tagen. Dort hatte Valhalla durchaus dafür gesorgt, dass Maxxine durch eine Holzplatte flog. Jetzt solle der Konflikt in der kommenden Woche geklärt werden – in Maxxines erstem Einzel-Match bei WWE Raw. Die Herausforderung zum Match wurde später in der Show von Valhalla angenommen. Sie schlug vor, Maxxine solle vorher noch die Götter kontaktieren. Denn das würde sie brauchen.

Logan Paul nimmt das Match gegen Ricochet an 

Ricochet kam in den Ring. Er wollte jetzt Logan Paul von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten. Doch Ricochet meinte, Paul sei im Backstage-Bereich noch nicht aufgetaucht: „Das fällt allen auf, weil du hier nicht hingehörst!“ 

Ricochet bezeichnete Paul als einen arroganten Pinsel und forderte ein Match beim SummerSlam. 

Plötzlich stand Logan Paul nun im Ring und attackierte Ricochet hinterrücks. Logan filmte sich mit seinem Handy selbst, wie er das Match für den SummerSlam annahm. 

Als sich Paul auch noch über das Publikum lustig machte, kam Ricochet wieder auf Beine. Er überraschte Logan mit einem Superkick und brachte dann eine Standing-Shooting-Star-Press. 

Wenig später wurde Logan Paul im Backstage-Bereich interviewt. Er bezeichnete Ricochets Attacke als unprofessionell und kündigte an, in der kommenden Woche wieder zu WWE Raw zu kommen. Dann wolle sich Paul seinen SummerSlam-Gegner schon mal vorknöpfen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Shayna Baszler meinte im Backstage-Interview, sie könne den Namen Ronda Rousey nicht mehr hören. Deshalb werde es beim SummerSlam das Einzige geben, was Ronda verstehen würde – einen Fight! Ronda meldete sich später im Interview: „Wer mich herausfordert, kriegt nicht einen Fight. Ich bin DER Fight!“ Sie nahm die SummerSlam-Challenge an.

Mr. Money in the Bank macht kurzen Prozess 

(4) Damian Priest bes. Apollo Crews per South-of-Heaven-Chokeslam 

Apollo Crews hatte dieses Match gegen Damian Priest kurzfristig gefordert und gab sich jetzt alle Mühe. Er schlug unter anderem mit einem Crossbody von den Ringseilen ein. 

Priest kam mit einem Broken Arrow zurück. Einen Versuch zum South-of-Heaven verhinderte Crews und brachte einen Enzuigiri ins Ziel. 

Doch Priest meldete sich mit einer Hammerlock-Clothesline zurück und brachte nun den South-of-Heaven-Chokeslam zu einem eindeutigen Erfolg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Becky Lynch zeigte sich im Backstage-Bereich bei bester Laune. Sie hatte allerdings eine Nachricht für Trish Stratus: „Die Sache ist so lange nicht vorbei, bis ich gewonnen habe!“ 

Gunther gewährt McIntyre ein Match beim SummerSlam 

Drew McIntyre konfrontierte den Intercontinental-Champion Gunther im Ring. 

McIntyre forderte schon für den heutigen Abend ein Match um den IC-Titel. Doch vor den „Degenerierten“ in Florida wollte ihm Gunther dieses Match nicht gewähren. Allerdings werde er ihn – wie schon bei WrestleMania – beim SummerSlam erneut demütigen.

Drew erinnerte Gunther daran, dass es bei WrestleMania ein Triple-Threat-Match gab, dieses Mal werde er das One-on-One erhalten. 

Ludwig Kaiser mischte sich in die Unterhaltung ein, weil er den Ringgeneral respektlos behandelt sah. Drew meinte über Kaiser, er habe durchaus Charisma: „Dagegen fühlt es sich an, als würde ich Farbe beim Trocknen zusehen, wenn er (Gunther) redet. Warum bist du nicht der Anführer von Imperium?“ 

McIntyre und Kaiser verständigten sich kurzfristig auf ein Match. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Drew McIntyre räumt Ludwig Kaiser aus dem Weg

(5) Drew McIntyre bes. Ludwig Kaiser per Claymore Kick 

Auf dem Weg zu seinem Titel-Match beim SummerSlam zeigte Drew McIntyre einen Air-Raid Crash von den Ringseilen. 

Jetzt flog Ludwig Kaiser mit Belly-to-Belly-Suplexes durch den Ring. Einem Futureshock-DDT konnte Kaiser abwehren, dafür saß Drews Glasgow-Kiss-Headbutt. 

Der Claymore sollte kommen, aber Ludwig überraschte seinen Gegner mit einem Roundhouse Kick. 

