Die neue World-Heavyweight-Championship in Großaufnahme / Foto: (c) WWE
Die neue World-Heavyweight-Championship in Großaufnahme / Foto: (c) WWE

Der WWE-Offizielle Paul Levesque hat den Turniermodus für die neue Weltmeisterschaft vorgestellt. Doch Fragen bleiben…

WWE kriegt einen (zusätzlichen) World-Heavyweight-Champion. 

Am Freitag hat WWE-CCO Paul Levesque während der „Backlash“-Pressekonferenz in Puerto Rico bekanntgegeben, wie der neue Champion ermittelt wird. 

Diesen Modus stellte Triple H vor:

Bereits in der kommenden Wochen werden bei Raw und SmackDown die Finalisten für die Titelvergabe ermittelt. 

In beiden Shows wird es jeweils zwei Triple-Threat-Matches geben. Noch am selben Abend treffen die beiden Sieger der Triple-Threat-Matches in einem Singles-Match aufeinander. 

Die beiden Sieger dieser Singles-Matches bei Raw und SmackDown werden dann im Finale beim Premium-Live-Event „Night of Champions“ am Pfingstsamstag, den 27. Mai in Saudi-Arabien den World-Heavyweight-Champion unter sich ausmachen. 

Triple H hat einen neuen Titel im Gepäck! / WWE Raw vom 24. April 2023
Triple H hat einen neuen Titel im Gepäck! / Raw vom 24. April 2023

SmackDown-Star erhält Chance auf Raw-Titel 

Insgesamt werden also 12 Superstars die Chance erhalten, an der Titelvergabe teilzunehmen. Welche Wrestler das sein werden, hat WWE noch nicht genannt. 

Überraschend: SmackDown wird an diesem Titelturnier beteiligt sein, obwohl die World-Heavyweight-Championship zukünftig exklusiv bei Monday Night Raw ausgekämpft werden soll. 

Wird der Ausgang des Final-Matches mit einem Raw-gegen-SmackDown-Duell damit vorweggenommen – oder würde ein SmackDown-Sieg bedeuten, dass der neue Champion direkt den Kader wechselt oder doch in beiden Shows auftreten kann? All diese Erklärungen ist WWE dem Publikum bislang schuldig geblieben. 

Raw findet an diesem Montag in Jacksonville (Florida) statt, die nächste SmackDown-Ausgabe kommt am 12. Mai aus Knoxville (Tennessee). 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Roman Reigns kehrt zurück 

Mit Einführung der World-Heavyweight-Championship bleibt der Status des Undisputed-Champions Roman Reigns (er trägt den klassischen WWE-Titel als auch die 2016 eingeführte Universal-Championship) unangetastet. 

WWE hat angekündigt, dass Roman Reigns am Freitag bei SmackDown aus Knoxville seinen ersten Auftritt seit der Raw-Ausgabe nach WrestleMania machen wird. Der 37-jährige wird aber allem Anschein nach nicht in den Wettbewerb um den neuen Titel ziehen, obwohl er als Nummer eins des Kaders dafür eigentlich prädestiniert wäre. 

Potentielle Turnier-Teilnehmer dürften unterdessen Cody Rhodes, Seth Rollins, Matt Riddle, Bobby Lashley, Sheamus oder auch Austin Theory sein.

Ankündigungen zum Starterfeld sind nach „Backlash“ zu erwarten. 


MEHR – Diese 12 Stars stehen im Turnier um den neuen Titel:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.