Kaiser kam nach einem Enzuigiri aus den Seilen angelaufen, wurde nun aber vom Claymore Kick überrumpelt und zur Entscheidung gepinnt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gunther wird durch den Kommentatorentisch gepowerbombt

Imperium stürzte sich sogleich auf Drew McIntyre. Matt Riddle kam angelaufen, um Drew zu helfen. Doch auch er wurde von Gunther mit einer Powerbomb gestoppt. 

Zwischen Gunther und Drew tobte der Fight außerhalb des Rings weiter: Der IC-Champion wollte seinen Herausforderer mit einer Powerbomb durch den Kommentatorentisch befördern. Doch McIntyre setzte sich zur Wehr und konnte Gunther schließlich selbst mit einer Powerbomb durch den Tisch schicken. 

McIntyre nahm den IC-Titelgürtel schon einmal in die Hände und signalisierte Gunther, ihm das Gold beim SummerSlam abnehmen zu wollen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Judgment Day zerstört den World-Heavyweight-Champion

Der WWE-Offizielle Adam Pearce konnte nach dem ganzen Chaos bei WWE Raw der geplanten Vertragsunterzeichnung für das Match um die World-Heavyweight-Championship nicht beiwohnen. 

Finn Bálor wartete bereits im Ring: „Wir sind Gentlemen. Warum kommst du also nicht raus, Seth Rollins, und wir regeln das hier.“ 

Seth Rollins tänzelte in den Ring, unterschrieb den Vertrag und setzte sich Finn Bálor gegenüber an den Tisch. 

Als Finn ebenfalls unterschreiben wollte, meinte Rollins: „Er realisiert gerade, dass er ungefähr keine Chance hat, die Motor City als World-Heavyweight-Champion zu verlassen.“ 

Solle aber doch ein Wunder geschehen, werde Finns World-Title-Regentschaft noch kürzer ausfallen als seine Universal-Title-Regentschaft. Denn dann würde Damian Priest direkt gegen ihn eincashen. So oder so sagte Rollins dem Judgment Day beim SummerSlam ein Ende voraus. 

Finn erwiderte: „Du meinst wohl, den Durchblick zu haben. Aber das Judgment Day hat jetzt die Kontrolle über WWE Raw. Ich verliere bereits seit sieben Jahren – und das hat mich langsam wahnsinnig gemacht.“

Während Bálor seine Worte sprach, kamen die übrigen Mitglieder vom Judgment Day aus verschiedenen Richtungen in den Ring.

Beim Angriff wollte sich Seth noch mithilfe des Tisches zur Wehr setzen, erhielt aber eine Abreibung. 

Sami Zayn eilte mit einem Stuhl in den Ring. Er wollte Seth unterstützen. Doch auch Zayn konnte allein nichts gegen das Judgment Day ausrichten und kassierte Priests South-of-Heaven-Chokeslam. 

Der Angriff gegen Rollins ging nun weiter: Priest zeigte das Razor’s Edge gegen den World-Heavyweight-Champion. „Dirty“ Dom folgte mit einem Frogsplash. Und von Finn gab es abschließend den Coup de Grace. 

Finn teilte Rollins mit, dass seine siebenjährige Leidenszeit beim SummerSlam enden werde. Zum Ende von WWE Raw thronte das Judgment Day über dem gefallenen World-Heavyweight-Champion. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WWE-Vorschau: 

28. Juli – WWE SmackDown aus New Orleans, Louisiana:

  • #1-Contender-Match für ein Match um den US-Titel: Santos Escobar vs. Rey Mysterio
  • Karl Anderson vs. Karrion Kross

31. Juli – WWE Raw aus Houston, Texas:

  • Maxxine Dupri vs. Valhalla – Maxxines erstes Einzel-Match
  • Logan Paul tritt auf
  • Brock Lesnar kehrt zurück

WWE SummerSlam 2023 – Folgende Matches stehen bisher fest:

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist „SummerSlam“ und findet am Samstag, 5. August in Detroit (Michigan) statt. Der Premium-Live-Event läuft in der Nacht auf den 6.8. ab 2:00 Uhr (dt. Zeit) live und exklusiv auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Bisher bestätigte Matches:

„Tribal Combat“ um die Undisputed-WWE-Universal-Championship:

Roman Reigns (c) vs. Jey Uso

Einzel-Match:

Brock Lesnar vs. Cody Rhodes

Match um die World-Heavyweight-Championship:

Seth Rollins (c) vs. Finn Bálor

Triple-Threat-Match um die WWE-Women’s-Championship:

Asuka (c) vs. Bianca Belair vs. Charlotte Flair

Match um die WWE-Intercontinental-Championship:

Gunther (c) vs. Drew McIntyre

Einzel-Match:

Ronda Rousey vs. Shayna Baszler

Einzel-Match:

Logan Paul vs. Ricochet

Die wöchentlichen Berichte zu WWE Raw findest du hier. Um keinen WWE-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.